Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Neueste Kommentare

Hier seht Ihr die neuesten Tattoo-Kommentare der User. Wenn Ihr auf eines der Vorschaubilder klickt, kommt Ihr direkt zum entsprechenden Tattoo und könnt es bewerten und kommentieren.
Zu den derzeit besten Kommentaren kommst du hier.


Kommentar-Antworten einblenden

Arokh schrieb vor 38 Minuten 7 Sekunden:
Lade da mal bitte noch ein Bild vom abgeheilten Tattoo hoch, dann wird man besser sehen, dass der Delphin wohl wieder rauskommen wird...

Thirty schrieb vor 2 Stunden 12 Minuten:
Beim Versuch,das Tattoo auf dem Bild zu erkennen, habe ich mir a) den Hals verrenkt, b) meinen Tisch mit dem Kopf zertrümmert und c) zu allem Übel auch noch ein Loch in die Wand geheadbuttet. Wohin darf ich die Rechnung für den entstandenen Schaden schicken? ;)

Thirty schrieb vor 2 Stunden 16 Minuten:
Der Moment , wenn man weiss, daß gelb, orange und rot nicht die allerbesten Farben sind, um ein altes blaues Tattoo abzudecken....und der Delphin so: I´ll be back! ;)Schade eigentlich, der Phönix sieht doch schon passabel gestochen aus...

Thirty schrieb vor 2 Stunden 21 Minuten:
My memory....was? Haste nur eine einzige Erinnerung oder doch eine enge Beziehung zu einem Gesellschaftsspiel? Wenns wirklich um deine Erinnerungen geht, dann wäre der Plural hier richtig...my memories. Oder steht auf der anderen Seite hinter´m Ohr my Mensch ärgere dich nicht...?!? Wenn ja , dann will nicht´s (^^) gesagt haben

Thirty


[edit]- bearbeitet am 14.12.2017 um 11:35 -[/edit]

FrauRossi1974 schrieb vor 2 Stunden 36 Minuten:
Ach herrje. Eigentlich ist bereits alles gesagt worden. Ich finde die technische Ausführung passabel, aber mehr auch nicht. Ich mag reduzierte Motive und kleine, feine Tats, die für sich.stehen. Finde die Idee an sich also nicht grausig, aber dieses will mir auch nicht gefallen. Als Grafitti und Typografiefan stehe ich auf Lettering und Schrift als Gestaltungselement (wenn auch nicht an meinem Körper) aber um dein Tattoo schön zu finden, hätte ich feine, klare, großgeschriebene Blockbuchstaben gut gefunden. Was da inhaltlich steht ist deine Sache.
Es wird dir am Hals sicher oder hoffentlich so gehen wie mir mit meinem Unterarm-Armbeugen-Tattoo. (war mein zweites, nach der Schulter sollte es unbedingt gesehen werden, ist heute eine Gurke, aber eine, deren Bedeutung mir so viel wert ist, dass sie nie gecovert wird)


[edit]- bearbeitet am 14.12.2017 um 11:20 -[/edit]

Amisuya schrieb vor 3 Stunden 32 Minuten:
Soll das erste Ypsilon zu allem Überfluss auch noch ein Semikolon sein?

Gefällt mir nicht sonderlich, auch wenn es zumindest nicht gaaaanz schrecklich gestochen zu sein scheint.

Nur verstehe ich die Motivwahl null. Wenn ich ein Tattoo haben will, dass eine super wichtige Bedeutung und Aussage ist haben soll is ja ok.
Aber warum macht man sich, wenn es eine so super wichtig ist, nicht mal etwas mehr als vier Minuten Gedanken darüber? Meiner Meinung nach gewinnen beseurungen an Wert, wenn sie nicht auf dem Hals sind und selbst den Blinden an der Ecke sofort erschlagen.



[edit]- bearbeitet am 14.12.2017 um 10:24 -[/edit]

foonk schrieb vor 3 Stunden 56 Minuten:
Man kann gut erahnen, wie die Vorlage entstanden ist:
- Man sucht in Word eine tolle Schrift
- Man öffnet eine A4-Dokument
- Taste "M" - ENTER
- Taste "y" - ENTER
- Nun ist es kniffelig: Entweder es war ein ausgesprochener Computercrack am Werke und hat mit halbem Zeilenabstand gearbeitet, oder der Tätowierer war Vollprofi und hat das Stencil zerschnitten und die beiden Wörter aneinandergerückt...
- Taste "m" - ENTER
- usw.

