Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Nach den Wahlen in Sachsen und Brandenburg mal was zum Schmunzeln oder nachdenken .

LIEBE AFD-WÄHLERIN!
LIEBER AFD-WÄHLER!

Wenn Du NAZI bist und AfD gewählt hast, dann bist Du entschuldigt.
Da kann ich Dich voll verstehen.
Schwere Kindheit, traumatische Erlebnisse in der Jugend, das volle Programm...
Tragische Sache das... und keiner hatte Dich wirklich lieb. Niemand hat Dich verstanden. Bis dann endlich diese Gruppe von sympathischen Rassisten daher kam, die Dir das Gefühl gegeben haben, dazuzugehören. Menschen, die Dich ernst nahmen. Menschen, die Dir glaubhaft versicherten, dass Du nie eine echte Chance hattest, aber nun... nun da Du in ihre Gemeinschaft aufgenommen wurdest, eine echte neue Heimat findest. Und eine glorreiche Zukunft.
Wenn Du Dich mal umschaust, wirst Du sicherlich bemerkt haben, dass es mit Deiner glorreichen Zukunft nicht sonderlich weit her ist... aber das ist ein anderes Thema.
Glückwunsch! Du hast mit der AfD genau die Partei gewählt, die Deinem Weltbild am meisten Futter gibt.
Aus Deiner Sicht genau die richtige Wahlentscheidung.


 

Wie oft muss einem der Klodeckel beim Wassertrinken auf den Hinterkopf gefallen sein, bis man so eine Partei wählt ?

 

Selten so viel Schwachsinn auf einmal gelesen, herzlichen Glückwunsch. Da scheint ja jemand mächtig frustriert zu sein...
Aber lass dir eins gesagt sein: Dein Frust wird in den nächsten Jahren noch zunehmen ;)

 

