Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Regeln: Sinn und Zweck, wie kann man sie besser einhalten oder durchsetzen?


 

Stein des Anstoßes war das Einstellen von frisch gestochenen Tattoos. Es müsste doch möglich sein diese zu Löschen und den Einstellern eine entsprechende PN zu schicken. Den Text kann man ja abspeichern und für jeden Sünder neu verwenden, dann macht die Geschichte nicht mal viel Arbeit.
Ich weiß auch, dass immer wieder gesagt wird, die Studios bekommen so manche Kunden nicht mehr zu Gesicht und haben so nur das Foto nach dem Stechen. Hier möchte ich auf den Einwand von Claus eingehen, ein zufriedener Kunde ist sicherlich bereit, dem Inker ein Foto vom abgeheilten Tattoo zu schicken. Internet hat.ja wohl fast Jeder. Es ist dann eben kein super Hochglanz-Foto, aber zum bewerten auf dieser Seite allemal geeignet. Ihre tollen nach dem Stechen entstandenen Fotos können die Studios doch weiterhin auf ihren Webseiten und bei Facebook einstellen und Werbung betreiben. Dann haben wir hier Chancengleichheit und keinen Ärger mehr mit den frischen Tattoos :-)

 

Endlich wieder was zum Diskutieren! :) Ich mag diese Threads immer sehr gerne, erfährt man javdoch so einiges über die Denkweise anderer.
Also, meine Meinung dazu! Zum Einen ist es hier eine der besseren Tattoo- Seiten. Hier geht es doch eigentlich vor allem darum , Tattoos zu bewerten, sich zu informieren und hoffentlich fundiertes Wissen weiter zu geben. ( Spaß ist auch ab und an ok:))!
Zum Informieren , Bewerten und Vergleichen gehören nunmal gewisse Regeln, sonst ist's Quatsch, also für mich.Als ich mich hier anmeldet habe, ging es mir überhaupt nicht ums Bewerten, sondern darum einen für mich passenden Stil, bzw. den passenden Tätowierer zu finden. Ich wäre ohne TB fast in einem Gurkenladen gelandet, weil sich eben ein Shop in meiner Nähe nicht an die Regeln hielt und mit Tattoos anderer Tätowierer, ohne deren Wissen, Werbung machte.
Ich brauchte auch einige Monate, um zu erkennen, ob ein Foto bearbeitet ist oder ob es gerade frisch gestochen wurde. Ich war sehr überrascht, wie sich ein Tattoo, gerade Realistiks oder B/G- Tattoos innerhalb eines Jahres verändern, was nichts schlimmes ist, wenn es gut gestochen wurde. Leider schrauben aber die überdrehten Dinger, gerade bei Tattoo- Neulingen , die Erwartungen sehr hoch, was in der Realität nur zum totalen Frust führen kann.
Auf Con. erlebte ich z.B. dass durch überdrehte Fotos im Internet, Stile, wie Oldschool, Blackwork oder Freehandarbeiten kaum Beachtung finden, auch von sehr bekannten Tätowierern, die Leute hingen nur an den Ständen mit den überdrehten Fotos! Deshalb bin ich schonmal für die Regel mit den unbearbeiteten Fotos! Genauso fände ich es besser, wenn wieder mehr darauf geachtet wird, dass nur abgeheilte Fotos reingestellt, bzw. bewertet werden. Ist gerade von Tätowiererseite nicht immer möglich, aber vielleicht wäre ab und an ein Hinweis, dass es frisch ist nicht schlecht! Ich habe auch vollstes Verständnis, wenn User hier gleich nach dem Stechen, ihr Zeug zeigen, wird ja oft auch von den anderen gefordert. Aber da wäre es vielleicht auch vom Vorteil, wenn "in Progress" , oder" nur kurz zeigen" konsequenter dazugeschrieben wird. Auf der anderen Seite gibt es ja sowas wie eine freiwillige Selbstkontrolle! man muss ja nicht alles bewerten, vielleicht einfach das bearbeitete Zeug ignorieren, oder auf die Bearbeitung der Bilder hinweisen, vielleicht auch mit einer Erklärung, woran man die erkennt. Aber alles in allem passt das schon so. ich würde mir momentan nur wieder eine wirkliche Auseinandersetzung mit den Tattoos . Ich habe eher mit so "Texten" , wie geil ist dass denn? Oder total Fancy das neue Tattoo von Schlagmichtod! Was jetzt nicht heißt, dass ich jetzt eine Regel für bessere Texte fordere... Oder doch??? Nein, wie im wahren Leben, helfen mehr und schärfere Regeln gar nichts!