Und so sieht es auch aus... Grausig.....


Monkey Man schrieb vor 4 Stunden 41 Minuten:
Ich bin zwar etwas oldschool, aber dank der aktuellen Telekom-Werbung (da schlawenzelt so ein kleiner Antänzer singend um ein Mädchen rum) weiß ich aber tatsächlich mal, was hier los ist.
Das ist ein Justin-Bieber-Hals-Tattoo:

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/d4/84/1 a/d4841a5273440bc4ccf72cab55af90a2.jpg

Das Teil ist zu 110% Geschmackssache und deshalb bewerte ich die Ameisentrasse da am Hals nicht. Aber ich erlaube mir zu schreiben, dass ich das Teil furchtbar finde.

Und dann noch voll auf den Hals geballert. In meiner Jugend war es üblich, dass man erst mal an einer dezenten Stelle (gern Oberarm) mit Tattoos angefangen hat. Und das war auch gut so, denn später kam die Einsicht, dass da nicht selten (bei mir zum Beispiel) eben auch schöne Gurken entstanden waren. Die waren aber normalerweise gut vom T-Shirt abgedeckt.

Das Tattoo zeigt in beeindruckender Weise, dass Minuskeln als Schrift von links nach rechts geschrieben werden müssen. So wie in unserem Kulturkreis üblich. So von oben nach unten geschrieben ist das Teil gelinde gesagt unleserlich. Ach ja, sorry ich vergaß, ein Lettering muss ja gar nicht lesbar sein…

Aber vielleicht ist das auch besser so. Denn die Worte „my memory“ – MEINE ERINNERUNG (!) am Hirnkasten entbehrt ja nicht einer unfreiwilligen Komik. Dabei ist die Platzierung aber leider falsch. Die Erinnerung sitzt in der Großhirnrinde und die befindet sich ganz oben unter der Schädeldecke. Aber man könnte aus dem Ding einen Pfeil machen, der nach oben zeigt.

Tut mir sehr leid, für mich ist das eine klassische Jugendsünde. Kenn ich von mir selber. Heute cool, morgen peinlich und übermorgen entweder weg oder man steht dazu.
Es ärgert mich, dass es Tätowierer gibt, die wirklich jeden Kundenwunsch erfüllen.

DS79 schrieb vor 5 Stunden 2 Minuten:
Ist wohl wieder so ein bedeutungsschwangeres Teil, das aber optisch einfach so rein gar nix her macht. Kann ich nix mit anfangen!

foonk schrieb vor 5 Stunden 12 Minuten:
Hi, hi. Ich habe am Samstag Termin bei "ihm" :-)

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Rotzifotzi antwortete vor 13 Stunden 33 Minuten:
Ja ich weiß, ich werde auch noch eine abgeheilte Version, sobald geschehen, einstellen ;)

zausel schrieb vor 15 Stunden 58 Minuten:
Tipptopp

im Forum 

zausel schrieb vor 16 Stunden 21 Minuten bei
"Nach 13 Stunden den Oberarm noch nicht fertig ? ...":

Mann, Mann, Mann, wo biste denn da gelandet.
Bitte nicht falsch verstehen, aber das ist doch völliger Murks.
Utopisch lange, für eine schlechte Arbeit, für...


Antwort auf einen früheren Kommentar:
mcamokk antwortete vor 21 Stunden 34 Minuten:
Da die Aufnahme offensichtlich direkt nach dem tätowieren gemacht wurde, vermute ich einmal das die Hand wirklich dick und geschwollen war.
Da dies, wie du auch schon festgestellt hast, eine objektive Bewertung erschwert, haben wir auch eigentlich entsprechende Regelungen dafür.

Antwort auf einen früheren Kommentar:
mcamokk antwortete vor 23 Stunden 50 Minuten:
Da kann ich mich mal wieder nur deiner Meinung anschließen, als "Asia-Traditionalist" ist dieses Motiv schon ein wenig irritierend, insbesondere weil beim klassischen Wabori, so wie ich es kenne, selten ein Gebäude so in den Vordergrund gestellt wird.

