Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Neueste Kommentare

Hier seht Ihr die neuesten Tattoo-Kommentare der User. Wenn Ihr auf eines der Vorschaubilder klickt, kommt Ihr direkt zum entsprechenden Tattoo und könnt es bewerten und kommentieren.
Zu den derzeit besten Kommentaren kommst du hier.


Kommentar-Antworten einblenden

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Yuggoth antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Ich bin auch kein Freund von zu viel "political correctness", das hatte ich anderswo schon mal erwähnt. Jemanden als besoffen zu bezeichnen weil er/sie sich darüber Gedanken macht, finde ich aber mindestens genauso scheiße... Nein, eigentlich deutlich mehr.

Die Diskussion ist schon alt und es gibt Argumente für beide Seiten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bis_zur_Vergasung

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Yuggoth antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Naja, einige Deutsche finde ich schon witzig, z.B. Loriot, Jamiri, hin und wieder Perscheid oder tatsächlich auch einiges von heute-show und Böhmermann.
Die von dir genannten "gehobenen" Kabarettisten mag ich auch, aber eher wegen ihrer engagierten Haltung als wegen ihres Humors. So richtig witzig finde ich einen Rether und Pispers nicht, auch wenn ich ihnen in vielem zustimme.

Ich glaube mein größtes Problem, gerade mit dem eher stumpferen Deutschen Humor, ist, dass er oft zu naheliegend und überraschungsarm ist. Florian Silbereisen und das Traumschiff und was ein Kalkofe sonst so zerlegt, sind einfach zu banale Ziele, das hat sich sehr schnell überlebt. Es fehlt einfach das seltsame, überraschende, und oft auch die Bereitschaft sich in erster Line über sich selbst lustig zu machen (und da wären wir wieder beim jüdischen Humor und der These von Williams). Ich würde behaupten es gibt keinen einzigen Deutschen der z.B. zu solchen Meisterwerken stumpfen Humors in der Lage wäre wie z.B. Jon Lajoie.

Davon ab: Ich bin Grufti, wo soll ich den sonst zum Lachen hingehen wenn nicht in den Keller? ;-)

Antwort auf einen früheren Kommentar:
RS2 antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Oh Suzie, hast du zu später Stunde mal wieder ordentlich einen getankt?

"Bis zur Vergasung" bedeutet( wenigstens für mich) lediglich etwas exzessiv zu machen, nicht mehr, nicht weniger. Aber gut dass es so Leute wie dich gibt, die hier die Grenzen des Sagbaren festlegen wollen. Mir geht diese politische Korrektheit eh tierisch auf den Sack, das nimmt mittlerweile absurde Züge an, da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

Aber lass dir eins gesagt sein, ein Mohrenkopf wird für mich immer ein Mohrenkopf bleiben und kein "Schaumkuss mit Schokoladenüberzug", ebenso mein geliebtes Zigeunerschnitzel. Da können sich so PseudomoralistInnen ;) wie du es bist noch so über Nichtigkeiten echauffieren, das finde ich eigentlich nur belustigend.

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Wenn ich denn dann mal bescheidenerweise fragen dürfte, welcher Herold des Humors dein Lachzentrum anwirft? Ich persönlich diversifiziere meinen Humor gerne und beisse mich nicht so an "dem einen , wahren Humor" fest. Kalki und sein Humor hat seine Daseinsberechtigung ebenso wie ein Sonneborn, ein Welke, ein Böhmermann, ein Hagen Rether, ein Pispers, ein Otto Waalkes, ein Didi Hallervorden , sowohl in Nonstop Nonsens Zeiten als auch in seinen Politkabarettzeiten. Und ich diversifiziere sogar noch international, es gehören zu meiner Humordiät auch ein Colbert, eine Samantha Bee, ein Trevor Noah, ein Dave Chappelle, ein Louis CK (naja...^^), ein Josef Hader, ein Lukas Resetarits ("Aaah, de Herr Inspektor!" - "Naa, Inschpekter gibts kaan!"), ein Arjen Lubach und und und...
Von daher ist Abwechslung angesagt, du frisst ja hoffentlich auch nicht dasselbe tagein tagaus, 265 Tage im Jahr...;)

