Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


tady: Bodysuit, das Ziel eines langen Weges

Hallo , liebe Tattoo-Begeisterten !

Lange hat es gedauert ,bis der Plan in die Tat umgesetzt werden konnte .
Mit einem namenhaften Tattoo-Studio in Hamburg habe ich 3 Jahre geplant , besprochen , selber vorgezeichnet und viele Kilometer gefahren .Scheinbar ist es so ,dass einigen guten Tattooern der Erfolg doch zu Kopfe steigt , wir sind uns nicht einig geworden , staendig wurde ich vertroestet bis ich dann aufgegeben habe. Grossprojekte brauchen Einbringung , Vorbereitung und
Geist, nicht nur handwerkliche Faehigkeiten . Leider stimmt das Gesamtkonzept in vielen Studios nicht , da helfen auch die Grossstadt Bonuspunkte nicht ! Auch in der Provins gibt es Studios mit Kompetenz und perfekter Umsetzung eines Kundenwunsches .Trift doch haeufig wieder der alte Spruch zu : " Warum in die Ferne schweifen , wenn das Gute ist so nah " So , genug Kritik an die buntmachende Zunft und zur Vorgeschichte !

Mich lies dennoch der Gedanke nicht los , meinen Koerper dauerhaft mit einem ernstzunehmenden Kunstwerk zu verschoenern .
Seitdem ich denke kann , mochte ich asiatische Tattoos gerne . Somit war mir diese , fuer mich zeitlose Form
der Hautkunst , als Ziel gesetzt . Und siehe da , beim naechsten regionalen kompetenten Studio traf ich mit meiner Vorlage , auf offene Ohren , und einem Taetowierer der auch die Vorbereitung ernst nahm . Nach nicht einmal zwei Wochen kam der Anruf , von einer seiner Zeichnerinnen, mit der Bitte zur Besprechung des Motives . Der Meister selber hatte sich die Muehe gemacht meine Vorlage soweit wie moeglich zu verwirklichen . Das erste Mal in der Planungsphase hatte ich ein gutes Gefuehl und habe auch sofort den Start des Projektes angeschoben . 18 Termine wurden veranschlagt , gut hoert sich soweit ja ok an , das es auch eine neue intensive Schmerzerfahrung werden sollte , war mir bewusst . Aber "Aua" das war teilweise doch mehr als ich erwartet hatte , wer "schoen" sein will , muss halt leiden ...
Sitzung fuer Sitzung , je ca 4-5 Stunden, bin ich oft an meine mentale Grenze gegangen . Immer nur ein Ziel vor AugenAugen-Tattoos suchen : Das fertige Gesamtwerk .
Nicht fuer mein Umfeld , viele wissen nicht einmal , das ich Farbe in meinem Pelz trage , sondern nur um meine eigenen Vorstellungen eines von mir bestimmten bunten Koerpers zu entsprechen .
Wie haeufig mich dafuer jedoch die Nadeln treffen sollten , hatte ich vorher nicht bedacht , aber dennoch : ich wuerde es immer wieder machen .
Die Reaktionen aus meinem engeren Freundeskreis waren , ohne Ausnahme , positiv . Viele haetten mir ein solches Werk jedoch nicht zugetraut , aber gerade das ist doch der besondere Reiz . Tattoos sind zwar doch schon sehr beliebt und verbreitet , dennoch ist ein Bodysuit schon noch etwas Besonderes. Als stolzer Traeger eines solchen , finde ich es aber dennoch nicht noetig jedem meinen Geschmack der Koerpergestaltung , gleich beim ersten Blick zeigen zu muessen . Gut im oeffentlichen Schwimmbad ist man automatisch noch ein Augenreiz , dem man sich als Betrachter nicht entziehen kann . Ich muss zugeben , das ich , trotz eines gesunden Selbstbewusstsein , mich erst einmal an die vermehrten Blicke gewoehnen musste . Es ergaben sich aber auch schon nette Gespraeche wegen der Tintenkunst , besonders witzig war der Spruch einer durchaus attraktiven Dame , die meinte : "Das schaut man sich doch mal wesentlich lieber an , als so ein Baerenfell was andere auf dem Ruecken tragen !" . So sehe ich dass auch , und seitdem gehe ich auch viel lieber ins Bad . Jeder grossflaechig Taetowierte hat natuerlich wenn er mit einen Tattoo fertig ist , das dringende Beduerfnis , darueber nachzudenken , wie geht es weiter , kennt Ihr das ? Einerseits gluecklich ueber das Entstanden andererseits schon im Gedanken der Erweiterung . Nein , man muss auch mal eine Pause geniessen koennen und dem Entstandenen eine Zeit zum wirken geben .

In diesem Sinne , ich bin "Blog Anfaenger" habt Nachsehen , fuer konstruktive Kritik bin ich immer offen .

Auf eine bunte Zukunft und viel Spass mit Eurem selbst modifiziertem Astralkoerpern , liebe Wildcatz !

Euer Tady !

Bodysuit, das Ziel eines langen Weges
9.63504
Durchschnitt: 9.635 (137 Stimmen )
Deine Bewertung:
Du bist nicht eingeloggt.
 
Bewertungs-Details anzeigen
Dieses Bild verlinken?

 

Danke ! Schön das es Dir gefällt !

 

Wow.. das ist wunderschön!

 

....hach.....einfach herrlich an zu schauen!!!! Hut ab vor dieser Geduld so ein Großprojekt durch zu ziehen!!!!

 

Sieht sauber gestochen aus! So viel ich es beurteilen kann.(finde die fotos nicht sehr scharf) * da ist mir die habanero schärfer

 

Noch eine kleine frage? Wieso ist dieses tattoo bei mir unter den favoriten anzutreffen? Es trifft nicht auf meinen geschmack zu und habe es auch nicht bewertet!

Antworten anzeigen
 

Aber die Mühe und die Anstrengungen haben sich wirklich gelohnt, Tady. Ich finde es auch gut, dass man deine Vorarbeiten ernst genommen und mit einbezogen hat. Das ist nicht immer in den Studios der Fall.


Weitere Tattoos von tady

Weitere Tattoos der gleichen Kategorie

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Suche nach Tattoos
Tattoo Suche
Wer ist online
Zur Zeit ist 1 Benutzer und 1 Gast online.

nach oben