Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Neueste Kommentare

Hier seht Ihr die neuesten Tattoo-Kommentare der User. Wenn Ihr auf eines der Vorschaubilder klickt, kommt Ihr direkt zum entsprechenden Tattoo und könnt es bewerten und kommentieren.
Zu den derzeit besten Kommentaren kommst du hier.


Kommentar-Antworten einblenden

im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Cesar1 antwortete vor 4 Tage 4 Stunden bei
"Hilfe , was jetzt ????...":

Danke für deine Antwort, aber ist das möglich dass, ein richtige Tätowiera mir mein Tattoo neu macht , auf gleiche Stelle? Ist da was zu retten, weil das Mot...


Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 4 Tage 9 Stunden:
Nö, ich mal da nicht schwarz, ob du es glauben willst oder nicht. ;)

Tatsache ist, daß Realistics meist reines Kopieren einer vorhandenen Fotovorlage ist und die Güte einer Realistictätowierung vor allen Dingen daran gemessen wird, wie genau dies geschieht. Da ist dann auch wenig Platz für künstlerisches Interpretieren, eigene Ideen darstellerischer Art oder ähnliches.Und damit will ich noch nicht einmal sagen, daß Realistics anspruchslos sind, es benötigt schon Talent; aber meiner Meinung nach eben kein kreatives, sondern ein rein reproduktives. Ich muss Proportionen und Farbwerte von Bild 1 auf Fläche 2 punktgenau übertragen können, mehr ist es im Grunde nicht. Ich muss mir nix gross ausdenken, sondern "lediglich" Bildpunkt für Bildpunkt kopieren bzw. reproduzieren.

Man findet es auch deswegen selten, daß ein Realistic aus mehreren fotorealistichen Elementen zusammengesetzt wird, sondern sehr oft einfach das komplette Bild mit eher unpassendem oder aus tattotechnischen/designerischen Gesichtspunkten schlecht gewähltem Hintergrund komplett benutzt wird, weil das Zusammensetzen mehrerer Realistic-Entitäten (Motive) durch verschiedene Beleuchtungsaspekte der einzelnen Motive optisch unstimmig macht. Beispiel: realistic Adler mit Beleuchtung von rechts oben wird mit mittig angestrahlem anderem Motiv kombiniert. Sieht oberflächlich vielleicht irgendwie gut aus, aber ein optisch geschulter Betrachter sieht das sofort. Hab noch kaum Realistiker gesehen, die ein vorhandenes Fotomotiv auch dementsprechend anpassen können und Licht und Schatten quasi kreativ anpassen können.

Realistics werden sich auch nie "weiterentwickeln", das wird auch in 100 Jahren immer noch dasselbe sein wie heute: kopierte Fotos. Mir sind da Tätowierer wie die Swastika-Sippe, deren Tattoos oft nicht 100% perfekt sind, deren künstlerischer Ansatz aber ein komplettes Novum darstellte und Furore in der Szene machte, wesentlich lieber, weil eben tausendfach kreativer, schöpferischer.

Realistiker sind unbestritten gute, wenn nicht sogar verdammt gute Handwerker und Beobachter. Kreativ sind sie eher nicht.

glabbaleng schrieb vor 4 Tage 19 Stunden:
naja Thirty,
glaube Du malst etwas schwarz,
falls es doch so ist, möchte ich es nicht glauben ;-D

Sergeant Pepper schrieb vor 5 Tage 1 Stunde:
Ich muss Bibibl Recht geben... Ich habe schon wesentlich besser gestochene Tauben gesehen. Dieser hier fehlt irgendwie das... Graziöse einer Taube...
Und arg verblasst nach gerade mal einem Jahr ist es auch.
Dennoch: Alles in Allem: Verstecken braucht man das Tattoo keineswegs.

Bibibl schrieb vor 5 Tage 2 Stunden:
Kann die hohen Bewertungen hier nicht ganz nachvollziehen, für mich ist das bestenfalls Durchschnitt. Die Schattierungen könnten deutlich weicher sein, Linework überzeugt mich auch nicht. Dafür das es auch erst ein Jahr alt ist, finde ich es bereits ziemlich hell, das hätte man von vornherein deutlich dunkler anlegen müssen. Den Flattermann am Kopp find ich persönlich am Schlechtesten gemacht, kurz vor einer Gurke.