Keine Angst Rubio, es geht noch weiter....
.......
Toll gemacht!
Allerdings bist Du dann halt ne Nazi-Arschgeige.
.
Wenn Du die AfD gewählt hast, weil Du Dich über die Selbstherrlichkeit der Mächtigen geärgert hast und den Großkopferten mal so einen richtigen Denkzettel verpassen wolltest, dann bist ne Arschgeige.
Also nicht, dass ich Deine Gefühle nicht nachvollziehen könnte. Dieses Gefühl von Ohnmacht gegenüber den scheinbar so willkürlichen Entscheidungen der Regierenden. Dieses Gefühl, dass sich nichts ändern wird, wenn Du nicht selber etwas änderst... bei Deiner Wahlentscheidung.
Einfach mal ne Partei mit einem komplett anderen Politikansatz wählen. Was soll schon schief gehen? Da werden die Bonzen aus Berlin aber mal doof aus der Wäsche gucken, wenn die merken, dass sie Deine Stimme nicht mehr kriegen.
Geht's noch, Du Vollpfosten?!
Mit einer Stimme für die AfD erreichst Du genau das Gegenteil von Veränderung! Je mehr Stimmanteile die AfD nämlich bekommt, umso mehr werden die übrigen Parteien zusammenrücken (müssen)... umso mehr werden die unterschiedlichen politischen Positionen verschwimmen, weil die Parteien gezwungen sein werden, Kompromisse bei der Zusammenarbeit einzugehen. Mit Deiner Stimme für die AfD rührt Du genau den politischen Einheitsbrei an, den Du angeblich bekämpfen willst.
Und was passiert, wenn die AfD irgendwann mal ne Mehrheit bekommen sollte?
Dann hast Du Arschgeige einer rechtsextremen Partei die Legitimation verliehen, die Geschichte 80 Jahre zurückzudrehen. Und wenn Du denkfaules Stück Dir mal die Mühe gemacht hättest, das Wahlprogramm der AfD durchzulesen oder Dir die Reden der Vorturner anzuhören, dann wüsstest Du, dass das keine Panikmache ist. Das wollen die genau so umsetzen.
.
Wenn Du die AfD gewählt hast, weil Du findest, dass Deine Lebensleistung nicht ausreichend von der Politik gewürdigt wird, dann bist Du ne Arschgeige.
Du hast Dein ganzes Leben hart gearbeitet und nun wirst Du mit einer mickrigen Rente abgespeist?
Du hast ne Ausbildung gemacht und nun findest Du keinen Job, weil alle Firmen wegziehen, Pleite machen oder ne Filiale in Billiglohnländern errichten?
Du findest, dass es mehr Ärzte in Deiner Region geben müsste. Mehr kulturelle Angebote. Einen besseren ÖPNV. Sichere Arbeitsplätze.
Dann lies Dir verdammt nochmal das Wahlprogramm der AfD durch und realisiere, dass es Dir noch viel schlechter gehen würde, wenn die Dinge umgesetzt würden, die dort aufgeführt sind. Dann wählst genau Du nämlich besser keine rechtsextreme Partei, Du Arschgeige.
.
Wenn Du die AfD gewählt hast, weil Du Angst vor Ausländerkriminalität hast, Angst vor Überfremdung, Angst vor der Islamisierung Deutschland, Angst vor einer Veränderung des gesellschaftlichen Klimas in Deutschland. Wenn Du die AfD gewählt hast, weil Du doch eigentlich nur möchtest, dass alles so beschaulich und friedlich bleibt wie bisher auch, dann bist Du ne Arschgeige.
Denn dann bist Du entweder zu blöd, um Statistiken selber lesen und deuten zu können und kaufst der AfD jede ihrer billigen Lügen ab. Oder Du bist derart ignorant gegenüber gesellschaftlichen Realitäten, dass Du nicht erkennen willst, dass Veränderung ein Naturgesetz ist und die meisten anderen Parteien wesentlich durchdachtere Konzepte haben, um diese Veränderungen zu gestalten. Mit anderen Worten... Du bist ne Arschgeige, die völlig ohne Not eine rechtsextreme Partei gewählt hat. Wie blöd kann man sein?
.
Wenn Du die AfD gewählt hast, weil Du glaubst, dass unser Land dringend einen Richtungswechsel braucht, dann bist Du ne Arschgeige.
Dir wird aufgefallen sein, dass beispielsweise die Pegida-Proteste zwar das politische Klima in Deutschland vergiftet haben, rein faktisch aber so gut wie nix bewegt haben.
Das liegt daran, dass man mit Fakten arbeiten muss, wenn man in der Realität etwas ändern möchte. Ansonsten ändert sich an der Realität nämlich nix, sondern nur an der Wahrnehmung.
Wenn Dir das bewusst ist, macht es keinen Sinn eine rechtsextreme Partei zu wählen, die ihre Argumentationen auf Lügen und Halbwahrheiten aufbaut.
Da kannste dann auch jede andere NICHT RECHTSEXTREME Partei wählen. Mit demselben Ergebnis: wenn die sich nicht an Fakten halten, wird sich real nichts verbessern.
.
Wenn Du die AfD gewählt hast, weil Du Ausländer nicht leiden kannst... weil Du von völkischer Identität träumst und findest, dass Deutsche eine weiße Hautfarbe haben sollten.
Dann kann man auch Dir nur zu Deiner Wahlentscheidung gratulieren.
Aber jammere dann auch nicht rum, wenn man Dich ne Rassisten-Arschgeige nennt.
.
Wenn Du die AfD hingegen aus ganz anderen Gründen gewählt hast, dann würde mich Deine Motivation wirklich brennend interessieren.
Welches Konzept der AfD gefällt Dir besser als bei den anderen Parteien?
Welche Lösungsstrategie der AfD erscheint Dir zielführender?
Was können wir von der AfD lernen? :)

Antworten anzeigen
 

Natürlich muss man AfD-Wähler ernst nehmen. Aber weder ihre Feindbilder, noch ihre "Lösungsansätze", wie man mit diesen vermeintlichen Feindbildern umgehen soll gehören ernst genommen. Wer ihren Irrglauben ernst nimmt, Migranten seien an allem Schuld und müssten nur diskriminiert & abgeschoben werden, bestätigt diesen und die Einteilung in "Wir" und "Die". Wer intellektuelle Ausflüchte dafür sucht, um Rassismus nicht erklärbar, sondern nachvollziehbar zu machen, der entschuldigt diesen, ob beabsichtigt oder nicht. Das schwächt nicht die AfD, das stärkt sie.

