Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder. Sorry an die Gäste.

Polynesische Tribal Tattoos – Der große Vergleich von Maori und Samoanischen Motiven

Polynesische Tribal Tattoos sind sehr komplexe und detaillierte Motive, die aus uralten Künsten entstanden sind. Die häufigsten polynesischen Muster haben einen hawaiianischen, samoanischen, Maori und aztekischem Ursprung. Jede dieser Kulturen hat ihre eigenen, einzigartigen Muster.
In diesem Artikel werden wir die vielleicht Außergewöhnlichsten beschreiben – die Maori und Samoanische Kultur.

voodoo croo: tahiti tattoo, polynesisch auf Tattoo-Bewertung.deTobiasK1991: Polynesisches Rücken-Tattoo auf Tattoo-Bewertung.devoodoo croo: polynesischer arm, tahiti tattoo auf Tattoo-Bewertung.devoodoo croo: polynesischer rücken, tahiti tattoo auf Tattoo-Bewertung.de

Es gibt Maori Tattoos seit über tausend Jahren und sie kommen ursprünglich von den Maori auf Neuseeland. Sie zeichnen sich durch einen starke Eigencharakter im Bereich der polynesischen Tattookunst aus.
Die Eigenart der Maori Tattoos liegt in ihren individuellen Linien und den sich wiederholenden Motiven und Mustern. Sie werden oftmals als kurvige Linien und "spiralförmig" beschrieben.
Das traditionelle Auftragen ist als „moko“ bekannt und ist außerordentlich schmerzhaft, da es durch Schnitzen der Haut eingearbeitet wird, im Gegensatz zum modernen Tätowieren.
Die Motive symbolisierten den Status und Ansehen in der Gesellschaft und waren normalerweise auf Gesicht, Oberschenkeln oder Hintern zu finden.
Heutzutage wird dieser geschichtliche Hintergrund von vielen Tattoo-Designer als Inspiration genutzt.
Will man ein echtes Maori Tattoo, sollte man einen traditionellen Tätowierer finden, der sich genau darauf spezialisiert hat.

voodoo croo: polynesicher arm, tahiti tattoo auf Tattoo-Bewertung.devoodoo croo: polynesischer tiki am rücken auf Tattoo-Bewertung.dedija76: Polynesischer Stil - Freihand - Dauer 6 Std. auf Tattoo-Bewertung.devoodoo croo: tiki wade, polynesisches tribal auf Tattoo-Bewertung.devoodoo croo: samoa tattoo, tahiti tattoo auf Tattoo-Bewertung.de

Samoanische Tattoos werden auch Tatau genannt, wobei „Ta-“ Treffen oder Schlagen bedeutet und -tatau für den Weg und die Motive steht, die auf den Körper gearbeitet werden. Die Tatau Eigenarten sind dichte, dunkle Schattenspiele und sehr feine parallele Linien, gemischt mit einer Vielzahl von verschiedenen Motiven und geometrischen Formen wie Quadrate, Punkte und Rechtecke.
Man findet sie eher auf großflächigen Körperteilen wie Rücken, Beinen oder Armen.
Sie drücken echte kulturelle Zugehörigkeit aus und verbreiten das Bild samoanischer Herkunft, Identifikation und denen, die dies zum Ausdruck bringen wollen.

hecki88: Maori Tattoo 2 auf Tattoo-Bewertung.debulldogtattoo-h...: Maori - Freehand auf Tattoo-Bewertung.deUrselinho: Maori / Polinesian Tattoo Pt.2 auf Tattoo-Bewertung.deelektrogriller: Maori Tattoo auf Tattoo-Bewertung.deBrownSugar: Mein Maori ;) auf Tattoo-Bewertung.de



Kategorien:

Autor: Martin (Google+)
Partner
News
Tattoo Suche
TB - Gefällt mir!

nach oben