Dann lass ich den Thread mal Thread sein hier und hätte nur noch eine Bitte an dich: wenn du das nächstemal hier auf TB zum Lachen in den Keller gehst, bring doch bitte ein schönes Tattoo mit...^^

SuzieQ schrieb vor 2 Wochen 2 Tage:
Mir gefällt es insgesamt ganz gut. Ich mag die Schlange :-)
Aber es sieht aus, als hätte man hier eine bereits vorhandene 4 bis 5-Sterne-Kriegerin in einem besseren Studio durch den Gehörnten samt Hintergrund retten wollen.
Da die Frau aber ins Nirgendwo guckt und irgendwie schockgefroren aussieht, fügt es sich nicht so gut zusammen.
Der erhobene Arm ist anatomisch bemerkenswert: Die Schulter ist vorne, der Unterarm ist vorne und der Ellenbogen auch. Und wenn sie den Arm sinken lassen würde, wäre die Hand (die fast so groß ist, wie ihr ganzer Kopf) etwa auf Wadenhöhe.
OT: Irritierend fand ich diesen Kommentar "He-Man habe ich allerdings als Kind bis zur Vergasung geschaut." Und verstörend finde ich, dass dazu keiner was gesagt hat. Ich weiß, dass es diese Formulierung schon vor 1900 gab, aber so alt ist hier keiner. Und jeder der nach 1945 erwachsen geworden ist, sollte wissen oder zumindest fühlen, dass man "bis zur Vergasung" einfach nicht sagt.
Bin dann auch schon wieder weg :-)

im Forum 

dadman69 schrieb vor 2 Wochen 2 Tage bei
"Entscheidungshilfe Maori Tattoo...":

Bin absolut bei Emily. So ein fertiger, sehr akkurat gemachter Maori, sieht schon sehr geil aus. Kannste dann noch die Schulter und Brust mit einbeziehen. Kommt...


Antwort auf einen früheren Kommentar:
Rubio antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
*Off Topic gelöscht, mod*


[edit]- bearbeitet am 08.01.2020 um 14:50 -[/edit]

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Yuggoth antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Naja, den Kalkofe fand ich mit 15 mal ganz witzig, irgendwie hat er verpasst, dass er mit der immergleichen Sülze längst zu dem geworden ist was er einst angeprangert hat. Aber Deutsche können eh keinen Humor. Zitat Robin Williams: "Maybe that`s because you killed all the funny people?". Könnte was dran sein.

Antwort auf einen früheren Kommentar:
RS2 antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Bin mit meiner Rechtschreibung im Großen und Ganzen zufrieden, aber danke für deine Belehrung, großer Meister!

Antwort auf einen früheren Kommentar:
RS2 antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Dieses Fusionskraftwerk in deinem Vogelnest scheint hin und wieder Aussetzer zu haben und das hat offensichtlich verheerende Auswirkungen auf deine Wenigkeit

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Rhaegal antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Dass es perspektivisch nicht ganz passt ist meinem Wunsch geschuldet. Meine Vorgabe an Sam, welcher das Motiv gezeichnet hat, war:

Ich hätte gerne dieses Bild aus dem Spiel: http://www.ebattle.net/uploads/1197937132/gallery_3258_15_ 44181.jpg aber im neotraditional Stil und mach Klingengretel grösser und dreh sie (weil man sonst ja nur Gretels Hinterkopf und die spitzen Elfenöhrchen sehen würde und das wäre doch schade). Dazu noch ein paar zusätzliche Details bei Hornhorst wie Kette, Hand und Gürtel, damit er nicht ganz so nackig daher kommt.

Die realistische Perspektive mag darunter leiden, aber ich mag die Komposition so.


[edit]- bearbeitet am 08.01.2020 um 21:57 -[/edit]

Monkey Man schrieb vor 2 Wochen 2 Tage:
Feines Teil, gefällt mir gut. Das würde ich gerne in ganz abgeheilt sehen.

