Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


MikeP: In Arbeit

da der kunde relativ selten zeit hat zieht sich die fertigstellung wohl noch eine weile hin.....und um es vorwegzunehmen : kommt mir bitte nicht gleich mit der, in deutschland so üblichen und recht schnell verteilten nazikeule, solange ihr das gesamtbild noch nicht gesehen habt!

In Arbeit
9
Durchschnitt: 9 (40 Stimmen )
Deine Bewertung:
Du bist nicht eingeloggt.
 
Bewertungs-Details anzeigen
Dieses Bild verlinken?

 

@Baumann:
Nur mal kurz auf deinen Text eingehend, warum darf man auf sein Land nicht stolz sein, ohne ein Nazi zu sein? Oder überhaupt stolz drauf sein? Nur weil ich den Rhein nicht persönlich ausgebuddelt habe?
Ich mag Deutschland, es ist meine Heimat und mein Lebensraum! Ich mag es hier, nicht alles, aber vieles.

Und ich mag viele Dinge, die ich NICHT erschaffen habe! Wo ist das Problem. Ich esse auch gerne Schnitzel, habe ich auch nicht erfunden. Ich verstehe diese Ablehnung auch nicht. Warum muss man so vieles in Deutschland schlecht reden?

Die guten Dinge, die es hier gibt, die nutzt du aber gerne oder? Sozialleistungen, freie Meinungsäußerung, freie Arztwahl usw……da ist Deutschland nicht so scheiße, oder? Einfach mal ein bisschen Platz für grau lassen, es ist nicht immer alles nur schwarz oder nur weiß. Nicht jedes Mal ist Stolz gleichzusetzen mit irgendwelchen „-ismen“. Genau wie auch nichts dergleichen verherrlicht werden sollte.

 

So,ich bin hier raus.
Nur noch folgendes:
Mein zweiter Vorname ist Ruben,mein Vater mitglied der jüdischen Gemeinde in Frankfurt/Main.
Jetzt verständlicher,warum mir,der ohne Opas und Omas aufwachsen musste,bei solch einem Thema der Kamm schwillt?

 

...

 

Das man dem überhaupt eine Lobby gibt!!! Ich kotz gleich!
Seitlich könntest du noch "Arbeit macht frei" stechen lassen und dann argumentieren-nur weil ich gerne arbeite....- Sorry, ich muss doch sofort Kotzen!!'

 

chris76,....man sagt, jeden tag steht ein blödman auf,....du bist ein perfektes beispiel dafür...wieso überspringst du mein bild nicht einfach wenn dir daran etwas, was nichts mit tätowieren zu tun hat, mißfällt?

 

Fällt euch eigentlich auf, dass "ihr Deutschen" direkt immer selber die ersten seit, die sofort vorurteile habt?
Scheisse wenn ich mir ne Heidi, eine Helvetia oder den Tell tätowieren lasse interessiert sich kein Schwein dafür und Nationalistischer geht es ja wohl kaum. Wieso darf also ein Deutscher nicht auch stolz auf seine Herkuft und seine vorfahren haben. (Auf die 2.Weltkriegs zeit kann kein Land stolz sein, da hat jeder sein teil zu beigegrasten)
Doch die Symbole gab es schon vor dem Hitler und gibt es zum teil auch noch jetzt also kann man doch nicht einfach automatisch alle Symbolde mit Nazis in Verbindung bringen.

 

Warum MikeP, weil du an ADHS leidest oder das der beste weg für dich ist bei dem Nazi-Dreck zu gefallen und bei allen anderen dann die Nummer hier ziehst...., also ich denke nicht ein "Blödmann" zu sein! Eher jemand der eine Flachzange wie dich durchschaut und diese billige Taktik nicht billigt!

Ach ja Marina und die Typen die mit einer Hakenkreuze Flagge rumlaufen, denen scheint einfach nur die SonneSonne-Tattoos suchen aus dem Arsch!

