Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Wie die Tattoofolie richtig abziehen

Guten Tag,

Ich brauch mal euren Rat, wie ich diese Tattoofolie(supasorb oder so ähnlich) richtig abziehe. Schon beim vorletzten hat mein Tätowierer sie drauf gemacht, da hab ich einen riesengroßen Fehler gemacht und jetzt eine kleine Narbe dort wo die eine Ecke war. Mal davon abgesehen dass ich damals beim abziehen auch noch ohnmächtig war für paar Minuten. Zum Glück hatte ich mich nicht verletzt.

Vor drei Tagen habe ich mir 2 kleinere stechen lassen, wieder wurde diese Folie drauf geklebt. Dieses Mal hatte ich meinen Tätowierer gefragt wie ich das ankriege. Er hat es mir auch gezeigt. Heute nach drei Tagen hab ich die Folie wie angewiesen runter gezogen. Unter der Dusche mit höchstens lauwarmen WasserWasser-Tattoos suchen. Und vor allem so gezogen dass sie sich dehnt und ohne die oberste Haut zu schädigen. Dennoch, beim ersten war ich fast 15 Minuten dran, musste danach eine Pause machen, da ich wieder das Gefühl hatte gleich wieder umzufallen. Nach 3 stunden hatte ich mich endlich ans zweite bild gewagt, ich hab ungelogen 3 anläufe gebraucht, bei einem tattoo von gerade mal 10x5 cm. Ich musste mich jedes mal für paar minuten aufs Bett setzen bzw legen damit sich mein kreislauf beruhigt.

Für die jetzigen ist die Folie zum glück schon ab, auch wenn das zweite Tattoo gerade noch leicht brennt. Aber fürs nächste Mal, wie ziehe ich diese Folie so ab, dass ich nicht gleich einen zusammenbruch erleide oder wenigstens das Gefühl habe?

Ich danke für jeden Tipp oder Hinweis was dieses mal falsch war.


Moderator
 

Hm... komisch. Ich ziehe die Folie einfach wie ein Pflaster ab. An einer Ecke anfangen, ziehen bis sich die Folie dehnt. Dann hat man einen Anfang. Und dann ziehe ich die Folie langsam ab. Nix unter der Dusche oder so. Das tut auch nicht großartig weh. Wie bei nem Pflaster halt. Ziept etwas, aber das tätowieren ist viel schmerzhafter.
Und wenn du dir in meinem Profil die Tattoos ansiehst wirst du feststellen, daß die Folie bei mir ein "wenig" größer war als 10x5cm.

Antworten anzeigen
 

Also ich hatte bei meinen letzen Tattoos die Folie immer länger drauf als drei Tage. Vielleicht lässt du deine auch noch 1-2 Tage länger drauf, hat bei mir bisher nie geschadet (und wurde auch von beiden Stechern so empfohlen). Bis dahin klebt sie auch etwas weniger und die "Wunde" darunter ist schon besser verheilt, dann ist es vielleicht angenehmer.
Schmerzen, geschweige denn Kreislaufprobleme hatte ich dabei jetzt auch noch nie, aber wenn du das vorher schon weißt, dann setz dich halt beim Abziehen direkt hin..?

 

Mir hat bislang auch jeder Tätowierer dazu geraten die Folie fünf Tage draufzulassen und ich hatte nie Schmerzen oder Schäden, außer vielleicht ein paar ausgerissene Haare die beim rasieren übersehen wurden^^. Aber wenn die Dir grundsätzlich solche Probleme bereitet, dann sag dem Tätowierer einfach Du willst die nicht mehr. Es gibt ja noch genügend andere Heilungsmethoden.

 

Alter Schwede...aus was alles ein Problem werden kann...Wahnsinn...Wie überstehst du das Stechen wenn das abziehen schon zu Kreislaufproblemen führt?

 

Das Stechen macht mir gar keine Probleme, da schlaf ich zum Teil auch ein. Aber ich versuch beim nächsten es so zu machen dass ich die Folie eben 5 Tage drauf lasse, auch wenn mein Tätowierer 3 tage gesagt hat. Amsonsten, wenn ich dann wieder probleme habe, beim übernächsten wieder auf altmodische Art mit Frischhaltefolie. Mit der Methode hatte ich bisher nie Probleme, und dabei arbeite ich sogar als Bäcker.

Und danke für eure Ratschläge.

 

Ich muss aber dazu auch sagen, dass das mit der Narbe beim vorletzten mein fehler war, ich hatte die Folie einfach so abgezogen wie ein Pflaster, ohne dehnen usw. Zudem hab ich eine überempfindliche Haut, selbst eine Schnittwunde kann schnell mal zur Narbe werden. Und der Kreislauf ist so gesehen was anderes, die Stabilität des Kreislauf hängt nicht mit der Eigenschaft der Haut zusammen.

Was mein Schmerzempfinden angeht kann ich nur soviel sagen, ich hatte mal eine verfaulte und eine sogar schon ganz tote Zahnwurzel. Ich bin laut Zahnarzt über Monate mit entzündetem Zahn herumgelaufen und das müsste ich eigentlich gemerkt haben. Aber ich hatte nie Schmerzen im betroffenen Zahn. Also ich fühle nur wenig Schmerzen. Sorry dass mein Körper nun mal nicht ganz normal ist.

 

brauchst Dich nicht entschuldigen, klingt nur seltsam ... möchte es aber nicht in Frage stellen.

An Deiner Stelle würde ich auf Suprasorb o. ä. verzichten ... gerade weil Du mit der Frischhaltefolie ja schon gute Erfahrungen gemacht hast. Warum soll man sich dann diesen "Nebenwirkungen" aussetzen?

 

Ich finde Supra wirklich klasse, aber das Abziehen jedes Mal ist für mich auch der Horror, weil ich denke, ich zieh mir die ganze Haut mit runter. Folie fünf Tage drauf haben bis jetzt alle Tätowierer gesagt und dann schön mit Duschgel einweichen und runter damit :))
Wenn ich allerdings Kreislauf hätte, würde ich auf die gute alte Frischhaltefolie zurückgreifen.


Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Wer ist online
Zur Zeit sind 8 Mitglieder und 1 Gast online.

nach oben