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Tja, nix Batterien, hab ein Fusionskraftwerk unter der Haube und höre in meinem Kopf ständig die Tetrismelodie im Hardstyle-Remix, während ich das hier tippe...^^

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Ui, da haste mir aber ganz schön den "Arnus" (sic!) aufgerissen... vielleicht solltest du dich besser mal mit Orthographie auseinandersetzen statt mit meiner Frisur...nur so´n freundlicher Ratschlag.

Wobei...heisst du zufällig Arno mit Vornamen, RS2? Würde nach deiner Rechtschreibung passen... RS2-Latein "arnus" für After, davon dann den Ablativ bilden ...-us,-i, -o, -um, -o ...Übersetzungswitz ist aber leider nur Bonus- (bzw. Bornus-^^) Content für humanistisch Gebildete...^^

Antwort auf einen früheren Kommentar:
RS2 antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Muss ich jetzt von Argentinien rüber kommen und dir die Batterien höchstselbst aus der Mütze nehmen ;)

Antwort auf einen früheren Kommentar:
RS2 antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
@ Thirty Wenn du gerade von Fips Asmussen schreibst und weiter oben vom Kalkofe, kennst du bestimmt die legendäre Parodie von Kalki über den werten Fips ( Fips Arschmuskel, Furz Arnussen ^^). Du wirkst gerade so aufgedreht, vielleicht sollte dir mal jemand die Batterien aus der Mütze nehmen, sonst laberst du dir noch die Haare glatt ;). Und bei deinen Zotteln wäre es doch wirklich schade....

Thirty schrieb vor 2 Wochen 2 Tage:
Ich kann mir nach wie vor nur schwer vorstellen, daß ein erfahrener und versierter Illustrator wie Sam Phillips solche Anfängerfehler machen würde wie den von mir angesprochenen perspektivischen...

Ansonsten bin ich bei Dadmans letztem Satz: für das flüchtige Drüberschauen im Freibad sicher gut, bei genauerer Betrachtung fallen einem die Unstimmigkeiten aber doch schon schnell ins Auge, zumindest ins geschulte.


[edit]- bearbeitet am 08.01.2020 um 13:40 -[/edit]

dadman69 schrieb vor 2 Wochen 2 Tage:
Der fehlende Bezug der beiden Protagonisten zueinander, wurde ja schon mehrfach angesprochen. Ich komme auch mit der ganzen Darstellung der Dame nicht klar: Oberarm, die Rüstung, der unglückliche Abschluss, wie das Schwert gehalten wird... das hätte ich mir anders/besser gewünscht. Die Farben gefallen mir gut.

Ein Hingucker isses allemal, das wirst du im Schwimmbad oder am Beach merken.

Monkey Man schrieb vor 2 Wochen 2 Tage:
Ich finde es so ok. ich würde da nix dran machen lassen. In seiner technischen Einfachheit wirkt es auf mich authentisch. Die alten Nordmänner kannten noch keine Spektra Xion Rotarymaschine.
Wobei nicht bewiesen ist, dass sich Vikinger überhaupt tätowiert haben.
Die Moorleichen im Norden waren es jedenfalls nicht. Und ob das Vegvisir tatsächlich etwas mit der nordischen Mythologie zu tun hat, ist auch ziemlich fraglich.

Aber mir gefällt das Tattoo trotzdem. Das ist historisch so eine Art von "so-hätte-es-wohl-ausgesehen"-Teil.

https://www.berlingske.dk/samfund/professor-paa-jagt-e fter-jernalder-tatoveringer

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Umbenennung in NurmeinHumor incoming....^^ Und wennde gaaanz tapfer bist, dann googlste mal "Fips Asmussen" ...oder fragst Tim, den Cryptkeeper des TB-Witzefriedhofes... ;)

Antwort auf einen früheren Kommentar:
NureinMensch antwortete vor 2 Wochen 2 Tage:
Ich bin ja für bildliche Beschreibung und Dingen Namen geben...aber bei dir wirkts langsam bisschen auf Krampf...in 5 Zeilen 9 solcher kreativlosen Bezeichnungen sind zu viel um witzig zu sein...