Ergänzend zum Kodex, gedacht als kleine und grobe Erklärung zum "Kodex" für die Leute die sich nicht mit dem asiatischen Stil beschäftigen und sich deshalb wundern warum in Japan der Tätowierer (Hori) das Motiv bestimmt:
Ein Bodysuit wird traditionell um ein Thema, meistens das Rückenmotiv, herumgebaut. So werden die Arme eigentlich auch nur als Rahmen für den Rücken angesehen und sollen diesen einrahmen und verschönern.
Das Haupt-Motiv bestimmt auch die Jahreszeit und dementsprechend die Pflanzen die dazu gestochen werden. Die Auswahl der Pflanze legt z.B. dann die ungefähre Anzahl fest wie oft diese im Bodysuit verwendet wird. So kommen die kleinen Kirschblüten natürlich dann öfter vor als die ausladende Päonie.
Durch das Hauptmotiv wird auch recht klar die Gestaltung des Hintergrundes festgelegt, was ja auch logisch erscheint. Ein Koi würde auch komisch ohne einen Wasserhintergrund aussehen, genauso wie ein Luft-Drache mit einem Wasserhintergrund falsch dargestellt wäre.
Und der wichtigste Grund warum der Tätowierer das Motiv für seinen Kunden auswählt: Man glaubt das die Motive einen Eifluss auf den Charakter des Menschen nehmen und kein Hori möchte den Charakter seines Trägers negativ verändern oder die negativen Aspekte des Charakters verstärken. So wird ein starker Charakter der Probleme mit Autoritäten hat, wahrscheinlich keinen Tiger gestochen kriegen, da dessen Charakterattribute die negativen Eigenschaften des Trägers verstärken würden.

Nehmen wir einmal das weit verbreitete Motiv eines Koi-Karpfens um euch das zu verdeutlichen:
Der Koi ist ein klassisch männliches Motiv, denn er steht für Ehrgeiz, Glück, Reichtum, Stärke, Ausdauer, Fortschritt, Mut, Zielstrebigkeit, Unabhängigkeit und ein langes Leben.
Das Element des Kois ist ja eindeutig das Wasser, weshalb die Auswahl des entsprechenden Hintergrundes klar sein sollte.
Die Jahreszeit des Kois ist der Herbst, weil er sich dann auf die Wanderschaft begibt, also wären die korrespondierenden Pflanzen z.B. das Ahornblatt oder die Päonie. Das Kirschblatt wäre z.B. die falsche Pflanze, weil die Kirsche eine klassische Frühlingspflanze ist.

Wie man hier also erkennen kann, ist die traditionelle asiatische Tätowierung ein Handwerk von dem der Tätowierer schon Ahnung haben sollte, sonst passieren recht schnell Fehler die bei Kennern der Materie für Lacher oder Irritationen sorgen können.

Markus04 schrieb vor 1 Tag 1 Minute:
geiles Motiv und super scharf gestochen, nur finde ich die stelle nicht so optimal, da die Hand durch das runde Motiv dick oder angeschwollen wirkt.
8 stars ;)

im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Redritsch antwortete vor 1 Tag 21 Minuten bei
"Tattoo auf Rücken ...":

Hab mich doch nicht Gerechtfertigt, sollte eigentlich so rüber kommen das die meisten Kritikpunkte unter Geschmackssache fallen und darum mich eh nicht berühr...


Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 1 Tag 1 Stunde:
Greetings, infidels! I´m Fran Tic Lee from the ASIS (Asian style is supreme) and I call this guy a quffar. He´s an infidel and has to die for the heretic picture on his back. Asiahu akbar!... ;)

Mal Scherz beiseite: Auf der einen Seite finde ich Stilbrüche oftmals interessant und innovativ...hier hingegen empfinde ich das "artfremde" Element des Turmes als einfach nur entsetzlich störend und unpassend. Noch dazu ist der Asiastil mitnichten eine freie Angelegenheit, sondern basiert sehr starr auf der chinesischen/asiatischen Mythologie, dementsprechend gibt es also auch so etwas wie einen "Kodex" der legitimen Bilder. Bei einem echten Asia-Inker in Japan wirst du dementsprechend auch so einen Stilmix kaum bekommen, da hinter der ganzen Chose eine gewisse Tradition steht, die eben nicht flexibel auslegbar ist. Der Symbolismus ist ebenfalls ziemlich festgelegt und es ist nicht unüblich, daß nicht der Kunde, sondern der Hori-Meister das Motiv für den Kunden auswählt.

