Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Nazimotive gesellschaftsfähig?

In einer der größten deutschen FB Gruppen zum Thema Tattoos und Piercings ecke ich immer wieder an weil ich mich über tätowierte SS-Soldaten, schwarze Sonnen und sonstige Nazisymbolik aufrege. Außer mir gibt es vielleicht noch eine Handvoll Leute, die das nicht unwidersprochen stehen lassen wollen, die Mehrheit verharmlost oder bejubelt es.
Es wurde dann auch sehr schnell persönlich, ich sei kein "echter Mann" weil ich auf meinem Profilbild geschminkt bin etc. (ich bin seit Ewigkeiten Grufti, aber wenn ich echt transsexuell oder ähnliches wäre, sollte das eigentlich auch keine Rolle spielen)

Ich weiß ein paar von den Stammusern hier sind auch bekennende Rechtswähler. Das ist mir zugegeben nicht sympathisch, aber ich habe das Gefühl, dass man hier doch im großen und ganzen miteinander reden kann.
(Die Streitereien zwischen Thirty und Bibibl z.B. gehen zwar öfter unter die Gürtellinie, aber soweit ich mitbekommen habe gab es keine Androhungen körperlicher Gewalt oder ähnliches.)
Das ist in dieser anderen Gruppe kaum mehr möglich und die Moderatoren greifen spät oder gar nicht ein.
Ich weiß eigentlich gar nicht genau was ich jetzt von Euch will. Ich hatte einfach das Bedürfnis meiner Betroffenheit Ausdruck zu verleihen.


 

Ich fühle mit dir.

 

Außer dass du auf deinem Profilbild sehr starke Ganzkörperbehaarung hast, siehst du doch ganz normal aus finde ich ;-)

Zum Thema "Rechts": Wer schweigt stimmt zu. Ich kann und werde bei diesem Pack meinen Mund weiterhin nicht halten! Egal wo...

Moderator
 

Melde die Gruppe und trete dir zuliebe aus. Ich fühle auch mit dir, doch musst du auch auf dich und dein Gefühl aufpassen. Versuche dich aufs Wesentliche zu beschränken und mach dich nicht selber kaputt. Es mag seehr pragmatishc und vielleicht auch seltsam gegen aussen wirken, aber ich mahcs so; ich versuche, mir ein gutes Umfeld zu schaffen. Bewirke dort etwas, wo du auch etwas bewirken KANNST. Freundeskreis, Bekanntenkreis. Und wenns du nicht lassen kannst - kämpfe weiter in den Gruppen, damit die anderen sehen, dass auch sie nicht allein sind :) aber pass auf und lass es nicht zu fest an dich ran.

EDIT; soll nicht heissen dass du den Mund halten musst, aber wenn du merkst, dass du DIR und deiner Psyche mehr schadest, musst du dich selber schützen :) wenn du stark bist; bleib stark und bekämpf den braunen Mist!

 

Es ist schon empörend, daß DU dir einen Kopf machen musst, denn es wäre die Aufgabe von godverdomme FATZEBUUK, diesem Treiben ein Ende zu setzen!
Ich als ein early adopter und Computerkind der Achtziger war damals davon überzeugt, das Internet wäre eine gute Idee; was war ich naiv und blöde damals. Das Dumme an Freiheit ist, daß diese sich auch von ihren Feinden zunutze gemacht wird...der Staat als Korrektiv hat hier enorm versagt und das Gefühl der Sicherheit bei der Veröffentlichung antidemokratischer Inhalte erst möglich gemacht.

Ich weiss gar nicht, ob es überhaupt in unserer momentanen Gemengelage noch Sinn macht, zu diesen Umtrieben noch etwas zu schreiben, denn der Ottonormalverbraucher ist bestenfalls blind für die historische Gefahr, schlimmstenfalls wird sehenden Auges der Weg in die nationalistische Barbarei wieder und wider historische Fakten beschritten. Ich bin mir auch sicher, daß die entsprechend bekannten User hier nicht lange auf sich warten lassen , um ganz nach dem Skript des Nazi-Playbooks mal wieder schwarzbraune Sonnen-, Nazisoldaten- und Faschoinsignientattoos schönzureden und dich auf deine "undemokratische" und "meinungsfreiheitsfeindliche" Einstellung hinzuweisen. Kommt mit Sicherheit in 3...2...1...

Man muss halt einfach verstehen, daß das Wiedererwachen dieser Gesinnung mitnichten ein Fehler des Kapitalismus ist, sondern seine logische Folge. "It´s not a bug, it´s a feature". Ausserdem gibt es Studien darüber, daß es seit jeher in D und anderen Nationen immer einen gewissen Prozentsatz an Leuten gibt (zwische 10 - 15 %), auf den nationalistisch-autoritäre Systeme eine Faszination ausüben. Die haben früher mal NPD gewählt (in den Sechzigern waren die auch mal "gross"), dann haben sie sich im Segment der Nichtwähler versteckt und jetzt, durch das Auftauchen der Partei des AfDerjuckens, fühlen sie sich wieder "emboldened"...sowohl an der Urne als auch in den sozialen Medien. Es ist der Zeitgeist einer Spezies von irrationalen Affen, von denen ein gewisser Prozentsatz bei ökonomisch unischerer Zukunft sehr gerne wieder auf die Denkmuster der reptilischen Teiles des Gehirns zurückgreift....it´s not a bug, it´s a human feature. In Facebook und anderswo....