Thirty schrieb vor 2 Wochen 2 Tage:
Kann mal jemand darauf eingehen, daß der Hornhorst und die Klingengretel perspektivisch den Eindruck machen, hier hätte man einfach zwei Figuren aufeinandergeklatscht? Kein Bezug zwischen den beiden zu sehen, der Geweihgerd mit dem Schmiedschmuck guckt über die Trulla, die Trulla guckt gelangweilt ins Off und schwingt ihr Kebapmesser nach allem, aber nicht nach Höllenheiner (nicht im Bild)...




[edit]- bearbeitet am 08.01.2020 um 13:11 -[/edit]

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Rhaegal antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Bin im März wieder bei Dano und werde ihn (ja nach meinem Zustand nach der Sitzung) bitten, ein paar gute aktuelle Bildchen von meinen Verzierungen zu schiessen.

(Kann derzeit schlecht die Hosen runterlassen und die ArbeitskollegInnen um Fotos bitten, sonst muss ich bei der Personalabteilung antraben ;-) )


Monkey Man schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Nice to see, that there is more out there than only "Pirates of the Caribbean"...

Nice work and a great design.

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Was heisst hier , ich würde mich für den tollsten Hecht halten? Halten? Ich BIN der Beste! Kniet nieder, Gesinde! In meinem Haus gibt es keine Spiegel, weil es dann jedesmal übel ausartet, wenn ich an einem vorbeigehe. Ich furze Goldstaub, pisse Rosenwasser und rülpse Edelgase! ^^

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Thirty antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Ja, Schwertschl*mpe... man achte auf das hintangesetzte "^^", was landläufig darauf hindeutet, daß die vorstehende Aussage evtl. nicht ganz ernstgemeint sein könnte. ;)

Schonmal Oliver Kalkofe und seine Mattscheibe gesehen? Ja? Ich bin der selbsternannte Kalki der Tattoos! "Nehmt das, ihr Tintentunten und Pieksbildchenprolos!" ;)

Monkey Man schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
In Natura wahrscheinlich ein toller Hingucker. So im Detail gibt es schon ein paar Schwächen. Die wilde Braut hält das Schwert tatsächlich etwas zögerlich. Aber die Farben und die Farbübergänge sind prima, die Flächen sehr sauber. In der Summe schön anzusehen.

Antwort auf einen früheren Kommentar:
RS2 antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Sind wir wohl anderer Meinung, was ja auch ok ist. Aber deine Verbalakrobatik ist wieder mal sehr erheiternd, dass du dich selbst für den tollsten Hecht hältst, wissen wir mittlerweile!

emily.st. schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
ich denke, das Bild wird dem Tattoo nicht gerecht. Ich finde den Raben eigentlich sehr hübsch, wenn auch wirklich arg dunkel. Die Dame daneben lässt nicht auf schlechten Geschmack/Gurkenträger schliessen...ich weiss nicht so genau, wie ich das bewerten soll.

emily.st. schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Ich würd die Dame daneben noch gerne sehen

emily.st. schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Wiso wird das Tattoo noch schattiert? kann mir nicht vorstellen, dass es dadurch besser wird... ich finde es ganz okay

emily.st. schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Hm...ich finde, es sieht ein bisschen deplatziert aus, und so zusammengewürfelt. Die vielen verschiedenen Strukturen und das hingeklatschte Datum bestätigt das maue Gefühl. Man hätte das Datum doch einfach weglassen können und was klares hinballern können, dann wäre es ein Stückchen weniger unruhig.

Alles in allem nicht grottig, aber ich finds leider auch nicht gut (vorallem für so ne schöne Stelle wie der Oberschenkel).

