Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


StrayCat

Vorname, Name
Jessie De Weyrd

Wohnort
Frankfurt am Main

Beziehungsstatus
********* (nur für Mitglieder sichtbar)

Tattoo-Studio
Kartell Frankfurt

Geburtstag
26.02.1988

Mitglied seit
12 Jahre 23 Wochen

Musik
Rock \m/, Metal, EBM, Industrial, Minimal, Reggae, Punk, Ska

Aktuelles Lieblingsvideo
********* (nur für Mitglieder sichtbar)

Sport
Couching^^

Aktivität
StrayCat hat 2 Tattoos mit durchschnittlich 5.5 bewertet und 13 Kommentare geschrieben.
StrayCat's Bild

  
Community
  • Zuletzt online vor 12 Jahre 21 Wochen

Du musst dich einloggen oder registrieren, um private Nachrichten zu verschicken.

Meine Tattoos (2)

Die 2 Tattoos wurden insgesamt mit 6,61 bewertet.




Letzte Kommentare von StrayCat

Am 9.2. lass ich mir Tux stechen \o/

Sollte ja nicht 1:1 so übernommen werden, passt schon.

Mal zum Vergleich, das hier war die Vorlage: http://www.andre-hensel-fotografie.de/wp-content/gallery/bilder/Loewe_sw.jpg (der hat auch so ne Föhnwelle^^ mir ging es aber um den Blick)

Ja, ich auch^^ sobald mein Konto mal wieder im Plus ist, gehts los :D

Passt sehr gut zu ihm, ja. Er war nicht nur vom Sternzeichen Löwe... er war auch sehr viel in Afrika unterwegs, er liebte es dort mehr als hier in Deutschland... hätten wir das Geld gehabt, hätten wir seine Asche wohl auch im Niger verstreuen lassen... und auch vom Charakter her hatte er etwas "löwenartiges", ein stolzer Patriarch, der nach außen hin immer den allergrößten und stärksten gemimt hat, in Wahrheit aber ohne seine Familie, überhaupt ohne Gesellschaft, nicht lebensfähig war, weil er die Einsamkeit nicht ertragen konnte (ein ausgewachsenes Löwenmännchen ohne Rudel stirbt) Ich bin sehr froh, mich für dieses Motiv entschieden zu haben, die Zahlen im Negativ ins Bild mit einzuarbeiten war allerdings Noris' Idee, ich fand die auf Anhieb gut. (Und ich glaube, der Löwe, den ich als Vorlage mitgebracht habe, wurde vor dem Foto wohl gekämmt, dem seine Mähne ist nämlich tatsächlich viel ordentlicher als die von anderen, hehe...), macht aber nichts, ich finde das schon okay so :)

Ihr.... ihr... ihr... Trolle, ihr! *mit Zeigefinger droh*

Ich werte das als Kompliment, @BroncoS, danke ^^

@Tat-Frank oh yeah! Nee... keine Ahnung. Mal sehen, wie meine Brüste sich mit der Schwerkraft arangiert haben, wenn es so weit ist. Irgendwas fällt mir dann schon ein^^

Boah ey, das nimmste zurück! :D

@Tat-Frank kann sein, aber wenn er das irgendwann mal tut, kann ich ihm ja immer noch Gesellschaft zaubern lassen - jetzt bleibt der erstmal so ;)

Oh ja, natürlich, die Eyeliner-Geschichte^^ Da gibts eigentlich nicht so viel zu erzählen, und jetzt im Nachhinein schäme ich mich ein wenig dafür... vor ein paar Jahren, als ich von Tattoos noch echt gar keinen Plan hatte, schickte mir eine Freundin irgendwann voller Stolz ein Bild von dem Ding, das sie sich auf die Titte gestochen hatte, irgendein schnörkeliges Tribal-Herzchen. Sah in meinen Laienaugen gar nicht so übel aus, also habe ich sie, im Tausch gegen eine Schachtel Zigaretten (lol!) darum gebeten, mir auch sowas zu machen. Erst sollte es eine Pfote werden, dann wollte ich doch lieber was einfacheres. Naja. Sie packte bei mir dann eine Sicherheitsnadel aus, die bis ca. 1mm über der Spitze mit Bindfaden(!) umwickelt war, Handschuhe, eine Flasche Sterillium, ein Fläschchen mit Eyeliner und Vaseline... ohja, erwähnte ich schon, dass es die gleiche Nadel war, mit der sie sich selbst gestochen hatte?! Ein Hoch auf mein Immunsystem, rückblickend hätte ich mir eigentlich 'ne fette Infektion verdient. Der Rest ist eigentlich Geschichte... Notenschlüssel mit Kuli auftragen und geduldig Pünktchen für Pünktchen in die Haut stechen (ihr kennt das vielleicht als "stick and poke"). Tat kaum weh (tat es auch beim richtigen Stechen nicht), dauerte weit über eine Stunde und heilte tatsächlich brauchbar ab, verblasste dann nur nach und nach zu einem bläulichen Dings. Ah ja... ihr dürft mich steinigen: vier Wochen später ließ ich sie nochmal dran... jetzt hab ich nen Krüppelstern auf der Wade, aber ich hab schonmal geguckt, Tux (der kleine Linuxpinguin^^) passt da perfekt drüber. Fazit: dumm, dumm, dumm und nicht nachahmenswert, wobei ich mir vorstellen kann, dass es sehr interessant ist, von einem Profi auf die "Stick and Poke"-Methode tätowiert zu werden.

Hey, danke euch allen erstmal :) Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich von Chestpieces halte... manche sehen geil aus, manche grottig, und wie es an mir aussehen würde... hm, keine Ahnung. Mein Brustbein ist ziemlich schief (war bei meiner Geburt gebrochen und ist nicht richtig zusammengewachsen), außerdem hab ich da obenrum nicht allzu viel, was man da in Szene setzen könnte^^ ich glaube, ich spare das Geld für ein Chestpiece, das ich am Ende garnicht will lieber für meine Beine, die definitiv als nächstes dran sind ;)


Gästebuch
Just move on, nothing interesting to see here ;)

Hey !! schöne grüße in die nachbarschaft !! ;o)

LG

Neueste Kommentare
Wer ist online
Zur Zeit sind 2 Mitglieder und 1 Gast online.

nach oben