Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


NADELWERK WELS (AUSTRIA)
Tattoo by VALENTINA RYABOVA

...
9.76289
Durchschnitt: 9.763 (97 votes)
Deine Bewertung:
Du bist nicht eingeloggt.
 
Bewertungs-Details anzeigen
Dieses Bild verlinken?
Dieses Bild melden

 

sau geil. sowie das Motiv wie auch die Ausführung. Der Oberhammer

 

Da haste recht Peacemaker.

 

wie gesagt, mir ist es scheiss egal, wie lange das hält und das ist dem träger seine alleinige sache. ich möchte es nicht tragen, ABER!!!, ich möchte es saugerne ansehen und das nenne ich mal eine geschichte! das tattoo ist ein reinster "effekt"! die skibrille des skulls ist ganz grosses kino, so wie der rest natürlich auch. wunderbare kunst und ich bin überwältigt, reinster augenorgasmus!

 

10pkt kein kommentar!!!

 

Wow! Den anderen Kommis ist nichts mehr hinzuzufügen...

 

bin zu 100% bei Colole!

 

Ich nicht...Mann,waren das schöne Zeiten,in denen man Tattoos noch für ein ganzes Leben angelegt hat...und nicht fürs Foto nach der Session.Das NadelwerkNadelwerk-Tattoos suchen tut ja auch von sich aus nichts,diese Zweifel an der Haltbarkeit seiner zugegebenermassen sehr guten Tattoos auszuräumen...die werden wohl wissen,warum nur die Over-the-Top Farborgien direkt nach dem Stechen zu sehen sind.Ein Schelm,wer böses dabei denkt...
Aber muss ja jeder wissen,ob er sich ein Tattoo für ein Jahr oder lieber doch ein ganzes Leben abholt...insofern,viel Spass jedem,der sich von Csaba und Konsorten was draufnageln lässt.Aber seid nicht überrascht,wenn euer Schmuckstück nach einiger Zeit den Weg des Tintennirvanas antritt...
Ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen,sollte das NadelwerkNadelwerk-Tattoos suchen mal zur Haltbarkeit Stellung beziehen,am besten mit Beweisbildern ohne(!!!) Bearbeitung per PS...

P.S::Das hier soll kein Gehate sein,ich mag Csaba´s Arbeiten sehr...das Thema Haltbarkeit schwebt aber bei solch hochdetailierten Arbeiten immer im Raum.Nur zur Info,bevor sich hier Leute die Hasskappe aufziehen...^^

 

nein thirty, keine hasskappe! ;) im grunde bin ich deiner meinung, nur ich bin es leid unter jedem realistic zu lesen, wie lange das hält, wann beginnt das "verfallsdatum"...usw. ich mein, es wird hier eingestellt, wir schauen es an und bewerten es, für das hier und jetzt, weil ich bekomme es ja jetzt vor die nase und nicht in ein paar jahren. ausserdem, wird sich der träger schon gedanken gemacht haben, warum er sich für ein realistic entschieden hat und wenn nicht? dann wird das evtl. zutreffen was du gesagt hast, das, das schmuckstück die reise antritt ins tintennirvana. ich bin aber jedem neuen stil erstmal aufgeschlossen, ich finde es bereichert die "tintenkunst" und wie "langweilig" war es vor 20 jahren, als nur flashes in der guten tätowierstube hingen! für mich mich hat es in der "tintenwelt" einiges getan, ich heiße neue stile herzlich willkommen und daraus wird sich hoffentlich in absehbarer zeit, wieder ein neuer stil entwickeln, in dem wir nur staunen und den mund nicht zubekommen. stillstand ist rückschritt veränderung ist fortschritt.

 

Bin ich der einzige,der denkt,dass nur ein knappes Jahr haltbare Tattoos irgendwie Fortschritt in die falsche Richtung ist?So nach dem Motto: "Gestern standen wir noch am Abgrund,heute sind wir schon einen Schritt weiter..."
Fortschreitende Demenz ist Veränderung,aber zum Schlechteren hin...es kommt also primär nicht auf Veränderung an,sondern auf die Art der Veränderung,gutartig und positiv oder doch eher bösartig und negativ.
Es sollte nie um Veränderung per se gehen,sondern ob die Veränderung sinnvoll ist.Tattoos waren mal eine Entscheidung fürs Leben.Und obwohl ich die Erfindung des Dermallasers begrüsse,hat dessen Invention eben auch genau die Klientel "...scheiss drauf,ich lass mir´s eh bald weglasern und was neues drüberballern" erst möglich gemacht.Fortschritt hat immer auch einen Preis...und genau den gilt es hinsichtlich dieser Art Tattoos abzuwägen.Ist mir das erste,spektakuläre Jahr des Tattoos denn auch wert,dass ich eine Kernkomponente des tattooings,nämlich Beständigkeit dafür opfere?Diese Frage muss jeder für sich beantworten;meine Antwort ist nein.
Insofern ist für mich diese Entwicklung ein Rückschritt oder ein Fortschritt weg von der Grundidee eines Tattoos...die früher nach beendeter Sitzung von mir oft benutzte Scherzfrage "Und,wie lange hält das jetzt?" scheint langsam echte Relevanz zu bekommen und ihren Scherzcharakter zu verlieren.

