Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


seneft

Beziehungsstatus
********* (nur für Mitglieder sichtbar)

Geburtstag
01.06.1985

Mitglied seit
9 Jahre 25 Wochen

Aktivität
seneft hat 14 Tattoos mit durchschnittlich 9.8 bewertet und 6 Kommentare geschrieben.

  
Community
Du musst dich einloggen oder registrieren, um private Nachrichten zu verschicken.

Meine Tattoos (1)



12 meiner Lieblings-Tattoos auf Tattoo-Bewertung.de














Letzte Kommentare von seneft

Muss das hier jetzt wirklich in diese Richtung laufen? -.- Ich sehe das hier nicht im religiösen sinne... Auch wenn das Wort "Gott" darin vorkommt... Wollt ihr hier jetzt wirklich philosophische Weltanschauungen diskutieren? Ob es einen freien Willen gibt oder nicht? Ich glaub das sprengt den Rahmen... XD [edit]- bearbeitet am 28.10.2014 um 17:27 -[/edit]

XD

Siehe meine Antwort auf deinen anderen Kommentar... Warum auf latein? - Warum nicht?

Man kann in einen Spruch sehr viel reininterpretieren... Für mich bedeutet es nicht dass es keinem Zufall gibt... Es ist schwer zu erklären... Bei schweren Schicksalsschlägen versucht man oft alles um das Ruder nochmal rumzureissen. Man versucht zu verhandeln (Kompromisse einzugehen und auch etwas in kauf zunehmen) man versucht darum zu würfeln (Glücksspiel)... Das auch wenn das Resultat unausweichlich ist... Der Tod zum beispiel... Ich will damit sagen... Wenn deine Nummer dann ist, ist sie dann... Denn gott würfelt nicht... Manchmal kann man nicht verhandeln (das meine ich mit dem würfeln) Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber am besten verdeutlicht es das lied von saltatio mortis " gott würfelt nicht" Oder auch die Geschichte vom brandner Kaspar, der denTod besoffen machte und ihn beim Glücksspiel bescheisst um nicht sterben zu müssen... Ergo, ich meine damit tatsächlich dass er nicht würfelt... Versteht man was ich damit meine?

@thirty: da steht nicht EIN gott spielt nicht mit würfeln, sondern gott spielt nicht mit würfeln... Da hast du recht... Da latein eine "tote" Sprache ist, ist es schwer (sogar oft nicht möglich) einen Spruch wortweise zu übersetzen, aber das weißt du ja sicherlich... Aber du kannst mir mit Sicherheit erklären was der Satz " gott würfelt nicht " und " gott spielt nicht mit würfeln " dann vom Sinn her so unterscheidet... Diesen Spruch kann man halt leider nur so übersetzen und das war mir halt wichtig... Ich beziehe mich da auch nicht auf das Einstein Zitat... Ich habe mich selbst über einige Stellen bezüglich dieser lateinübersetzung informiert und am ehesten ist es so zu übersetzen, aber danke das du es nochmal in Google eingegeben hast und diese übersetzung dazu gefunden hast :-) Ich entschuldige mich auch das ich nicht die wörtliche übersetzung in die Beschreibung geschrieben habe, sondern die die ich damit übersetzen wollte (man kann es meines Wissens nicht anders übersetzen, verbessere mich wenn du eine wörtliche übersetzung kennst)... Aber im grossen und ganzen hast du recht: da steht nicht "gott würfelt nicht " sondern "gott spielt nicht mit würfeln " Die kernaussage wäre aber dennoch nicht, dass sich gott nicht auf Zufälle verlässt, sondern das es keinen Zufall gibt... Zumal die Bedeutung für mich eine andere ist :-)


Gästebuch
Wer ist online
Zur Zeit sind 2 Mitglieder und 1 Gast online.

nach oben