 

Ich finde es ganz interessant zu sehen wie ein Tattoo frisch und danach abgeheilt aussieht. Also kann man ja frische dulden. Wichtiger waere dann eben das abgeheilte nachzureichen.

 

ich gehöre auch der Vorher/Nachher Fraktion an. Ich find es lehrreich zu sehen, wie sich Tattoos beim Abheilen verändern. Durch die ganzen frischen Inker Fotos, auch auf ihren Websites, ist es doch für Laien ein echter Schock wenn sie dann mal ihr neues tattoo nach einiger Zeit sehen. die fühlen sich doch auch verarscht.
Ich versteh aber die Einwände und muss sagen, dass ich auch verstehen kann wenn es einige nervt.
Schön wäre ja wenn man mal 2 Bilder in einem Beitrag hochladen könnte ;)
Ich bin dafür, dass die Regel mal durchgesetzt wird.
Nur bei den Inkern bin ich anderer Meinung.
Dann kann man hier bald gar nichts mehr anschauen. Es wird mit Sicherheit niemand Fotos von dem Kunden einfordern damit sie es hier hochladen können. da würde ich eher meinen Account hier löschen.

Antworten anzeigen
 

Aktuell wurde vor wenigen Augenblicken auch wieder ein Tottoo eines Profis gelöscht. Hier lag der Punktedurchschnitt mal nicht nahe 10, ob das Herausnehmen mit der nicht ganz so tollen Bewertung zu tun hatte? Man weiß es nicht, aber wer möchte schon schlechte Werbung.

 

Entweder löscht die Bilder oder nehmt die Regel raus! Vorher nachher Bilder sind sehr interessant, da geb ich euch recht, aber dann stell ich halt beide zusammen ein wenn ich das NACHHER habe! Seid doch mal ehrlich, die abgeheilten Tattoos werden immer seltener. Die Regel wurde doch nicht ohne Grund gemacht! Was mich ein bisschen sauer aufstößt sind die Argumentationen wie das macht doch jeder, mehr und schärfere Regeln helfen nichts, hilft ja im wirklichen Leben auch nichts, oder kann man doch gut erkennen, und was weiß ich noch und das zum Teil von Moderatoren! Natürlich helfen Regeln nichts, wenn keine Konsequenzen gezogen werden und jeder tun und lassen kann was er will! Aber dann braucht man auch keine, was ist daran so schwer zu verstehen? Gerade frische Tattoos von Tattoostudios sollten entfernt werden, vollkommen unsinniger Einwand von wegen, ich seh den Kunden ja nicht mehr, ist im Zeitalter der Brieftaube natürlich angebracht. Geht's noch? Hier entsteht mehr und mehr den Eindruck einer Werbeplattform für Tattoostudios! Wenn ihr wollt dass sich das so entwickelt solltet ihr über eine Änderung des Namens für diese Seite nachdenken, ist vielleicht einfacher als konsequent zu sein!

 