BTW... auch schon vor 20 Jahren gab es gute Custominker,nicht jeder Laden verliess sich auf die üblichen 08/15 Flashes...und mal gaaaanz ehrlich,für die meisten der Kundschaft hier drin bräuchte es doch die supi-individuellen Customtätowierer überhaupt nicht.....da wird zum achtmilliardsten SternStern-Tattoos suchen die 1,5 milliardste RankeRanke-Tattoos suchen gestochen,dazu noch der aus Fonts zusammengestückelte Name des Blags,der Oma,des Goldhamsters oder wahlweise auch der ans HerzHerz-Tattoos suchen gewachsenen Sackratte.Langweilig war es vor 20 Jahren jedenfalls nicht...wenn man die richtigen Inker kannte...bzw langweilige Kunden mit langweiligen Motiven,von gelangweilten Inkern gestochen,die gibt es heute wie damals,sogar in ungefähr gleichem Prozentsatz.

Nur meine 4 Pfennig....wahlweise auch 2 cents...^^

 

Nein @Thirty bist du nicht. Ich bin ganz deiner Meinung.... aber es ist auch echt mühsam und jedem Realistic so eine Diskussion zu starten. Auch wenn die Tattoos meistens schon nach der Heilung lau aussehen, sind sie direkt nach Fertigstellung wahre Kunstwerke. Das kann keiner bestreiten.
Jeder muss selbst wissen, ob er was zum 3 Tage angeben oder etwas fürs Leben haben will.

Im Altersheim wirds aber bestimmt lustig " der graue Fleck war mal ein total realistisches Portrait von nem total berühmten Schauspieler dieser Zeit"....

zum Tattoo:

Sehr schön gemacht. Schaut toll aus :-)

 

@ Thirty:

Gibt es hier irgendwo ein Beispiel für den "Verfall" solcher Motive, sprich Fotos von den Werken nach 3-5 Jahren?
Mich würde das wirklich sehr interessieren!

 

TattooSailorRalph hat im Forum einen ganzen Thread diesem thema gewidmet....bin aber zum faul zum Link heraussuchen.^^Heisst aber "Die Wahrheit über realistics" ,oder so ähnlich....einfach mal suchen...
Auch der Tattooscout hat dieses Thema schon öfters behandelt,auch dort lohnt sich eine Suche.

 

Ok danke!
Ist eh nicht mein Stil, aber ich lese das hier so oft, dass ich jetzt echt neugierig bin!

 

@Thirty:
Bin voll und ganz deiner Meinung, nur bringt die Diskussion nicht sehr viel.
Darum bewerte ich solche Tattoos einfach nicht mehr

 

@Julieauersusw...
hier kannst du auch mal schauen:
http://www.tattoo-bewertung.de/tattoo/fear-and-loathing-la...

 

Ich enthalte mich ebenfalls jeglicher Bewertung bei solchen Arbeiten.
Die Diskussion könnte man ganz schnell im Keime ersticken,wenn denn die Macher solcher Tattoos auch mal Vergleichsfotos einstellen würden...aber leider gibts ja immer nur die Hochglanzbilder mit oder ohne Photoshop-Tuning.Tattooing war mal ehrlich....what you see is what you get.Schade,dass diese Devise nicht mehr vollumfänglich zu gelten scheint.

 

http://www.tattoo-bewertung.de/forum/die-wahrheit-%C3%BCbe...

Ich hallte mich meistens bei solchen Arbeiten vorallem wenn die Fotos noch von den Inkern selber eingestellt werden schon lange zurück. Den man könnte auch hier mit PS Vorwürfen anfangen.

Edit: Auch ein wunderbares beispiel dafür was PS anstellen kann: http://abload.de/img/mobile.258pcj54.jpg

 

Danke Marina, Thirty und Lori... schau gerade bei Tattooscout und stelle fest, dass meine Entscheidung gegen Realistic-.Tattoos wohl durchaus berechtigt ist.

 

@thirty and all: Vice versa funktioniert das auch. Mittlerweile ist es sogar schon so, dass Träger von Traditionals gefragt werden, warum sie sich so etwas "Einfaches" stechen lassen haben. Heute sei doch so viel mehr möglich. Das Tattoo sei zu detailarm und zu "platt". Der Zeitgeist und die Tattoomode schreit nach diesen Hyperrealistics bzw. FX.

Zum Tattoo: Ist natürlich hier und jetzt DER Burner. Ohne Frage.

 

eigentlich müsste ich ja denne immer hohe Sternezahl bekommen...weil meine Sachen immer grafisch relativ einfach , robust und haltbar gearbeitet sind..mit schönen starken lines und der ganze salat....aber ich glaube,ich würde lieber so wie NadelwerkNadelwerk-Tattoos suchen hier das Handwerk beherrschen..sehr geil gemacht.....ach übrigens: die welt geht 2012 unter ;-PPP

 

Kenne mich mit der Haltbarkeit solcher Sachen leider nicht aus.... Aber es ist, wie schon erwähnt ein "Augenorgasmus".... Und kein Orgasmus hebt die nächsten 20 Jahre....lol....leider!!! Ist ein Hammerteil würde es, persönlich, aber sehr schade finden wenn es in ein paar Jahren nicht mehr so toll ist....

 

Hei, ei, ei wat ne Diskussion hier ... also Tattoo ist super gemacht.

Punkt, Ende und Tschüss zum nächsten.

 

dazu nochmal einen alten beitrag rausgekramt, der leider kaum frequentiert wurde

http://www.tattoo-bewertung.de/forum/realistic-tattoos-nac...

Moderator
 

bei blackgrey find ich die haltbarkeit meist besser als bei farbigen sachen...

 

sehr geiles teil! bin ein wenig neidisch ;)


Weitere Tattoos von NADELWERK WELS

Weitere Tattoos der gleichen Kategorie

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Neueste Kommentare
Werbung
Wer ist online
Zur Zeit sind 9 Mitglieder und 24 Gäste online.

nach oben