 

könntet ihr die beleidigungen bitte sein lassen? das ist unter der würde des tattoos und der hier geführten diskussion.

 

Kann man hier nicht auf einem normalen Level diskutieren? Ewig diese asolzialen Entgleisungen, das nervt langsam. Wir sind doch hier nicht im Ghetto!

 

So, ich bin auch raus. Eine Hälfte hier sind die Guten, die andere Hälfte die Nazis!

Ich bin das Komma! :-P Schönen Tag allen.

 

Vielleicht definiert ihm jemand mal asozial!?!?!

 

Ja echt, wie kann man nur bei Tätowierungen über Philosophien oder gar Politik reden... geht doch nur um Bilder... realistisch ist gut alles andere doof... solange der Reichsadler auch gut gestochen ist ist alles OK. Alles andere strengt auch zu sehr an und könnte unbequem sein, mit sowas will man sich doch nicht belasten... Is doch einfacher sich in tumben Nationalstolz zu ergehen als kritisch zu sein, macht auch immer so schön warm ums HerzHerz-Tattoos suchen dieser irrationale Stolz, wenn man sonst nix hat.... Ich bin sooo stolz auch Euch

@Schutzminister: Sorry, auf so Gerede, und mehr isses nicht, geh ich nicht mehr ein! Hab das zu oft durch... Die Tatsache das wir in einer Demokratie leben usw usf und es hier mal angemessene Sozialleistungen FÜR ERBRACHTE LEISTUNGEN gab, läßt mich nicht vor Stolz platzen.. und nein. ich nehm diese Leistungen nicht in Anspruch, noch bekomm ich keine Rente..... alles andere hab ich gesagt: Das Gefühl des Nationalstolzes ist der beginn von nichts gutem, und konnte mir bis jetzt noch nie erklärt werden... Lediglich die Tatsache, das man sich zu Hause wohl fühlt und gern nach Hause kommt... weil man dort sozialisiert wurde Freunde hat usw kann ich nachvollziehen... und wo man zu Hause ist... ist wieder relativ und unabhängig von Nationalitäten.... meine Überwiegend türkischen Mitarbeiter sind gerne zu Hause... und auch gerne in Ihrer Heimat... eben alles relativ... und nu is gut

@marina: Falsch! Ich find jeden Nationalismus scheiße.. ob Deutsch serbisch, russisch amerikanisch... und mal oben nachlesen;-) die Symbole hier gabs vorher noch nicht! So jetzt is echt gut

 

@Baumann
Na, wenn du sagst, dass es jetzt gut ist, dann richte ich mich danach! ;-)

 

Echt traurig! Da wird hier heiß über Nazi und nicht Nazi sein diskutiert bis zum Äußersten und die Qualität der wird hier völlig ausgeblendet. Man kann sich hier aber auch tot diskutieren. Einigt euch doch einfach drauf, daß jeder seine eigene, freie Meinung hat und diese auch selbst entscheidend äußern kann - selbstverständlich mit all den Konsequenzen, die sich daraus ergeben könnten! Ich finde diese ewiglichen Diskussion echt nur noch daneben, zumal von den echten Nazis aus der Zeit bis 1945 wohl kaum noch welche leben dürften! Und hetzt weiterhin den Nachwuchs als Nazis zu betiteln, finde ich an den Haaren herbeigezogen. Ach, ich könnte noch nen Roman dazu schreiben, aber das spare ich mir lieber, denn hier wurde so ziemlich alles gesagt, beleidigt und vorgeworfen was nur irgendwie möglich ist. Traurige Welt...

Meinen Rücken stelle ich dann besser hier nicht zur Beurteilung hin, muss ich ja echt fürchten gleich als Nazi degradiert zu werden...