Naja ich empfinde dieses Forum eigentlich als ganz angenehm. Ich finde wenn man nach einem guten Studio in der Nähe sucht, Fragen zu ausgewählten Studios hat und eine Ersteinschätzung möchte, dann bekommt man die auch. Man muss sich hier eben auch ein bissal selber " anstrengen" und sich einlesen. Wenn man sich z.b. In Tierforen mal umsieht und Fragen zu Futter u Behausung liest, werden auch nur 2 -3 Sorten vorgeschlagen...also halt fans und alles andere wird verteufelt...es ist da zwar viel extremer als hier, aber doch ist es hier oft, dass nur ganz bestimmte Inker immer sofort empfohlen werden...wer aber genauer informiert ist und nachliest der findet auch Empfehlungen zu Studios die hier nie was einstellen....dann muss man sich halt die Seite des Studios angucken. Also ich finde nicht dass hier nur bestimmte Inker hier eine Werbeplattform haben. TB weisst auf viele gute Studios hin..Allein in Muc....hoch gepriesen sind immer Tempel und Corsepainter. Aber auch Empfehlungen zu Yancoo, Uli Mightyweeny, kleine Welt Tattoos und der Hoftätowiererei und noch ein paar mehr. Aber das sind meine Lieblingskuenstler in Muc, die ich hier so gelesen habe. Also beschäftige mich hauptsächlich mit Studios in meiner Nähe. Aber z.b. Freulein Fux fällt mir noch ein. Tolle Arbeiten, die stellt hier nie ein. Wird aber empfohlen.... Also ich meine wer alles aufm Silbertablett haben will. Der bekommt es hier nicht. Wenn man jetzt Neulinge vor schlimmen Fehlern bewaren will, oder keinen falschen Eindruck vermitteln will, was ich auch verstehe, dann finde ich es sollte immer ein abgeheiltes Bild folgen. Die zufriedenen Kunden schicken gerne ein Nachherbild wenn der Inker beim Stechen einfach da nach fragt. Ist kein Aufwand. Und das sehe ich oftmals auch auf den Seiten der Künstler. Ich finde die stark bearbeiteten Bilder viel schlimmer. Den Vorschlag einfach zwei Bilder zur Bewertung einzustellen,finde ich sehr gut und zusätzlich eine Info, dass es nicht verheilt ist und sich Tattoos nach dem Heilungsprozess verändern. Ich würde mich aber auch über mehr ehrliche Bilder von guten Tattoos freuen. Da oft ein abgeheiltes versprochen wird,aber nie eines folgt. Denn um eben vorher und nachher als Vergleich zu haben braucht man beide Bilder. Also nicht das frische Bild strafen und ahnden sondern eben Hinweise geben und die Möglichkeit bieten das abgeheilte direkt drunter hochzuladen um es auf einen Blick vergleichen zu koennen.

 

Habe nicht alles gelesen, sondern nur kurz überflogen, was mir aber auch vollkommen ausreicht.
Ihr solltet froh sein, dass hier überhaupt noch gute Leute Tattoos einstellen.
Aber immer schön weitermachen, dann werden die sich das künftig auch überlegen.

Antworten anzeigen
 

Für meinen Teil finde ich es nicht gut, wenn Träger von Tattoos ihre noch sehr frischen - vielleicht sogar gerade erst gestochenen - Tattoos hier einstellen. Manchmal ist man so unter Adrenalin, dass man das Tattoo jetzt unbedingt zeigen möchte - und ich kann das verstehen.
Das Tattoostudios ihre Bilder hier direkt nach dem Stechen einstellen, finde ich hingegen in allen Punkten nachvollziehbar. Das Argument von Tim25 zieht in der Hinsicht nämlich leider nicht: Die Erfahrung zeigt, dass - nicht bei Tattoos aber bei anderen Dingen - Leute sich eben nicht mehr melden. Internet hin oder her. Und dann hat das entsprechende Studio leider gar nichts, was es hier vorzeigen darf.

Antworten anzeigen
 

Die Regel verlangt abgeheilte Tattoos. Punkt. Von den Trägern kann man das verlangen, sich in Geduld zu üben. Von den Inkern nicht. Sie sollten sich im Studio um gute Arbeiten sich kümmern und nicht um TB und ob sie später mal eine abgeheilte Arbeit vor die Linse bekommen. Wenn mehrere Tattoobesitzer ins Studio trampeln und abgeheilte Werke fotografiert haben möchten, dann brauchen sie noch eine Terminplanung zusätzlich, sonst endet das in Chaos. Es ist auch legitim, durch gute Tattoos zu glänzen und die Plattform für Werbung zu nutzen, dadurch trennt sich ja die Spreu vom Weizen. Für mich gehört die Regel abgeschafft. Dann können alle frische Tattos einstellen. Und wenn nach abgeheilten Tattoos verlangt wird, dann liegt es an jedem selbst, diesem nachzukommen oder nicht. Natürlich sehen abgeheilte Tattoos ehrlicher aus, doch was spielt es für eine Rolle? Wir sehen Bilder, bewerten und vergessen sie auch schon wieder. Ob sie sich mit den Jahren halten, muss der Träger alleine zurecht kommen und mit ein bischen Phantasie kann man sich schon vorstellen, wie es abgeheilt aussieht.

