Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


jelly-fish

Aktivität
jelly-fish hat 46 Tattoos mit durchschnittlich 8 bewertet und 154 Kommentare geschrieben.

  
Community
Du musst dich einloggen oder registrieren, um private Nachrichten zu verschicken.

13 meiner Lieblings-Tattoos auf Tattoo-Bewertung.de















Letzte Kommentare von jelly-fish

Unter Anbetracht der Tatsache, dass dies hier ja sicher die Vorlage war: https://www.worldtattoogallery.com/post/100015268/hulk-tattoo-by-khan-tattoo tendiert es für mich Richtung Gurke, sorry :/

It's only after you've lost everything that you're free to do anything. Für mich der beste Film der 90er Jahre (sorry Pulp Fiction und Shawshank Redemption, ihr wart auch gut). Saubere Platzierung und Ausführung, I am Jack's nine star rating :)

Das Leben ist ein Kampf, dieses Tattoo allerdings nicht, das sieht gut aus.

Ich finde das klingt nach einem guten Plan, wenn der Laser Spiegel-Afrika komplett beseitigen kann, dann kann man es ja durchaus so lassen und du erfreust dich einfach am gelungenen Zweig mit Vögeln, falls doch Reste bleiben, sollten diese dann ja aber viel einfacher zu covern sein. Das Geld tut in diesem Fall natürlich besonders weh, statt eines schönen Tattoos hast du nun verdrehten Kotelett-Murks und musst zusätzlich noch den Laser bezahlen. Ich fände es definitiv gerechtfertigt, wenn der Tätowierer die Kosten übernimmt. P.S.: Warum nur erscheint nach Absenden des Beitrages das Wort "Laser" immer kleingeschrieben? oO [edit]- bearbeitet am 18.06.2018 um 0:07 -[/edit]

Das ist ja wirklich ein Worst-Case-Szenario o_O Ich gestehe, selbst wenn der Kontinent nicht falsch herum wäre, gefällt er mir sowohl in der Komposition mit den anderen Elementen, als auch in der Darstellung der Oberfläche nicht (hat eben trotzdem was von nem Kotelett). Deinen Ärger kann ich dennoch total verstehen und halte ihn auch für absolut berechtigt, sowas darf einfach nicht passieren. Ein Cover-Up stelle ich mir schwer bis unmöglich vor, denn es würde in jedem Fall größer und massiger und damit die filigranen Elemente Zweig und Vögel völlig erdrücken. Ich fürchte daher ohne vorheriges Lasern ist hier kaum etwas zu retten (es sei denn vielleicht, du entscheidest dich für ein komplettes Backpiece). Hat der Tätowierer dir schon geantwortet? Ich fände es durchaus angebracht, wenn er die Laserkosten übernimmt, hier kann man nämlich auch nicht mehr argumentieren, dass der Kunde missverständlich kommuniziert hätte, oder es sich um 'künstlerische Freiheit' handelt. Ich drücke die Daumen, dass du eine gute Lösung findest. [edit]- bearbeitet am 17.06.2018 um 20:52 -[/edit]

Den Zweig und die Tauben finde ich gelungen, die Blüten hätten etwas mehr Kontrast vertragen, aber das liegt vielleicht auch am Foto. Bei den Vögeln wurde sehr viel Weiß verwendet, was zu einem Problem mit der Haltbarkeit führen kann, aber so wie sie jetzt aussehen, gefallen sie mir ganz gut. Die Anpassung so schräg über den Rücken finde ich auch in Ordnung. Doch nun kommt das große 'Aber', nämlich die Umrisse rechts in der Ecke. Ich gebe zu ich habe es auf den ersten Blick für ein Kotelett gehalten, aber selbst bei längerem Hinsehen kann ich es nicht entziffern. Die Umrisse von Afrika sind es nicht, vielleicht Madagaskar, aber das kommt auch nicht so ganz hin. Was auch immer es sein soll, für mich zieht es das Gesamtbild leider ziemlich runter.