 

Inkarbeit bis jetzt ganz ok. Motivwahl: voll daneben

 

@ kunstfehler...hm, stimmt die pieta aus rom hätte bestimmt besser gepasst..hahahaha :-D...am besten wir reißen alle germania-statuen die in deutschland so rumstehen ab .... sind alle voll daneben und pfui :-D :-D

 

Hallo Krawallwurzel von drei Posts über mir!
Erst mal danke, dass Du nicht noch 'nen Roman dazu geschrieben hast, obwohl Du gekonnt hättest. Einige, mich eingeschlossen, finden das sicher sehr dufte.
Und auf Deinen ersten Absatz möchte ich auch gar nicht näher eingehen; das liest sich, als ob Du beim Schreiben nicht ganz nüchtern warst, und dann wäre das ja nur unfair.
Aber zu Deiner Schlussbemerkung habe ich noch einen kleinen Tipp: Es kommt sehr darauf an, was für eine Tätowierung Deinen Rücken ziert. Wenn's das RAF-Logo ist, wird Dich sicher keiner als Nazi beschimpfen. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass einerseits Dein Bild von den Moderatoren zensiert wird und Du andererseits mit Menschen auf eine Stufe gestellt wirst, die ein ganzes Volk ausrotten wollten, einen Angriffskrieg geführt haben und auch noch einige andere unschöne Dinge auf Lager hatten.
Haha, Lager - verstehste? Nee?

Hab' ich mir fast gedacht...

 

@ MikeP
Ich hatte kurzzeitig darüber nachgedacht, meine 1*-Bewertung zurückzunehmen, weil ich dachte, dass Du mal drüber nachgedacht hast, was ich Dir in der PN geschrieben hatte. Die Ausführungen hatte ich übrigens bewusst persönlich gehalten, um zu sehen, ob Du in der Lage bist sowas wie Selbstreflektion zu betreiben. Offensichtlich ist das nicht der Fall.
Traurig genug... bestätigt mich allerdings in meiner Wertung.

@ 6-7 Mitglieder dieser Community, die mit ihren Daumen-hoch-Klicks bewiesen haben, dass sie offensichtlich Probleme haben, zwischen Vaterlandsliebe und Patriotismus auf der einen Seite und Rechtsradikalimus und Rassismus auf der anderen Seite zu unterscheiden.

Nein... Vaterlandsliebe ist nichts Verwerfliches. Patriotismus kann was Feines sein.
Die Amis sind Spezialisten auf diesem Gebiet
Die lassen sich dann Weißkopfseeadler tätowieren... the star spangled banner... die Freiheitsstatue... Uncle Sam... oder Captain America.
Was sich amerikanische Patrioten aber nicht tätowieren lassen sind beispielsweise das brennende Feuerkreuz des Klu-Klux-Klan oder die Konföderierte Kriegsflagge.
Das machen nur Rassisten.

Man soll's kaum glauben. Auch in Deutschland gibt's jede Menge Leute, die sich patriotische Tattoos stechen lassen. Die lassen sich dann die Deutschlandflagge stechen... einen 'Made in Germany' SchriftzugSchriftzug-Tattoos suchen... das Abzeichen ihrer Bundeswehreinheit... die Germania (obwohl die wenigsten deren Bedeutung kennen)... oder gar nen Bundesadler. Manche sind sogar blöd genug, um einen Bundesadler nicht von einem Reichsadler unterscheiden zu können. Was sich deutsche Patrioten aber niemals stechen würden, ist zusätzlich noch den SchriftzugSchriftzug-Tattoos suchen 'Sal og Sig'.
Das machen nur Rassisten.

Und wenn dann zufälligerweise der Reichsadler, ne Germania mit gezücktem Schwert und ne hohle Phrase zusammenkommen... dann gibt es kein Vertun... dann handelt es sich einhundertprozentig um rechtsnationale, völkische Symbolik... um Neo-Nazi-Scheiß.
Und dass es, auch hier, offensichtlich genug Leute gibt, die das nicht erkennen WOLLEN, lässt meinen Nationalstolz wieder ein wenig sinken.
In dem Deutschland, auf das ich stolz bin, schauen die Leute nämlich nicht weg.

