Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Tattoo hat Blasen .Allergie ?

Servus, ich hab mal eine Frage an die Experten hier( ich weiß ihr seit keine Ärtze :) Vielleicht hat der ein oder andere ja sowas schonmal erlebt, oder hat Erfahrung.
Vorweg, bevor ich haue bekomme :) ich stelle meine Frage in 2 Foren.

Kann jemand sagen wie sich eine Tattoo- Allergie verhält ? Muss sie immer jucken oder brennen ? Muss das an einer Stelle sein, oder breitet sie sich aus ?

Das Problem was ich habe ist folgendes. Das Tattoo ist ca 1 Jahr alt, die Bläschen die ich jetzt am Tattoo habe, sind ca 3 bis 6 Monate alt. Genau kann ich das nicht sagen, weil sie nicht grade groß sind und sich auch sonst nicht bemerkbar machen, sprich kein jucken, kein brennen nix.Würde ich sie nicht sehen, wüsste ich nicht das sie überhaupt da sind.
Die Stelle wo die Bläschen sind, war mal Rot und kleine Stippen waren auch da. Ich bin dann zum Hautarzt. Der sagte mir ,er kann nicht sagen ob es eine Allergie ist, oder nur ein Pilz der gerne in Narben wuchert. Also hat er mir eine Creme verschrieben ( die auf dem Foto ). Hab sie wie angeordnet 3 Wochen jetzt genommen. Die Rötung und die Stippen sind komplett weg, die Bläschen sind ca zu 80 bis 90% verschwunden. Nachdem ich mit der Creme fertig war, kammen nur die großen Bläschen die nicht ganz verschwunden waren, wieder. Diesmal bisschen praller sage ich mal, so das ich sie mit dem Fingernagel aufdrücken konnte, ( ob das gut war ist dahingestellt ) es hat dann auch sehr stark geblutet, zum ersten mal.
Hoffe man kann es auf den Fotos ein bisschen erkennen. Das Problem ist, d. die Bläschen jetzt nicht besonders groß sind und man sie nur richtig gut erkennt, wenn man den Arm ins Licht hält bzw. mehr oder weniger dreht.

Hat jemand eine Meinung dazu ? Ich hatte sonst nie Probleme mit Tattoos. Bin jetzt 40 Jahre,habe mein erstes mit 15 bekommen. Beide Arme komplett zu, Bauch und Kopf sowie am Bein habe ich auch Tattoos. Es gibt überall keine Problem, nur an dieser Stelle wie auf den Fotos zusehen. Der restliche Arm ist auch absolut 0 betroffen, alles das selbe Schwarz, selbe Studio.
Ich hatte auch nie Probleme mit der Heilung. Bin da echt gesegnet das dies bei mir immer sehr schnell geht, ohne auch nur das kleinste Problem.
Ich hab jetzt nur mega Panik, das sich das ausbreiten könnte, wenn es eine Allergie ist und meine anderen Tattoos in Gefahr sind. Oder ich da was wegmachen lassen muss, sowie der Hautarzt gleich angefangen hat.Er kann zwar nicht genau sagen was es ist, fing aber gleich von weglasern an. Da würde mich für eine Welt zusammen brechen, es sind eigentlich noch viele viele Sitzungen geplannt :)
Zudem wenn ich dran denke, wieviel Stunden ich unter der Nadel lag, wieviel Geld in der Haut steckt, das wäre eine absolute Katastrophe.
Sollte es eine Allergie sein, heißt das Automatisch gleich, Tattoo wegmachen lassen und keine neuen mehr ? Weil im Netz steht, man könnte gegen eine Tattoo- Allergie nichts machen. Mich macht das grade voll fertig in der Rübe, weil ich eins meiner liebsten Hobbys in Gefahr sehe. Hoffe ihr könnt mir da ein bisschen weiter helfen.

Achso, vielleicht ist das noch Hilfreich. Ich habe eine sehr starke Sonnenallergie vererbt bekommen . Muss mich schon im Frühling mehrfach täglich mit 50+ einsprühen, weil ich Abends sonst kompeltt mit roten Stippen voll bin, die so jucken das ich mich Blutig kratze.


 

Schwierig das anhand von Bildern korrekt zu analysieren. Ich an deiner Stelle würde vielleicht mal auch eine zweite oder dritte Meinung von einem anderen Hautarzt einholen

 

Ja das Problem bei uns ist, das viele Hautärzte keine neuen Kunden mehr annehmen, und die es machen da hast du eine Wartezeit zwischen 5 bis 7 Monate drauf. Zudem habe ich alle 8 Wochen ein Tattoo Termin.

 

Bevor der Grund für diese Blasen nicht geklärt ist, würde ich erstmal Alles absagen und mich um dieses Problem kümmern. Wie RS2 schon schrieb, hol dir eine weitere Meinung. Vielleicht ist ein Allergietest im Zusammenhang mit der Tattoofarbe möglich.

 

So schwer es fällt, ich würde alle weiteren Tattootermine erstmal absagen bis dieses Problem geklärt ist. Desweiteren würde ich mich umgehend nach einen neuen Hautarzt umsehen, wenn möglich gleich erfragen ob der/die jeweilige sich mit Tattoos auskennt. Ohne klare Diagnose gleich mit laser kommen ist unseriös und riecht nach Geldschneiderei. Da durchs lasern erstmal nur die Farbe in kleinere Moleküle zertrümmert wird und nicht magisch aus dem Körper verschwindet könnte das im Falle einer Allergie sogar kontraproduktiv sein. Das sollte ein guter Hautarzt eigentlich wissen.
Ich weiß auch nicht warum er einen reinen Entzündungshemmer verschreibt wenn Verdacht auf eine Pilzerkrankung besteht. Hat er denn eine Probe genommen?
Erstmal Ruhe bewahren, nichts übers Knie brechen. Vielleicht wurde diesmal auch nicht so hygenisch gearbeitet wie sonst oder es ist bei der Heilung etwas in die Wunde gekommen. Oder Dein Körper protestiert allgemein und du solltest mal ne Pause einlegen. Über nen längeren Zeitraum alle 8 Wochen unter die Nadel ist schon ne Hausnummer. Besonders jetzt im Sommer wo evtl. noch die Sonnenallergie dazu kommt.


Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Wer ist online
Zur Zeit ist 1 Benutzer und 1 Gast online.

nach oben