Mein Rat an dich: trolle diese FB-Gruppe doch einfach, so lange sie dich noch in ihrer ach so "meinungsfreiheitsliebenden" Gruppe gewähren lassen. Nazis sind scheisse, das ist Fakt...aber warum sollte man sich nicht einen Spass draus machen und dort ein bißchen gutes altes Chaos verursachen? Ich bin ja sonst nicht so der Typ, der sich Politiker zum Vorbild nimmt, aber genu hier, in dieser Thematik, lohnt es sich, sich von Martin Sonneborn den Umgang mit solchen Gesellen abzuschauen. Die Mitgliedschaft in der sehr guten Partei DIE PARTEI kostet nur 10 Euro im Jahr und sollte dir genug Ressourcen zur Verfügung stellen, um die Nazis da zu treffen, wo es ihnen am meisten schmerzt, nämlich mit Chaos und Lachen. Natürlich kann und sollte man auch von der Möglichkeit, eindeutig antidemokratische Umtriebe bei FB selbst mittels Meldebutton anzuzeigen, Gebrauch machen...seit geraumer Zeit sind die (a-)sozialen Medien da nämlich relativ dünnhäutig unterwegs...manchmal muss man Zuckerbergs Propagandamaschine nämlich nur die "Arisierung" androhen...die Demonet-Arisierung, dann geht das manchmal ganz schnell mit dem Nazilöschen. ;)

Antworten anzeigen
 

@ Yuggoth
Bin jetzt nicht bei Facebook und kann das Treiben dort nicht wirklich beurteilen, aber wenn man dort nicht mehr wirklich diskutieren kann, würde ich an deiner Stelle dort nicht meine Energie verschwenden.

Bei dir habe ich den Eindruck, dass man wenigstens noch vernünftig diskutieren kann. Ich verstehe zwar nicht wie man in der derzeitigen Situation in Deutschland noch links wählen kann, aber ich lasse jedem seine Meinung und seine Wahl, ohne denjenigen gleich als dumm, ahnungslos, menschenfeindlich oder sonstwie zu bezeichnen.

Antworten anzeigen
 

typisch.. sobald man keine Argumente mehr hat, wird es persönlich.. (Bezugnehmend auf die Schminke).. wenn du dir nen Spaß draus machen kannst, würde ich auch Thirtys Vorschlag unterschreiben.. ich persönlich verliere bei solchen Auseinandersetzungen oftmals die Geduld und würde daher eher, wie emily sagt, austreten..

weil ich gerade auch eine negative Erfahrung in einer Tattoogruppe dort gemacht habe; heißt diese zufällig "Tattoos - meine Leidenschaft geht unter die Haut"?

 

Das Internet macht die Klugen klüger und die Dummen lauter.
Man sollte nicht vergessen, dass die braunen Hut- und Wutbürger eine kleine (aber laute) Minderheit darstellen. Von denen sollte man sich nicht den Spaß verderben lassen.
Auch wenn man nicht immer Bock hat den (blau-)braunen Demokratiefeinden zu widersprechen. Man sollte ihnen nicht das Feld überlassen.

 

Leider bin ich aus den meisten Gruppen rausgflogen (oder zum Glück, da tummelt sich doch eh die Sonderschul-Elite), ich kann da auch nicht den Rand halten und finde diese (wieder)erwachende Salonfähigkeit dieser braunen Abschaumscheiße einen klaren Beweis für die menschliche Dummheit.

 

Solche Tattoos gehen für mich auch in keinster Weise klar.

 

Boah, watt geht den hier ab?
Lass uns einfach eine Tattoo Gruppe sein. Und gut iss.
Man muss nicht auf jeden Mist abgehen wie Schmitz KatzeKatze-Tattoos suchen.
Und .... Nazi geht gar nicht! Punkt.
Ausdiskutiert.

Antworten anzeigen
 

Allen nicht von der braunen Seuche infizierten und rationalen Mitlesern kann ich nur ans HerzHerz-Tattoos suchen legen, sich die Kanäle der Youtuber ContraPoints, Three Arrows, Philosophy Tube und Shaun anzuschauen. Hier werden die Mythen der Alt-Right-Spinner logisch widerlegt, ihre Methodik bloßgestellt und mit den Lügenmärchen aufgeräumt.
Ein Besuch der Kanäle dieser Youtuber ist recommended...

 

Allen nicht von der dunkelroten Seuche Infizierten und rationalen Mitlesern kann ich nur ans HerzHerz-Tattoos suchen legen, sich die Kanäle der Youtuber Tim Kellner, Achgut.Pogo von Henryk M. Broder und den Leuten von Laut Gedacht anzuschauen. Hier werden Missstände angesprochen und Sachverhalte erläutert, die von der Relotiuspresse systematisch totgeschwiegen werden.
Ein Besuch dieser Kanäle ist recommended...

 

Selbstverständlich lege ich auch allen Schlafschafen den Besuch dieser Seiten nahe, wer weiß, vielleicht wacht ja der ein oder andere auf.

Antworten anzeigen

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Werbung
Wer ist online
Zur Zeit sind 13 Mitglieder und 34 Gäste online.

nach oben