Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Studiokritik nach >2 Jahren?

Hallo Zusammen,

folgender Sachverhalt beschäftigt mich seit einiger Zeit:
Vor 2 1/2 Jahren hatte ich in einem der besten Studios Deutschlands (Heaven of Colours in Zwickau) einen Termin ergattert, um mir ein Tattoo der Königsklasse stechen zu lassen - ein Portrait. Es war mein erstes großes Tattoo und ich entsprechend unerfahren.
Anfangs war ich noch zufrieden mit dem Ergebnis aber nachdem ich nun selbst um andere Kunstwerke reicher bin und auch mehr Erfahrung habe, nebst erhaltener Kritik weiß ich, dass das Portrait, für einen Künstler des o.g. Studios, nicht so gelungen ist und ich mich schweren Herzens dazu entschlossen habe, erst lasern zu lassen und dann covern.

Die Frage die ich mir jetzt stelle ist, ob es lächerlich wäre, diese Enttäuschung dem Studio nach so langer Zeit doch noch mitzuteilen (per Mail) oder nicht. Es geht mir selbstverständlich nach so langer Zeit nicht um Entschädigung o.ä. sondern einfach nur dem Studio mitzuteilen, dass sie hier ihre ansonsten herrschende Perfektion verfehlt haben. Sozusagen es mir von der Seele zu schreiben.

Vielen Dank für eure Meinung :)


 

Schaden kann es sicherlich nicht. Fraglich ist nur, ob es nach so langer Zeit noch jemanden interessiert.

 

Es geht um das Portrait deiner verstorbenen Mum, oder?
Es ist leider nicht so selten das Künstlern oder ganzen Studios der Erfolg zu Kopf steigt und sie einen "half-assed"-Job abliefern (zumindest wenn`s nicht um Conpreise geht oder auf nem "Influenza" klebt...). Ich nenne jetzt keine Namen, aber ich hab in der Richtung schon einiges mitbekommen.
Oft ist man tatsächlich mit denen die weniger die Werbetrommel rühren oder noch jung und hungrig sind besser beraten.

Andererseits: Tätowierer sind auch nur Menschen. Und auch wenn es lebenslang auf dem Kunden bleibt, niemand kann in seinem Job jeden Tag 100% bringen. Ich kenne auch von meinen Tätowierern weniger gelungene Arbeiten, teilweise auch solche mit denen ich persönlich extrem unzufrieden wäre.

Wie war das denn damals? War es einer der Chefs oder ein Gasttätowierer? Und hattest Du damals das Gefühl schnell und lustlos abgearbeitet zu werden oder hat eigentlich alles gepasst?

Antworten anzeigen
 

Das mit dem distanzierten Umgang hatte ich auch bei meinen letzten drei Tattoos, kann aber daran gelegen haben, dass die Tätowierer kein Deutsch sprachen. :D Davon wurde auch nur der Hai gepostet, aber das ist mir völlig egal, da ich ohnehin Insta und Co. meide.

Im Endeffekt zählt für mich eh nur das Ergebnis, muss keine neuen Freunde finden oder Fame abbekommen.

Ich finde es sehr mutig, dass du dieses, wie ich finde, sehr gelunge Tattoo lasern und covern lassen willst und wünsche dir viel Erfolg, dass du danach glücklicher damit bist.

 

Vom HOC sind vor geraumer Zeit die zwei Besten ja auch abgewandert und haben sich selbstständig gemacht - hat es vielleicht damit zu tun? Also nach 2 Jahren wäre mir das zu blöd bzw. peinlich - wie überall sollte man Mängel unverzüglich beanstanden. Aber gut, wenn es dir persönlich danach besser geht, dann hau doch in die Tasten, wenn du sie nicht gerade beleidigst, ist ja das Schlimmste was passieren kann, dass du eine pampige Antwort bekommst ;)

Edit: Ah, gerade jetzt erst gesehen, dass es ein Gasttätowierer war.

Moderator
 

Ich würde davon absehen. Einerseits weil das ja nichts bringt, ausser dir selber eine Art Genugtuung, und andererseits weil ich persönlich sowas nicht so korrekt finde. Also versteh mich nicht falsch; es ist gut und wichtig, dass du siehst was nicht so gut lief und dass du dich damit auseinandersetzt, und manchmal ist es auch essentiell, sowas wieder aufzugreifen. WENN, dann aber immer persönlich. Da ich also nicht glaube, dass das Studio darauf eingehen wird/kann, würde ich das Vorhaben beerdigen. Ausser du klärst es mit dem Tätowierer direkt und persönlich.

 

Das Tattoo schaut doch ganz ordentlich aus? Hat kleine Mängel - die man evtl. ausbessern könnte. lasern und covern finde ich persönlich übertrieben.

 

Ich danke euch allen für euren Input, das hilft mir tatsächlich schon sehr.
Ich bin grundsätzlich ebenfalls der Meinung, dass man Kritik umgehend/zeitnah äußern sollte. Ich will mich da jetzt auch gar nicht rausreden oder es rechtfertigen, nur, dass ich leider sehr empfänglich bin was sehr negative Kritik betrifft. Insbesondere weil es eigentlich DAS Tattoo werden sollte, was nun auf meinem Körper das in meinen AugenAugen-Tattoos suchen qualitativ am schlechtesten ist.
Ich werde es wohl tatsächlich lassen und nicht nochmal Kontakt aufnehmen.

Danke nochmal :)

Antworten anzeigen

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Wer ist online
Zur Zeit sind 5 Mitglieder und 1 Gast online.

nach oben