Antwort auf einen früheren Kommentar:
emily.st. antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Jaaaa sofort n Foto machen davon ♥.♥

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Yuggoth antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Die finde ich eigentlich sogar noch besser als den Rücken (siehe Diskussion unten). Lad die doch auch mal hoch :-)

emily.st. schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Bin bisschen bei Thirty, ich hätte mir hier auf mehr "letzfetz" gewünscht, zumal es sooo viel Fläche ist. Aber ich glaub bei mir ist es als Geschmack abzulegen.
Was mir nicht so gefällt ist auch, wie lasch sie das Schwert hält. Die Farben sind der ultimative Knüller und bei der Sauberkeit der Arbeit sieht man sofort, von wem es ist :) herzlichen Glückwunsch zu diesem Werk!

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Yuggoth antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Ich finde (wie fast immer^^) das Du hier verbal etwas übers Ziel hinausschießt (Schwertschl*mpe? Really?), inhaltlich sehe ich bei genauerer Betrachtung aber was Du meinst. Wenn man sich z.B. anschaut was Teresa Sharpe aus so einem Motiv in der Größe rausholt, da ist schon noch einiges an Luft nach oben. Für so ein dynamisches Motiv wirkt es kompositorisch recht steif.

Thirty schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
dito hier

Thirty schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Mein lieber Herr Gesangsverein...da ist qualitativ aber jemand dem Tommy Lee W. dicht auf den Fersen. Gewoon krankzinnig, deze tattoo.

Zehn Punkte. Geht ja kaum anders.



Thirty schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Bei meiner Einschätzung " ist auch viel persönlicher Geschmack dabei"??

Wow...wie (" ...MIR schmeckt der Stil nicht...") biste ( "...werden der Stelle MEINER Meinung nach nicht gerecht...") denn ("...so wie es sich MIR darstellt...") nur auf diese ("...Wow-Effekt geht MIR ab...") geradezu messerscharfe ("...einige Details gefallen MIR recht gut...") Schlussfolgerung gekommen???

No shit, Sherlock...^^

"Hätte es dann besser ausgesehen und besser gewirkt? Keiner weiß es." Doch. Hätte besser ausgesehen. Verwette ich mein linkes Testikel drauf...


PS: Die Farbwahl ist "spitze"? Ich persönlich hätte mir bei dem Backpiece wesentlich mehr Mut gewünscht, farblich kräftigere Kontraste zu setzen und dem bis auf manche Stellen doch ziemlich platten Motiv noch etwas Tiefe zu verleihen, es für das Auge ein wenig differenzierbarer und auch balancierter zu gestalten. Das geht auch mitnichten gegen Dano, der sich hier wahrscheinlich wegen Kundenwunsches ziemlich an die Vorgaben des Motives halten musste. Mir fehlt hier einfach der Schmackes, den ein Backpiece eben besser hat, wenn es in der Topliga mitspielen will.


PPS: Was sagste denn z.B. zur Tatsache, daß die beiden Figuren ("Hornhoschi und Schwertschl*mpe"^^) sooo teilnahmslos illustriert wurden, daß die Messermadam den Ziegenzausel noch nicht einmal auch peripher anschaut? "Hier Kollege, ich hau dir jleich dood, aba ankieken is nich!"
Nur ein Beispiel, weshalb das Teil für mich nicht wie aus einem Guss rüberkommt. Dano hin oder her.


[edit]- bearbeitet am 08.01.2020 um 11:27 -[/edit]


[edit]- bearbeitet am 08.01.2020 um 11:27 -[/edit]

RS2 schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Ich finde das Teil klasse. Vorneweg, ich war nie ein großer Zocker (He-Man habe ich allerdings als Kind bis zur Vergasung geschaut ^^), kann also völlig unvoreingenommen an die Sache rangehen. Technisch kann man es nicht besser machen, aber wenn man zu Dano geht, ist eine Tätowierung auf allerhöchstem Niveau sowieso vorprogrammiert.

Die Stilwahl geht völlig in Ordnung, hätte man es in einem anderen Stil stechen können? Natürlich. Hätte es dann besser ausgesehen und besser gewirkt? Keiner weiß es.
Mit den Linien wurde es meiner Meinung nach nicht übertrieben, sie sind halt da wo sie hingehören, auch die Farbwahl ist spitze.