Antworten anzeigen
 

Im Prinzip isses wie beim Mäcces: über den Angestellten der Fettschleuder hängen ja auch Bilder von (Semi-)Nahrungsmitteln, die den ausgegebenen Labberbrötchen mit Aaseinlage auch nur ganz bedingt ähnlich sehen. Und keinen störts, weil die alltäglich hingenommene Verarsche (vulgo: Werbung) im Turbokapitalismus, der keine mündigen Bürger, aber sehr wohl hohlköpfige Konsumenten braucht, das WasserWasser-Tattoos suchen darstellt, in dem die Fische/ Leute zwar schwimmen, es aber nicht bemerken, weil es eben allgegenwärtig und total gewohnt ist.
Ausbeutung, Betrug, Lügen, die Bausteine unseres täglichen Lebens. Wieso sollte es denn bei Tattoos anders sein? Regeln? Watndas? Dat stört doch nur den Cashflow!
Schöne neue Welt.....und wir dachten 1989 alle, daß das "bessere" System sich endlich durchgesetzt hätte. ^^

 

Also Nania, das, war ganz bestimmt nicht aggressiv!
Zu 1. Werbung geht auch mit abgeheilten Tattoos!
Zu 2. frag ich mich gerade wie du deinen Computer bedienst.
Zu 3. gewagt oder nicht gewagt, liegt aber im Bereich des möglichen!
Zu 4. dann sind Sie hier falsch! Willkürliche Regeln????
Zu 5. IGNORANTEN!

 

Ich finde frische Tattoos in Ordnung. Denke auch daß es für Studios sehr müßig wäre, ein abgeheiltes anzufordern und dann noch hier einzusetzen. Klar sehen die nach dem Abheilen anders aus. Aber (meistens) nicht so sehr daß man es GANZ anders bewerten würde.
Und dann zu sagen "Studios dürfen und "normale Träger" nicht" find ich ebenfalls müßig. Ich fänd einfach schön wenn im Einleitungstext steht, ob es frisch oder abgeheilt ist.

Das mit dem bearbeiten ist so eine Sache. Denke das macht Sinn es "zu verbieten". Wenn die Farben fast neonartig knallen ist es unrealistisch und ein Fake.

 

meine fresse - es scheint keine echten problem mehr zu geben auf dieser erde...

....vorallem..witzig finde ich ja, es gibt leute hier die bewerten keine frischen tattoos..aber werden sie von einem ihrer lieblingstätowierer eingestellt..frisch..dann wirds aufeinmal bewertet..das ist doch lächerlich.
entweder ist man konsequent oder lässt es bleiben.

ich selber finde es okay wenn man frische tattoos einstellt/bewertet..solange sie nicht völlig über-fotoshopt und so sonst aufgepimpt sind.

 

Vielleicht werde ich jetzt gesteinigt... mal sehen. Ich möchte einfach nur gern wissen, wann genau ein Tattoo abgeheilt ist. Manche sprechen jetzt hier von einem Foto nach 14 Tagen. Ich weiß, ich kann ja nur für mich allein sprechen, aber ich hab immer mal wieder Fotos gemacht, weil ich z.B. der FamilieFamilie-Tattoos suchen oder Freunden mal ein Foto schicken sollte und nach 14 Tagen seh ich keinen Unterschied zum frisch gestochenen, eigentlich auch nicht nach 4 Wochen. Das kommt doch erst nach einer langen Zeit, dass es blasser wird. Oder stimmt was mit mir nicht?? :D Wenn ich beim Stechen war hab ich ohne Ausnahme immer am dritten Tag Pellphase. Ab Tag 4 siehts aus wie frisch und alles ist gut.

Nur wenn festgelegt ist, dass es nicht frisch sein darf, dann muss man doch wissen, ab wann man das neue Tattoo zeigen darf.

Kann sein, dass die Frage von meiner Ahnungslosigkeit kommt; das kann ich nicht ausschließen. Ich möchte auch damit niemanden verärgern, nur damit das klar ist. Bin immer noch auf Frieden getrimmt (und wollte hier nicht so eine Diskussion lostreten :-/ ...).

