Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Creme zieht Farbe aus Tattoo + Tattoo quillt auf. Hilfe.

Nochmal ne ganz blöde Frage, denn ich glaube ich hab ein großes Problem. Bein Eincremen ist mir jetzt aufgefallen, dass Teile des Tattoos aufquillen. Teilweise sinds ganze Linien, teilweise aber auch nur kleine Stellen, die dann aussehen wie Blasen. Die Creme ist dünn aufgetragen. Auch hab ich das Gefühl, dass irgendwie die Farbe beim Waschen nach und und nach mit rausgewaschen wird (ich benutze ph neutrale Seife und heißes Wasser).

Hab hier mal Bilder hochgeladen und die Stellen markiert. Die aufgeqollenen Stellen und auch der (meiner Meinung nach) Farbverlust lassen sich ganz gut erkennen. Normal ist das nicht oder?

http://s7.directupload.net/file/d/3085/b5vreunf_jpg.htm
http://s14.directupload.net/file/d/3085/unpvew9t_jpg.htm


 

Wie oft cremst du und womit genau? Wie oft wäschst du das Ganze?

 

Ich hab am Anfang immer dann gecremt, wenn es gespannt hat, also relativ häufig. Meine Tätowierer meinte auch das macht nichts und am Anfang kann man ruhig häufiger cremen aber eben immer nur dünn auftragen.

Gestern habe ich noch 3 mal eingecremt und vorher immer die alte Creme abgewaschen. Jetzt habe ich es heute morgen und gerade eben eingecremt und auch wieder vorher abgewaschen.

Ich habe irgendwie das Gefühl das sich an manchen Stellen dicke Krusten bilden und das Tattoo die Farbe verlieren. Also es schimmert dann weiß durch, wo vorher noch schwarze Farbe war. Auch manche dünneren Linien scheinen immer mehr und mehr zu verschwinden. Ich kann gerne nochmal ein Foto reinstellen. Auch um den Vergleich von Donnerstag zu heute zu sehen.

Direkt nach dem Stechen aber schon einmal gewaschen und eingecremt:
http://s14.directupload.net/file/d/3085/euwsjzxw_jpg.htm

So sah es gestern Abend nach dem Eincremen aus:
http://s7.directupload.net/file/d/3085/4rhjh2bu_jpg.htm

Irgendwie sieht es jetzt auch so aus, als wäre meine Haut total faltig. Ist das normal?

 

Dass es heller wird ist normal.
2-3x cremen, maximal bis 5 mal täglich, auf keinen Fall öfter! Immer SEHR dünn auftragen. Waschen vor dem Cremen ist nicht erforderlich. Einfach beim normalen Duschen mitwaschen. Klingt nach extrem gereizter Haut. Einfach mal Ruhe gönnen!

 

Aber eincremen muss ich es ja, denn es soll ja nicht austrocknen!? Die Creme trage ich schon so dünn auf wie es nur irgendwie geht. Momentan hab ich zumindest nicht mehr das Problem, dass sich irgendwelche Bläschen bilden. Dafür hab ich eben die Kruste an manchen Stellen.

Ich glaube ich geh morgen mal bei meinem Tätowierer vorbei.

 

Gute Idee...

 

Also die ersten zwei Tage wasche ich meine Tattoos öfters. Möglichst alle 3 Stunden und kreme es ganz dünn ein. Und es hat sich bei keinem ne Kruste gebildet. Hab seit 5 Tagen ein neues und wieder keine Kruste, seit Gestern pellt sich die Haut ein wenig und es tut garnicht mehr weh. Wenn sich ne Kruste bildet dann dauert es länger bis es verheil ist und schmerzt und spannt auch mehr. Ansonsten 3-4 mal am Tag dünn eincremen reicht vollkommen aus.

 

ich finde manchmal, ihr kümmert euch fast etwas zu sehr um eure Tattoos... ich hab seit je keine Probleme (und meine "Werke" sind immer eher grossflächig), wenn ich 1 mal am Tag dusche und 2 mal am Tag eincreme. Ich benutze zum Duschen nicht mal spezielle Produkte... zumal ich die Haare eh täglich wasche, also, der Schaum übers Tattoo läuft. Und alles wurde bis anhin gut.

 

hab ich jetzt überlesen, WOMIT du das ganze eincremst?

 

@A-Punkt

Sehe ich genauso.

 

Denkt daran das jeder ne andere Haut hat. Ich finde es sehr wichtig am anfang oft zu waschen damit sich keine Kruste bildet.

 

bloß nicht übertreiben mit dem Waschen, die Haut braucht ihr eigenes Milieu, sonst wird sie unnötig gereizt.

Wie auch bei Kopfhaut, die sich entzündet wenn man sie zu oft wäscht ;)

 

Da immer noch nicht erzählt wurde, mit was da eingecremt wurde...
Es kann zu allergischen Reaktionen auf die gerne empfohlene Bepanthen kommen (Wirkstoff "Dexpanthenol"). Während ich das Zeug (noch) gut vertrage reagiert die Haut meiner Frau genau so wie oben beschrieben)-:

 

es gibt auch allergische Reaktionen auf das in vielen Cremes (u.a. Bepanthen) enthaltene Lanolin (Wollwachs)
(z. B. ich vertrage das überhaupt nicht)

 

Es wurde mit Panthenol von Lichtenstein gecremt.

Es sind jetzt 4 Wochen vorbei. Ich hab irgendwie das Gefühl, dass sich das Tattoo in weiteren 4 Wochen vollständig auflöst. Die Linien werden immer dünner, manche sind kaum noch zu sehen. Die schwärzen Flächen verblassen immer mehr. Ich hab insgesamt knapp über 2 Wochen mit Panthenol eingeschmiert und jetzt die letzten 2 Wochen eine normale Bodylotion benutzt. Es war auch kein Schorf mehr auf dem Tattoo und es hat sich komplett glatt angefühlt.

Ich muss morgen unbedingt bei meinem Tätowierer anrufen, denn ich hab bei der Pflege wirklich auf alles geachtet und war total vorsichtig und jetzt bin ich einfach nur total unzufrieden. Meine Haut häutet sich nach 4 Wochen immer noch an manchen Stellen des Tattoos und wie gesagt, Linien brauchen auf, verblassen total oder verlaufen teilweise anscheinend.

Kann gerne morgen mal ein Bild reinstellen aber für mich ist das absolut nicht normal und ich war jetzt wirklich nicht bei irgendeinem Pfuscher.

 

Bild wäre hilfreicher als 1000 Worte ;)

 

Hier also die Bilder (am Donnerstag war es 4 Wochen alt):

http://www.instantgallery.de/i/f27yy4

 

Das sich das nach 4 Wochen noch etwas pellt hatte ich auch schon - kann vorkommen. Ansonsten finde ich bei den Bilder nichts sehr ungewöhnlich. Dass die schwarzen Flächen heller werden ist normal, die Linien z.B. bei den Schuppen sind m.E. absichtlich so zart gemacht.

 

Sieht doch alles gut aus, eine vollständige abheilung dauert x-wochen, gar monate. Vermutlich macht die silberhaut das tattoo etwas heller, geduld, dass wird gut


Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Werbung
Wer ist online
Zur Zeit sind 20 Mitglieder und 43 Gäste online.
News
Tattoo Suche

nach oben