DespisedIcon schrieb vor 6 Tage 21 Stunden:
Brutalität! Komme bald vorbei :)

im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
palene antwortete vor 1 Woche 15 Stunden bei
"Tribal Covern (+ generelle Tipps zum Lasern und Überst...":

mein reden ,ich finde tribals auch schön ,irgentwie ist alles wohl mal Mode oder so, ,sollte doch beit Tattoos aber nicht sein eigentlich....


glabbaleng schrieb vor 1 Woche 23 Stunden:
bin da im großen und ganzen bei Thirty,
nur der türkise Hintergrund stört mich etwas,
aber eben auch persönlicher Geschmack, der hier nicht zählt

Thirty schrieb vor 1 Woche 1 Tag:
Meine Meinung willste hören? Alla guud! ^^

Ich finde den Phönix jetzt nicht absolut top, aber an dem Vögelchen gibts vieles, was mir sehr gefällt. Die Gesamtzusammenstellung/der Gesamteindruck sieht gut aus, die gewählte Farbpalette gefällt ebenfalls, der Vogel kommt schön plastisch rüber , die Farbübergänge im Vogel selbst können auch begeistern. Ausnutzung der Filetstückes (Rücken) ist rein platztechnisch auch sehr gelungen. Im Grunde ist bei dem Phönix alles richtiggemacht worden, meine wenigen Kritikpunkte sind allesamt eher persönlicher Natur (mag den Kopf mit Schnabel und Auge nicht so recht leiden) und spielen im Grunde keine Rolle. Ich geb hier "nur" einen Neuner, aber auch nur wegen ein paar kleineren Details, die mir nicht so ganz 100% gefallen. Kann man so tragen, den Vochel. Türkis-orangenen Kontrast find ich eh geil...^^

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 1 Woche 1 Tag:
Da haste schon irgendwie recht, Yuggoth. Realistics zu tätowieren ist zu 99% reine Fleissarbeit, welche heutzutage sogar noch mit Computerunterstützung (Farbwertskalenkopien der Vorlagen) möglich ist. Kreativleistung im niedrigen einstelligen Prozentbereich, die sich allenfalls darauf beschränkt, Motive auf dem Rechner zusammenzufügen. Aber auch bei non realistics Tätowierern findet man häufig starke Lücken im designerischen Handwerkszeug. Hat wohl damit was zu tun, daß man heutzutage fast alle benötigten Vorlagen bequem aus dem Netz gezogen bekommt und sich kaum ein Inker die Mühe macht, dem zusammengeschusterten Motiv noch einen individuellen Flow zu verpassen. An der "einfach Bildchen auf die Haut kopieren" Krankheit leiden nicht nur die Realistiker, sondern fast die gesamte Tattooszene, vom Kunden bis zum Oberhoschi. Realistiker sind aber für diese Krankheit noch ein bißchen mehr anfällig, wie mir scheint.

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Yuggoth antwortete vor 1 Woche 1 Tag:
Die osteuropäischen Tätowierer sind vielleicht einfach zielstrebiger weil sie nicht mit dem silbernen Löffel im Mund geboren wurden. Die Künstlerin die mein Bein gemacht hat, hat in einer Fabrik gearbeitet und auch dort geschlafen um tagsüber zum Kunststudium gehen zu können. Finde mal einen Deutschen der das machen würde...


Davon ab haben aber viele dieser Realistik-Maschinen keine Ahnung vom zeichnen oder anpassen. Finde ich im übrigen auch bei dem konkreten hier nicht besonders schick gemacht.


[edit]- bearbeitet am 11.07.2019 um 7:43 -[/edit]

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 1 Woche 1 Tag:
UIch vermute ja immer noch, daß irgendwo auf dem einstigen Territorium des Warschauer Paktes eine Fabrik steht, wo sie hervorragende Realistic-Artists nach alter Sowjetmethode am Fliessband zusammenlöten....bei der Menge an osteuropäischen Top-Realistic-Spezis, die in den letzten zehn Jahren in D Fuss gefasst haben, ist das wohl die einzig logische Erklärung...;)

PS: @Stefan: Generell zahlt man beim Tätowierer immer Stundenlöhne; ein Realistic benötigt wesentlich mehr Zeit, da viel mehr Details auszuarbeiten sind als zB bei einem Oldschool-Teil. Insofern ist ein Realistic dann auch "teurer" als ein Standard-Oldschool...ist einfach zeitaufwändiger...man braucht für ein realistic auch wesentlich mehr Farben/Farbabstufungen als für ein Standerd-Oldschool, bei dem man theoretisch sogar nicht einmal Farben selbst mischen muss, sondern direkt aus der Flasche in die Caps haut.

Allerdings hat jeder Tätowierer sein eigenes Arbeitstempo; so kann es leicht sein, daß sogar ein sehr ausgefeiltes Realistic , gestochen von einem "Formel1-Tätowierer" , schneller auf der Pelle ist als ein doch recht einfaches Oldschool-Teil, das von "Dr Snail" gestochen wird...pauschal kann man also nix sagen, aber tendeziell ist Realistic arbeits- und zeitintensiver und damit teurer.