Viele Grüße, Jessi

Antworten anzeigen
 

Messen mit zweierlei Maß ist hier kein seltenes Phänomen... Beispiele:

Die Farbe Weiß ist bei Nobodys ein No-Go; bei bekannten Tätowierern hingegen ein tolles Mittel um "Highlights" zu setzen.

Die Haltbarkeit von Tattoos hinterfragt man nur bei unbekannten Tätowierern; bei den Stars und ihren öden Hundeportraits wäre eine solche Frage ein Sakrileg. Scheißegal wie hell die Schnauze des Mopses auch sein mag.

Kreativität? Bei Amateuren ein Muss! Wehe dem, der sich erdreistet hier einen simplen "Assi-Propeller" einzustellen. Kreativitätsfreie Hundeportraits vom Profi? Prima, geil, supi...

Fragen nach Aussage und Inhalt eines Motivs dürfen gern bei Unbekannten gestellt werden - bei den Stars der Szene lösen Fragen nach intellektuellem Hintergrund des Motivs, nach Aussage und Ausdruck ja gerne mal nen´ kleinen Shitstorm aus.

Jüngstes Beispiel: Die "Effekthascherei". Kann man bei Unbekannten anprangern. Die ganze Effekthaschherei der Realistic-Stars wird hingegen nicht wahrgenommen - und schon gar nicht kritisiert.

Mit der Frage der Fotos von frischen/abgeheilten Tattoos verhält es sich genauso:
Der Herr Colole hat es ja in schonungsloser Offenheit auf den Punkt gebracht: Frische Tattoobilder vom Profi sind akzeptabel, frische Tattoobilder vom Amateur sind böse, böse, böse... Und eine fadenscheinige Begründung, warum das so sein muss, liefert er gleich mit: Der Tätowierer sieht seine Kunden ja praktisch nieeee wieder, ergo wird er niemals ein Foto des Werkes im abgeheiltem Zustand machen können. Komisch, mein Eindruck: man trifft sich immer zweimal (mehrmals) im Leben und die vielen glückliche Kunden werden Stammkunden und kommen immer wieder zu ihrem Lieblingsinker. Als Sekundant fügt der Herr Deadman dann noch drohend hinzu (nachdem er zwar nicht alles gelesen; aber alles verstanden hat): "- Ihr solltet froh sein, dass hier überhaupt noch gute Leute Tattoos einstellen."

Zweierlei Maß als Notwendigkeit, damit die Götter auch künftig uns die Gnade erweisen, ab und zu mal zu uns niederen Kreaturen aus dem Olymp herabzusteigen. Zur Not werden die Kritiker dieser Praxis dann mal kollektiv von den selbsternannten "Experten" der Inkompetenz bezichtigt. Und die Fanboys und -girls steuern dann ihr empörtes "Genau!" unter Verzicht auf eine persönliche Argumentation hinzu.

Schluss mit dem Unsinn - zumindest was das Thema "abgeheiltes Foto" angeht. Gleiches Recht für alle! Weg mit einer sinnlosen Regel, an die sich eh kein Schwanz mehr hält - dann ist auch Schluss mit den ewigen Hinweisen auf die (von der Realität überholten) Uploadregel.
Soll doch jeder sein Tattoo so reinstellen wie es ihm gefällt. Der Amateur, weil er die Reaktion der Community nicht abwarten kann und der Profi, weil er Werbung für sich machen möchte und sein "Best of Show" zeigen will, wenn es am schönsten ist: Direkt nach dem Stechen.
Von mir aus in Schwarz/Weiß und aus 4 Kilometern Entfernung und mit Titten und mit Kühlschrank im Hintergrund fotografiert.
Wenn die Fotos dann nicht gut sind, sollten es die Kommentare und Bewertungen sein! Es liegt dann an den Kommentatoren, wunderbare bunte Photoshop-Optimierungen zu entlarven und blutfrische Tattoos als unbewertbar zu beschimpfen.
Der kluge Leser (man möge an dieser Stelle die blutigen Laien nicht unterschätzen) wird die Kommentare dann schon zu deuten wissen...
Und wer Wert auf eine vernünftige Beurteilung seines Tattoos legt, der wird sich Kritik bezüglich des eingestellten Fotos zu Herzen nehmen und ein besseres nachliefern. Und alle anderen müssen eben damit Leben, dass sie nur Gemecker über das optimierte Foto ernten.