Der gefällt mir wirklich gut, tolle Anpassung und saubere Ausführung. Für 10 Sterne fehlt mir aber irgendwie noch das gewisse Etwas, vielleicht hätte ihm Farbe gut gestanden, oder ein paar Schatten als Hintergrund. Das ist aber schon Jammern auf hohem Niveau und sicher auch Geschmackssache. Der Biologie-Nerd in mir möchte zudem noch anmerken, dass es sich hierbei um einen Kalmar handelt (8 Schwimmarme, 2 Fangarme, Flossensaum am Kopf) und nicht um einen Oktopus (= Krake, hat nur 8 Arme und einen runden Kopf). Macht ihn aber natürlich nicht weniger schön, erhöht nur meinen Appetit auf Tintenfischringe :D [edit]- bearbeitet am 16.06.2018 um 21:12 -[/edit]

Das ist wieder eines von den Tattoos wo mir klar ist, dass es sich um ein CC handelt, noch bevor ich danach gegoogelt habe. Dafür müssen eigentlich nur zwei Dinge zusammenkommen: extremes Modemotiv und technisch höchstens oberes Mittelmaß (jemand der den Stil beherrscht hätte zum Beispiel die Outlines mal am Ansatz dicker und dünner auslaufend erscheinen lassen, damit es mehr einer Stift-Skizze ähnelt). http://tattoobloq.com/wp-content/uploads/2017/04/Fox-Tattoo-32-1.jpg Man findet das Motiv aber relativ oft im Netz, wer weiß wer es zuerst hatte. Rein so als Motiv gefällt es mir ganz gut und ich finde letztendlich auch die Ausführung ausreichend, aber der deutliche CC Beigeschmack trübt den Anblick für mich doch deutlich.

Ja, ich tue mich auch schwer damit sowas zu bewerten (habe mich daher enthalten) und frage mich auch immer, geht der Kunde mit einem Ausdruck zum Tätowierer und der übernimmt es einfach ohne große Skrupel, oder - noch schlimmer - kommt der Kunde mit einer vagen Idee und der Tätowierer sucht dann etwas aus dem Internet und lässt es quasi wie einen Eigenentwurf wirken? Ich sehe gerade, der erste Link den ich oben eingefügt habe funktioniert nicht, man findet das Motiv als fertiges Tattoo aber ansonsten auch bei Google-Bilder unter 'Anchor Lighthouse Tattoo'.

Definitiv besser als der Anker mit Spruch, mich irritiert allerdings etwas, dass der Unterleib auf den ersten Blick aussieht wie Beine in einer Netzstrumpfhose und nicht wie ein Fischkörper. Ich dachte erst, der Tätowierer hätte vielleicht das Bild einer sitzenden Frau verwendet und ihm fehlte zeichnerisches Können und/oder Vorstellungskraft um den Unterleib wie einen authentischen Fischkörper aussehen zu lassen. Nach kurzem Googeln musste ich aber feststellen, dass es vom Prinzip noch unangenehmer ist, das Motiv ist eine 1 zu 1 Kopie eines Abziehtattoos: https://de.aliexpress.com/item/2017-new-arrive-21-X-15-CM-body-art-Sexy-Cool-mermaid-Tattoo-Waterproof-Hot-Temporary/32825044958.html Ist auf dem rechten Bild wo noch blau schemenhaft ein Umriss zu sehen ist, vielleicht die bewachsene Reling angedeutet, wie sie auf der Vorlage zu erkennen ist? Echt schade. Hat der Tätowierer dich glauben lassen, er hätte es selbst entworfen? [edit]- bearbeitet am 25.01.2018 um 21:45 -[/edit]

Wann immer ich ein technisch nicht sonderlich gutes Tattoo sehe, gehe ich davon aus, dass der Tätowierer grundsätzlich nicht so besonders gut im Zeichnen ist und ihm/ihr daher auch Eigenentwürfe schwer fallen. Da kommt bei mir dann gleich der Verdacht auf, dass es sich um ein CC bzw ein Rip-Off einer x-beliebigen Zeichnung von Pinterest handelt....naja und meistens stimmt das dann ja auch: https://i.pinimg.com/236x/38/ea/25/38ea2548aaf3432f0b67d7bb14040513--anchor-lighthouse-tattoo-lighthouses. https://www.askideas.com/wp-content/uploads/2017/03/Awesome-Black-And-Grey-Lighthouse-Anchor-With-Flowers-Tattoo-Design-By-Ranz.jpg Ansonsten schließe ich mich Monkey Man, der Kalenderspruch sagt mir weder inhaltlich noch in seiner Formästhetik zu.

Ich kann sehr gut zeichnen, aber würdest du mit mir eine Platte aufnehmen, dann käme ein akkustisches Guantanamo dabei raus. Vielleicht ist die Straßenmusikerin also auch nur talentiert im Singen und nicht im zeichnen, es sieht jedenfalls schrecklich aus.


Gästebuch
Wer ist online
Zur Zeit sind 10 Mitglieder und 28 Gäste online.

nach oben