[edit]- bearbeitet am 11.07.2019 um 6:53 -[/edit]

Thirty schrieb vor 1 Woche 1 Tag:
Wie immer, brutal geil. Mittlerweile kann ich kaum noch jemand anderen im Rhein-Main-Raum guten Gewissens empfehlen ausser Michael Litovkin...rasiert alles!

im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 1 Woche 1 Tag bei
"Tättowierer für Biomechanik gesucht Norddeutschland...":

SoFat hat meines Wissens massive Wartezeiten. Wirst also höchstens mit was Kleinerem zeitnah bedient werden, mit Biomech-Grossprojekten darfste wohl auch so 2 ...


im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 1 Woche 1 Tag bei
"Boh ,bin sprachlos.Tattooladen....":

Alt0r! Besonders wertvoll: die Skizze auf´m Karopapier! So geht Tattoo-Vorlage! Zur Not auch auf´m Bierdeckel oder wahlweise auch Klopapier...was halt grad so...


im Forum 

Postmaschine schrieb vor 1 Woche 1 Tag bei
"Tättowierer für Biomechanik gesucht Norddeutschland...":

Jop,den hab ich schon auf meiner Liste. Möchte ich versuchen demnächst mal ran zu fahren....


im Forum 

dadman69 schrieb vor 1 Woche 1 Tag bei
"Boh ,bin sprachlos.Tattooladen....":

Da haben wir es wieder... Art by Marx"...
Würde ich eher unter Körperverletzung verbuchen. ...


enai schrieb vor 1 Woche 2 Tage:
unfassbar :-O

im Forum 

Rubio schrieb vor 1 Woche 2 Tage bei
"Tättowierer für Biomechanik gesucht Norddeutschland...":

Martin "Sofat" Müller aus Lübeck, einer DER besten Biomechanic-Spezis in Deutschland. Der Tattooladen heißt Lunatics Custom Tattoo, wie bei ihm die Wartezeit...


im Forum 

FrankyM schrieb vor 1 Woche 2 Tage bei
"Ich bekomme grade Angst...":

So, erst mal vielen Dank für eure Antworten...


im Forum 

Tim25 schrieb vor 1 Woche 2 Tage bei
"Erstes Tattoo- Normale Heilung oder stimmt was nicht?...":

Das sollte in einigen Tagen nachlassen. Solche Ferndiagnosen sind schwierig. Wenn es nicht eitert , sollte es in den nächsten Wochen verheilen und dann siehst ...


im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
xCHUx antwortete vor 1 Woche 3 Tage bei
"Ich bekomme grade Angst...":

Also, SOWAS entsteht sicherlich nicht innerhalb von 4 Stunden durch Bepanthen.
Es gibt da meiner Einschätzung nach zwei Möglichkeiten:
1. Du reagierst auf ...


Antwort auf einen früheren Kommentar:
stefan84 antwortete vor 1 Woche 3 Tage:
Sehr schön umgesetzt! wie lange hat es denn gedauert? Kostet so ein realistisches Tattoo mehr als einfachere Tattoos

im Forum 

Tim25 schrieb vor 1 Woche 3 Tage bei
"Erstes Tattoo- Normale Heilung oder stimmt was nicht?...":

Hmmm, schwer zu sagen. Vielleicht solltest du nicht zuviel Creme verwenden und erstmal warten, wie es sich entwickelt. Am Anfang sehen Tattoos mitunter so aus....


im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Tim25 antwortete vor 1 Woche 3 Tage bei
"Ich bekomme grade Angst...":

Du kannst jetzt eh erstmal nur abwarten. Sollten kleine Schäden am Tattoo entstanden sein, wird der Tätowierer das sicherlich nachbessern, wenn es vollständi...


 

glabbaleng schrieb vor 1 Woche 3 Tage bei
"Cats Weg zum Tattoo - Teil 1 - Vorsicht lang!!...":

jo, fein!
Dann bin ich mal gespannt was Du zu berichten hast.
...


im Forum 

Tim25 schrieb vor 1 Woche 3 Tage bei
"Ich bekomme grade Angst...":

Ich würde die Creme erstmal weggelassen und ein paar Tage abwarten. Manche Leute reagieren mit der Zeit allergisch auf Bepanthen....


 

Kennstdeehnich schrieb vor 1 Woche 4 Tage bei
"Cats Weg zum Tattoo - Teil 1 - Vorsicht lang!!...":

Super. Immer schön weiter berichten :-)...


im Forum 

Yuggoth schrieb vor 1 Woche 4 Tage bei
"Tattoo Fuß Old School ...":

Kann man glücklicherweise gut retten weil es derzeit all das nicht hat was Oldschool ausmachen sollte: Kräftige Lines und satte Farben. Such Dir jemanden der ...


im Forum 

Finest.fire schrieb vor 1 Woche 5 Tage bei
"Linien Dicke/ Nadelstärken...":

Das war sehr lehrreich auf jeden Fall. Ich hätte nie gedacht dass die normalen Nadel aus mehreren rund angeordneten Nadeln besteht.
Und jetzt versteh ich auc...


terh81 schrieb vor 1 Woche 5 Tage:
Gefällt sehr gut, toll gemacht. Bin auf das Endergebnis gespannt.

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Tim25 antwortete vor 1 Woche 5 Tage:
Glaube ich auch :-)

Antwort auf einen früheren Kommentar:
k-a-t antwortete vor 1 Woche 6 Tage:
Ich glaub nach 9 Jahren wird sich eine Lösung gefunden haben
Werbung
Wer ist online
Zur Zeit sind 4 Mitglieder und 24 Gäste online.

nach oben