Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Niko.Schmidt1978: Chinesisches Zeichen für Tod

Tattoowiert von einem Lehrling...das chinesische Zeichen für Tod und für mich eine persönliche Bedeutung...dauerte ca. 50-60 Min. und war überhaupt nicht schmerzhaft

Chinesisches Zeichen für Tod
1.04545
Durchschnitt: 1.045 (22 Stimmen )
Deine Bewertung:
Du bist nicht eingeloggt.
 
Bewertungs-Details anzeigen
Dieses Bild verlinken?

 

Lehrling in einem Tattoostudio oder ein Lehrling aus ner Schlosserei ?

 

Das es ein Lehrling war entschuldigt nicht dass es schlecht gemacht ist. Ich denke ein Lehrling sollte erst an Personen wenn er schlichte Sachen schon hinbekommt. Die Linien sind krum und es ist nicht richtig ausgefüllt.

 

Naja...sie hatte zumindest was surrendes aus Metall in der Hand!! ;)

 

der muss aber noch gewaltig auf oink oink Haut üben...da stimmt jetzt aber gar nix!

 

Bei sowas haut's mir gleich komplett den Vogel raus! Unsere Azubine hat gerade ihr 4. (!!!!) Tattoo ever gestochen, der würde SOWAS nie passieren! Das ist ein Unfall. Wo war der Lehrmeister??? Sowas geht nicht. Hoffentlich hast DU Geld dafür bekommen.

 

das ist schon ewig her!! ich bin nu 35 Jahre und das war mit 19...

 

Ach sooo Niko..was ist aus dem Lehrling geworden? :P

 

Ich lese ja hier viel mehr, als das ich auch mal (mich traue) etwas zu schreiben wage...aber hier muss ich einfach mal wieder nen Kommentar bzw. eine Frage los werden....was lässt dich ermutigen, dich, egal wie klein oder BILLIG das gewünschte Tattoo auch werden mag, von einem von dir selbst bezeichnetem "Lehrling" dir so etwas for ever stechen zu lassen? Ist wirklich ne ernst gemeinte Frage. Sorry....aber warum stellt man so etwas tatsächlich hier rein zum Bewerten? Gibt es da tatsächlich riesen Qualitätsunterschiede? (letzte Frage eher an die Tattoo Spezies)

 

Tja leider konnte sie nicht wirklich weiterlernen, da sie 2 Jahre später an einer Hirnhautentzündung gestorben ist......
und das sind die Tattoos die ich habe....und die ich hier reinstelle..ob ihr und wie ihr sie bewertet bleibt euch überlassen!!!

 

Dass sie gestorben ist tut mir leid, da behältst Du das Gürklein in ehren :)

 

Tolles Gürkchen :P

 

@ Niko: Auch wenn das nicht meine eigentliche Frage beantwortete, ist das natürlich eine traurige Geschichte und lässt, was die Daseinsberechtigung dieses Tattoos betrifft, in einem anderen Licht stehen, aber dennoch muss der Tattoo-Wünscher, in diesem Fall du, sich doch vorher mal etwas Gedanken machen zur lebenslänglichen eigenen Veränderung?! Egal....behalte es als Andenken und lasse es nicht covern. Ist ja "nur" eine Veränderung eines winzigen Teils der äußeren Hülle und das auch noch versteckt und ziemlich klein. Bewerten möchte ich es nicht mehr.

 

Merkwürdig, sobald eine traurige Geschichte mit einbezogen wird ist heißt es auf einmal "ach, sympathisch", "in Ehren behalten". Was soll denn das? Dann können ja alle Gurkenträger aufatmen, beim Ableben des Verunstalters ändert sich der Status und darf man so ein schlecht gestochenens Teil mit Würde tragen - weiß echt nicht ob ich jetzt lachen oder heulen soll.

So, jetzt zu Niko und sein Tattoo.
Das gute daran ist, es ist tatsächlich das Kanji für Tod. Und das war es dann auch mit den Lobeshymnen. Ja, die die es gemacht hat ist verstorben, ist schlimm, klar - gehört aber zum Leben dazu. Werden wir alle müssen, mal früh mal spät. Ist so. Die Outlines, wenn man sie so schimpfen darf, sind gruselig. Das ausfüllen, schaut aus wie ein schwacher Versuch es irgendwie Schattierung zu verpassen - egal, was auch immer der Gedanke war, es ist gescheitert.

Man hätte ihr (es war eine sie glaub ich?) nie auf Kunden loslassen dürfen außer zum Begrüßen, Kaffee holen oder was auch immer. Alles, nur nicht tätowieren lassen. Der Tätowierer/Ausbilder ist da maßgeblich mit Schuld. Müsste wohl noch zu retten sein das Ding.

 

Ein Lehrling muss ja irgendwann anfangen auf Haut zu üben und wenn der "Kunde" da informiert wurde und einwilligt sehe ich da kein Problem ABER HIER ist definitiv noch kein wirkliches können vorhanden und das ganze hätte man abbrechen sollen bzw. gar nicht erst starten.
Egal wie alt oder wie unerfahren der Inker war, dies ist einfach kein gelungenes Tattoo

 

Schließe mich Eiche an, "nur" weil die Verursacherin in der Zwischenzeit gestorben ist (was mir natürlich leid tut, niemand sollte so früh aus dem Leben gerissen werden) reißt es das Ruder trotzdem nicht rum. Das Tattoo ist von vorne bis hinten unsagbar schlecht, kann man nix anderes zu sagen, egal wie die "Umstände" sind.
Wenn dir das Motiv tatsächlich so wichtig ist, würde ich es zumindest einmal ordentlich nachstechen lassen und es ggf mit asiatischen Blumis aufpeppen.

 

Hat doch gar keiner das Ruder rumgerissen?! Naja egal..

dass das Murks ist, weißt ja selber ^^

 

Naja, dass es trotzdem scheiße ist wurd ja nicht bestritten, aber nach der Bekanntgabe des Todes war es auf einmal ein "tolles Gürklein" und er kann ja sein Gürklein jetzt "in Ehren halten"
Ich sag mal so, ich hab immer noch ne Gurke an meinem Körper, die ich bisher noch nicht gecovert habe, weil sie eh nicht sichtbar ist. Ich möchte erst ein paar andere Projekte in Angriff nehmen aber danach wird das Teil definitiv verschwinden, weil es einfach potthässlich ist. Wenn jetzt in der Zwischenzeit der damalige Inker sterben sollte, werd ich doch wohl kaum sagen "oooohhhh, jetzt kann ich mein Gürklein in Eeeehren halten", dadurch wirds auch nicht schöner, wird trotzdem gecovert der Mist ^^
So meinte ich das ;-)

 

Meins is ja auch "Potthässlich"...aber ich habe ehrlich gesagt grad keine Lust da Geld reinzustecken, um es sozusagen aufzuhübschen! Wie Denisi schon über sich geschrieben hat....werde ich auch ein anderes grosses Projekt in Angriff nehmen...was mir wichtiger erscheint...


Weitere Tattoos von Niko.Schmidt1978

Weitere Tattoos der gleichen Kategorie

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Suche nach Tattoos
Tattoo Suche
Wer ist online
Zur Zeit sind 6 Mitglieder und 1 Gast online.

nach oben