Antworten anzeigen
 

Das Wahlprogramm der AFD unterstütze ich voll und ganz, wenn nur ein Teil davon umgesetzt werden würde, wäre ich schon zufrieden.
https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/09/Af... Les ich mir dagegen das Programm der Grünen durch, da wird mir Angst und Bange, wenn ich bedenke, dass diese antideutschen Ökonazis immer mehr an Einfluss gewinnen.

Achja, du hast vorher was von Ausländerkriminalität, Überfremdung und Islamisierung gefaselt und das man zu blöd sei, Statistiken zu lesen und zu deuten.
Was sagst du Experte denn zu diesen Statistiken?
https://www.welt.de/politik/deutschland/article191584235/B...

Passt irgendwie nicht so ganz zu deinen an Idiotie nicht zu überbietenden Ergüssen, meinst du nicht?
Rechne dann noch die ganzen Passdeutschen dazu, siehts gleich nochmal ganz anders aus.

Und zwecks Überfremdung und Islamisierung habe ich auch was für dich:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article167936280/S...
Wahlweise kann man natürlich auch durch eine deutsche Großstadt laufen, natürlich mit offenen AugenAugen-Tattoos suchen und nicht ideologisch verblendet, dann kann man sehen, wohin die Reise in Deutschland geht, dazu braucht man nichtmal irgendwelche Statistiken zu Rate ziehen.

Antworten anzeigen
 

Was soll der Scheiß? Jetzt ist man nicht mal mehr auf einer Tattoo-Bewertungsseite vor AFD-Bashing sicher. Mir persönlich reicht die staatlich verordnete Anti-AFD Propaganda vollkommen aus.

 

Zitat Jan Böhmermann :
" Wer immer schon mal wissen wollte, wie "das mit den Nazis" in Deutschland "damals einfach so passieren konnte", lebt in der richtigen Zeit."

Ich befürchte er hat recht :(

Antworten anzeigen
 

Zu dem Text mag ich mich garnicht äußern. Fast hätte ich es Pamphlet genannt, aber Pamphlet muß man können. Der Verfasser ist weit weg davon.

Was mich beschäftigt, warum stellt der Threadersteller derartiges ein. Irgendwo im Netz gefunden, kopiert und eingefügt. Ich bin mir sicher das dieses Geschreibsel nicht von dir ist Tim, oder?
Dafür ist das viel zu flach. Ich denke mal das damals als du in Staatsdienste getreten bist die Latte viel höher lag als heute. Da mussten die Anwärter noch fit sein, nicht nur körperlich, auch die grauen Zellen waren gefordert. Die schwierigste Frage bei heutigen Vortests ist wohl ob man es Delfin oder Delphin schreibt. Da stehst du drüber, also traue ich dir nicht zu so einen blödsinnigen Text zu verfassen. Das liest sich eher wie eine Rohschrift von Herrn Stegner.

Also warum? Tiefsitzender Frust? Lust an der Provokation? Langweiliger Dienst? Zuviel Alkohol? Preussischer Kadavergehorsam? Es erschließt sich mir nicht.
Oder hat deine Dienstherrin,Frau Slowik glaube ich? , weitere Ideen entwickelt um die ausgelobten 5 Millionen Euro Prämie an den Mann, die Frau oder den Diversen zu bringen und du schleckst schon mal vorsorglich das Händchen? Tims Kampf gegen rechts auf TB. Ich bin beeindruckt. Vielleicht schaffst du es ja auf das Titelblatt von der GdP ? Meine Stimme hast du.

Antworten anzeigen
 

Sag mal Thirty, trotz deiner offen zur Schau gestellten Homophobie , sind da irgendwo ungestillte Sehnsüchte vorhanden? Immer wieder deine dezenten Hinweise, "AfDerjucken" , "Lesbo-Onkel" , "Arschgeigen" und sogar der Mund des Herrn Gauland beschäftigt dich, da schwärt doch was, sei ehrlich ;-) . Ich persönlich befürworte die Geschlechterübergreifende und die gleichgeschlechtliche Liebe ohne Wenn und Aber. Mach mal, das entspannt.
Mit der Moral und dem Koksen ist das allerdings so eine Sache. Da sind schon ganz andere dran gescheitert. Frag mal Paolo Pinkel.

Antworten anzeigen

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Wer ist online
Zur Zeit sind 6 Mitglieder und 17 Gäste online.

nach oben