Ich denke bei Thirtys Einschätzung ist auch viel persönlicher Geschmack dabei, aber persönlicher Geschmack spielt wahrscheinlich bei allen zumindest eine kleine Rolle.
Ich würde das obige Teil auch nicht auf meinem Rücken haben wollen, zum Ansehen ist es aber Bombe!

Thirty schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
UTechnisch sicher auf hohem Niveau, mir schmeckt aber der sehr reduzierte Stil (um es mal euphemistisch auszudrücken) hier nicht. Der Rücken ist das Filetstück für Tattoos, das Motiv und seine Ausgestaltung werden der prominenten Stelle mMn aber kaum gerecht.

Ferner halte ich die Begründung für den gewählten "neotraditional" Stil nicht einleuchtend, denn wenn es etwas gibt, das man ohne grosse Angst um Haltbarkeit in Realistic machen kann, dann ist es ein full backpiece...jedenfalls so lange es nicht ein einziges Minidetailgefitzele wird. So wie es sich mir jetzt darstellt, kommt das Backpiece von Eindruck und Wirkung leider nicht über Fanfic-Illustrationen hinaus. Der Wow!-Effekt geht mir hier leider völlig ab.

Beileibe keine Gurke, aber noch nicht mal annähernd nahe dran an dem, was man aus einem Fantasy-Thema hätte herausholen können. Hier ist man mMn mit der Maxime "bold will hold" übers Ziel hinausgeschossen.

PS: Nur um Mißverstndnissen vorzubeugen: Ich beabsichtige mitnichten, das Teil hier "kaputtzukritisieren". Das Teil ist sauber ausgeführt und einige Details gefallen mir richtig gut, wie z.B. die Illustration der Kette um den Hals des Hörnerhoschis. Aber von der Gesamtkomposition, der gewählten Stilform und der Auswahl der Farben her wäre ich nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Bei Fantasy erwarte ich Illustrationen vom Schlage "Warhammer", nicht disneyeske Farbpalette und He-Man Comics "Charme".



[edit]- bearbeitet am 08.01.2020 um 1:52 -[/edit]

Rubio schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Wahnsinn. Ganz klar 10 Sterne

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Crusader1099 antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Ist ja noch human, hatte mit deutlich mehr gerechnet

glabbaleng schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
jo, was soll man dazu sagen,
außer:
klasse Backpiece, alles richtig gemacht,
super Tätowierer ausgesucht und die Motivvorlage von einem von mir sehr geschätzten Künstler ...

dass ich das Spiel nicht kenne, kann ich Dir nicht anlasten ... deshalb 10+ ;-D

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Rhaegal antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Gerne doch. Umgerechnet in Euro etwa 4'500. (inkl. Kosten für das Motiv von 800 NZD und Stammkunden-Preis im Studio).

Der Studio-Inhaber hat mich schon vor Jahren gefragt, ob es nicht einfacher wäre meinen Lohn direkt dem Studio überweisen zu lassen :-)

Antwort auf einen früheren Kommentar:
Rhaegal antwortete vor 2 Wochen 3 Tage:
Das ist mir tatsächlich bisher gar nicht so aufgefallen :-)

Aber für einen festen Schwertgriff habe ich noch die gute Ciri auf dem Oberschenkel:
https://www.instagram.com/p/BXoMU5iFiM6/
(frisches Bild von vor 2 Jahren, müsste mal ein neues machen lassen um es hier reinzustellen)


Crusader1099 schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Amtliches Backpiece. Hier wurde sehr auf Haltbarkeit geachtet, das sieht in zig Jahren noch super aus. Qualitativ hochwertig gemacht, bei diesem Tätowierer auch kein Wunder.

Magst du verraten wieviel es gekostet hat?

Yuggoth schrieb vor 2 Wochen 3 Tage:
Ich war immer mehr für Baldurs Gate und als HEMA-Mensch triggert es mich wie lasch die Gute ihr Schwert hält^^
Aber davon abgesehen hast Du Dir da was groß(artig)es abgeholt!
Wer ist online
Zur Zeit sind 4 Mitglieder und 1 Gast online.

nach oben