Antworten anzeigen
Moderator
 

klärt das bitte per pn, oder kommt hier bitte wieder zum thema zurück...

persönliche sache haben hier nichts zu suchen.... ;)

 

Jawoll Tim ich bin da zu 100% bei Dir !

 

Kann es sein, dass aus irgendwelchen rechtlichen Gründen diese Regeln auf der Seite eingestellt sein müssen?
Wie sonst ist das alles zu erklären?
Wenn die "Abgeheilt Regel" einfach gestrichen würde, würden all diese Diskussionen und Kommentare enden, und es wäre Ruhe.
Dies geschieht aber nicht. Zugleich werden jedoch die Verstöße gegen diese Regel, weder vom Betreiber der Seite, noch von seinen Moderatoren gerügt.
Das passt doch nicht zusammen. Entweder ich erlasse eine Regel, und ahnde dann auch die Verstöße, oder ich erlasse sie erst garnicht.
Hier erinnert es mich etwas an die Kneipen, in welchen zwar das Jugenschutzgesetz hängt (weil es muss), aber die Kellner und der Inhaber eifrig die Kids mit Stoff versorgen.

Gruß,
Claus

 

Eine Frage, was gibt es bei Regeln zu diskutieren? Regeln haben einen Sinn, natürlich nur wenn man Sie einhält. Was hier keine sau interessiert! Auch Ok, hat sich die Regel halt als unsinnig erwiesen. Das zu sehen und darauf zu reagieren wäre der Job von denjenigen die die Regeln erstellt haben! Es geht nicht darum wieviele Leute das jetzt tatsächlich stört, oder wer sich an dieser völlig hirnrissigen Diskussion beteiligt, sondern darum dass ihr eueren Job nicht macht! Nicht einfach im Hintergrund verstecken und warten bis sich die paar Hanseln wieder beruhigt haben, sondern agieren! Entweder konsequent durchgreifen, oder diese Scheiss Regel einfach rausnehmen!!! Was erwartet ihr? Niemand von uns kann daran was ändern, wir können nur endlos herumdiskutieren! Was soll der Quatsch?! NEHMT DIE SCHEISS REGEL ENDLICH RAUS!!!!
,

 

Als Alternative zum jetzigen Zustand würde ich folgendes Vorschlagen: Das Verbot frische Tattoos einzustellen wird aufgegeben.
Stattdessen könnte sich beim Upload ein Fenster mit "Fotorichtlinien" öffnen. Da kann der interessierte Tattoofreund dann lesen, dass Photoshopmeisterwerke unerwünscht sind. Ferner könnte man an dieser Stelle Tipps und Tricks verraten, wie der Einsteller zu einem besseren Foto kommt (Tageslicht, kein Weitwinkel, keine glänzende Creme, Focussierung auf das Wesentliche etc.). Das ganze garniert mit ein Paar Beispielen wie ein gutes Foto im Idealfall auszusehen hat -und einigen Negativbeispielen.
Außerdem könnte der Einsteller gebeten werden, in den Einleitungstext zu schreiben, wie alt das Tattoo zum Zeitpunkt der Aufnahme ist.

Und Voilà: im Durchschnitt mehr bessere Bilder für alle und weniger Ärger.

Antworten anzeigen
 

Nehmt die Regel raus! Die ständigen Diskussionen darum nerven nämlich ohne Ende und das geht sicher nicht nur mir so.

Der Tip vom Sänger auf den Hinweis des Alters des Tattoos als es fotografiert wurde, finde ich gut. So kann man das a biste einschätzen und muss auch nicht fragen
Wenn es sich lohnt (und ich denke das können die meisten hier beurteilen), kann man doch um eine abgeheilte Variante bitten.

 
 

Weg mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen! Hält sich eh keiner dran, also unnötig und von der Realität überholt...mit 120 in der Ortschaft! ;)


Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Wer ist online
Zur Zeit sind 3 Mitglieder und 2 Gäste online.

nach oben