Der ästhetische Bruch, den der Turm im Bild auslöst, den nehme ich nicht als interessant wahr...darfst mich gerne als Asia-Taliban bezeichnen, aber gerade bei einem so traditionellen Stil mit Bedeutung jenseits von "Diese drei Schdörne stehen für meine Family!" sollte mMn eine gewisse Kontinuität gewahrt bleiben, alleine schon des Respektes der Tradition gegenüber willen.

Soll jetzt nicht heissen, daß ich Experimente kategorisch ablehne, denn gerade der Neotraditionalstil hat gezeigt, daß man durchaus eine althergebrachte Sache nehmen und in die heutige Zeit transferieren kann. Wenn aber der Urgeist der Tradition dabei auf der Strecke bleibt, was bleibt dann noch von der Tradition übrig ausser einer leeren Hülle? Naja, ist ja jetzt drauf auf´m Buckel und ich bin nicht so hardcore drauf um dem Träger die flächige Entfernung seines Backpieces mit einem rostigen Messer anzuraten...stören tut es mich aber doch, vor allem auf einer ästhetischen Ebene. Der Turm wurde nicht in den Stil miteingebunden, sondern ragt prominent als destruktives Merkmal aus der Komposition heraus....fast zu vergleichen mit einer perfekt dargebotenen Vorstellung von Bachs Variationen...in denen einer der Orchestranten einen schmetternden Darmwind fahren lässt...oder dem berühmten Beethoven´schen "Da Da Da Daaaaaaa....BRAAAAAATZZZZ...Da Da Da Daaaaa.... ;)

tl;dr: Turm stört die Harmonie des Bildes nicht auf eine positive Weise...

im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
El_Duderino antwortete vor 1 Tag 1 Stunde bei
"Erweiterung Unterarm ...":

Freut mich, klingt sehr cool!
Genau so hab ich mir das vorgestellt ;-) ...


Monkey Man schrieb vor 1 Tag 5 Stunden:
So einen gewagten Stilmix finde ich grundsätzlich cool. Auch wenn die Asia-Taliban wohl eher ne Krise kriegen. Ich mag die Idee, den Turm mit dem Drachen zu Vereinen. Da wird fernöstliches irgendwie mit heimatlichen verbunden.

Was mich allerdings sehr stört, ist die Tatsache, dass beim Turm handwerklich zuviel Luft nach oben ist. Dank falsch gesetzter Schatten geht irgendwie die Perspektive flöten. Und darunter leidet die ganze Arbeit.

Unsichere 7 Punkte...

im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Amnesie antwortete vor 1 Tag 13 Stunden bei
"Tattoo auf Rücken ...":

Nicht dein Text, dein ewiges Rechtfertigen suckt halt. Es ist so wie es ist, steh doch einfach dazu: du wolltest das so, dir gefällt das so, Ende. Akzeptiert u...


El_Duderino schrieb vor 1 Tag 21 Stunden:
Wie schnell doch die Zeit vergeht...

im Forum 

MartinaK schrieb vor 1 Tag 22 Stunden bei
"Tattoo auf Rücken ...":

Was ist denn mit dem linken Bein der armen passiert, dass sieht aus wie wenn unter dem Beinschutz direkt der Hintergrund ist....


im Forum 

mcamokk schrieb vor 1 Tag 23 Stunden bei
"Tatto vernarbt...":

Sollte dein Tattoo tatsächlich vernarbt sein, was man allerdings eher nach 2-3 Monaten sagen kann, gibt es leider nicht soviele Möglichkeiten um das zu behand...


im Forum 

mcamokk schrieb vor 1 Tag 23 Stunden bei
"Gutes Tattoo Studio für Portrait-tattoos im Großraum ...":

Ich komme leider nicht bei dir aus der Gegend, allerdings gebe ich dir gerne die folgenden Tipps mit an die Hand, damit du auch selber einen guten Tätowierer f...


