Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Tattoowierart

Guten Tag,
ich möchte mir seit langem ein Maori Tattoo stechen lassen. Allerdings habe ich einen Künstler heraus gesucht, der nur Traditionell Tattoowiert.
Meine Frage nun: Was tut mehr weh? Maschine oder die Traditionelle Art? (Im Bereich: Oberarm-Brust)
Vielen Dank für die Antworten

PS: Es wäre am Besten wenn jemand schon mal von beiden Arten gestochen wurde und somit einen direkten Vergleich hätte.


 

Hallo,
meine allerersten Tattoos, die ich in Thailand im Jahre des Herrn 2002 abgeholt habe, wurden traditionell gestochen. Das sind sogenannte Bamboo Tattoos, haben überhaupt nicht weh getan und man konnte danach auch sofort im Meer schwimmen gehen.

Ein Tattoo mit einer Maschine ist deutlich schmerzhafter, dafür gehen sie viel schneller. Solltest du dich traditionell tätowieren lassen und das Motiv eine gewisse Größe haben, musst du deutlich mehr Zeit(und wahrscheinlich dann auch Geld) investieren als mit einer gewöhnlichen Maschine.

 

ich hab mich bisher nur mit maschine tätowieren lassen!

aber mach dir mal nicht so viele gedanken über das schmerzempfinden!

ich glaub mit maschine oder traditionell ist einfach geschmackssache!

 

Ich habe mir zwei Tattoos von Hand gestochen abgeholt und den Rest mit Maschine. Und kann die Aussage von RS2 nur bestätigen. Mit der Maschine ist es deutlich schmerzhafter, dafür geht es recht schnell. Traditionelle Tätowierungen dauern ewig.
Der Schmerz ist aber schnell vergessen, wenn das Ergebnis so ist, wie man es haben wollte :)

Moderator
 

Ich glaube hier herrscht gerade ein wenig Unklarheit über die Methode der Handtätowierung: Es gibt das japanische Tebori, also die Farbe wird per Hand und Nadel unter die Haut gebracht. Traditionelle Methode für japanische Tätowierungen und generell im asiatischen Raum verbreitet, siehe z.B. Thailand, ChinaChina-Tattoos suchen und Taiwan.
Dann gibt es allerdings noch ein paar andere Handpoke-Techniken wie Nadeln mit gefärbten Faden unter der Haut durchziehen, mit den Stacheln eines Baumes, Ritzen und mit Asche in die Wunde einreiben etc.
Aber ich denke wenn es um Maori-Tätowierungen geht und traditionelles tätowieren, kommt eigentlich nur die "Klöppel"-Technik in betracht. Dabei wird die Farbe in die Haut, mittels einer Meisselartigen Klinge und einem Kloppstock,in die Haut geklopft. Da habe ich von vielen gehört, das dies, im Gegensatz zur japanischen Technik, die sanfter als eine Maschine ist, viel schmerzhafter als eine Maschine sein soll.
Hier habe ich mal Videos rausgesucht, in dem die Technik gezeigt wird.
https://www.youtube.com/watch?v=5vEi3xB4eAA
https://www.youtube.com/watch?v=U_lAPyVl2aU

Antworten anzeigen

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Werbung
Wer ist online
Zur Zeit sind 10 Mitglieder und 37 Gäste online.

nach oben