im Forum 

Thirty schrieb vor 1 Tag 23 Stunden bei
"Tattoo auf Rücken ...":

Schlag´ mich, aber ich finde das Backpiece nicht gerade sehr kleidsam. Erinnert mich doch sehr an diese Airbrushmotive auf MAntahauben, auch die Ausarbeitung w...


im Forum 

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Tim25 antwortete vor 2 Tage 2 Stunden bei
"Amsterdam 2018...":

Geeenaaaauuu :-)))...


im Forum 

Tim25 schrieb vor 2 Tage 17 Stunden bei
"Bilder ersetzen oder neu anlegen?...":

Ich finde es auch gut einen Vergleich zu haben. ...


erin2.0 schrieb vor 2 Tage 17 Stunden:
schön! ralf ist ein garant für gute tattoos :)

Antwort auf einen früheren Kommentar:
FrauRossi1974 antwortete vor 2 Tage 19 Stunden:
Ich wollte es tatsächlich eher einfach, allerdings wirkt es wirklich sehr platt, was vor allem der Tatsache geschuldet ist, dass die Katze aufgrund des Tribals (ungelasert) leider kein Rückgrat/Muskelspiel bekommen konnte, glaube ich.


[edit]- bearbeitet am 11.12.2017 um 17:16 -[/edit]


[edit]- bearbeitet am 11.12.2017 um 18:27 -[/edit]

Antwort auf einen früheren Kommentar:
FrauRossi1974 antwortete vor 2 Tage 19 Stunden:
Nunja, die Vorlagenerstellung und Anpassung hat auch ne gute Stunde gebraucht. Das Studio gehört generell nicht zu den billigsten in Frankfurt.


[edit]- bearbeitet am 11.12.2017 um 18:23 -[/edit]

Yuggoth schrieb vor 2 Tage 21 Stunden:
Stolzer Stundenpreis für eine eher simple Arbeit :-/

im Forum 

akahlan schrieb vor 3 Tage 5 Stunden bei
"Bilder ersetzen oder neu anlegen?...":

Ich würde auch sagen, nochmal neu einstellen, damit man einen Vergleich hat....


akahlan schrieb vor 3 Tage 5 Stunden:
Groß isses mal.
Bin ja nun kein Experte, aber irgendwie fehlt es mir bei der Größe an den gewissen Feinheiten. Der Drache ist mir zu platt.

im Forum 

Amnesie schrieb vor 3 Tage 5 Stunden bei
"Tatto vernarbt...":

"Es ist schwierig einen guten Tätowierer zu finden" ist irgendwie das Selbe wie
"Ich mache jetzt seit 1 Woche Sport und sehe immer noch keine Ergebnisse."...


Antwort auf einen früheren Kommentar:
k-a-t antwortete vor 3 Tage 5 Stunden:
Guten Morgen, au wei, da hab ich wohl mal wieder etwas viel auf meinem Telefon angefasst, während ich meinen Text getippt hab.
Korrekt, das Tattoo ist nicht nur zwei Sterne wert - da gibt's ganz andere Exemplare, mit echter Gurkenqualität - aber gefallen will's mir deshalb trotzdem nicht.
Weil's mir hier echt schwer fällt, meine Wertung in Punkte zu fassen, wollte ich mich eigentlich der Sternevergabe enthalten... das hole ich jetzt hiermit nach ;-)
War nicht böse gemeint, sondern ein "Verklicker"

im Forum 

xCHUx schrieb vor 3 Tage 6 Stunden bei
"Tatto vernarbt...":

Ohja, in Zeiten des Internets ist es super schwierig, einen guten Tätowierer zu finden...
Kurz Google angeworfen und siehe da: Schon hat man innerhalb von 5-...


xCHUx schrieb vor 3 Tage 6 Stunden:
Puh... sicherlich keine Gurke, aber man hätte auch deutlich mehr rausholen können. Wenn du damit zufrieden bist, schön, mir wäre es zu einfach, zu platt und zu langweilig...

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Monkey Man antwortete vor 3 Tage 14 Stunden:
Stimmt, für so eine Arbeit sind zwo popelige Gurkenpunkte natürlich Unsinn.
Werbung
Wer ist online
Zur Zeit sind 15 Mitglieder und 46 Gäste online.

nach oben