Und was mich bei dieser ganzen Diskussion am meisten ankotzt, ist der Umstand, dass dieses Tattoo aufgrund seiner immer noch hohen Bewertung tatsächlich noch einigen als Vorbild dienen wird.
Herzlichen Glückwunsch!

 

Feuerkreuz des Klu-Klux-Klan? Ich wusste nicht, dass der Klu-Klux-Klan ein Amerikanisches Symbol ist!?!
Wir jammern hier immer rum wollen das sich die Leute was einfallen lassen und dan wir vorgeschlagen doch sich Lieber ein SchriftzugSchriftzug-Tattoos suchen oder Flagge tätowieren zu lassen?

Ich gebe dir bei einem Punkt recht Horizon und zwar bei dem, dass es schon sehr auffällig viele Symbole in richting Nazi/Hitler gehen, doch das Tattoo ist ja noch nicht fertig, vielleicht ist es ein Gedenktattoo und da kommt noch ein "hab dich lieb Opi" hin? ^^
Eig, soll hier die Arbeit und nicht das Motiv bewertet werden und ich finde dann sollte man das überall so halten oder Martin und die Mods löschen solche Bilder einfach, die zu Rechts verherrlicht sind!

Moderator
 

Ich muss dir da leider wiedersprechen Martina; Ein Motiv MUSS unweigerlich mitbewertet werden. Für mich zählen Kreativität und Richtigkeit eines Motivs IMMER auch dazu. Da kann z.B. ein Lettering noch so toll gestochen sein, wenns ein Rechtschreibefehler drin hat, ists trotzdem ein fail und ein Zeichen, dass der Inker eben nicht alles richtig gemacht hat.

Die Symbolik dieses Tattoos ist für mich pers. wie ein Rechtschreibfehler: ein Fail. Heimatliebe kann man auch darstellen, ohne dass dann grad ein Nazi-Geschwafel aufkommen muss. Auch bei nem Deutschland-Tattoo.

Das ganze ist eine ganz schwierige Gratwanderung und wirds auch immer bleiben. Geschichte ist passiert und wird immer in den Köpfen bleiben. Geschichte gehört zu uns. Und trotzdem muss mans nicht mmer drauf anlegen.

Weil mir das Tattoo ansich arbeitstechnisch gefallen würde, ich mir aber motivtechnisch nicht sicher bin, enthalte ich mich einfach der Bewertung.

 

Marina... mit Verlaub... Feuerkreuz musstest Du doch erstmal googlen...

"Hab Dich lieb Opi"?!
Darüber kann ich lachen.
Soll das die kommende Rechtfertigung für Neo-Nazi-Tattoos sein:
"Mein lieber Opa ist im zweiten Weltkrieg vom Wachturm gefallen und ich wollte ihm ein Denkmal setzen."
"Ich bin gar nicht rechts... was kann ich schon dafür, dass mein Opa in der Waffen-SS war und ich mir ne Erinnerung an ihn tätowieren lassen wollte."

 

Bin bei MikeP. Schöne Arbeit lass dich nicht verbiegen. Immer wird alles gleich auf die erste hälfte des 20. Jahrhundert reduziert. Das is echt zum kotzen.

 

Wachturm??? Das sind doch die Zeugen oder???

 

Na wenn DU das sagst!

Nein, dass meinte ich eher aus spass, mit Opi! Denn klar rechtfertigt sowas gar nichts. Doch ich nehme MikeP weder als Rechts verherrlichten noch als Lügner wahr und denke nicht, dass er sowas wirklich tätowieren würde und dann noch so dumm ist und sowas online stellt?! Vielleicht kann er uns mal sagen, was da noch hin soll?! Irgendwie hab ich das Gefühl es wird hier zu sehr hochgeschaukelt. Opi soll die Situation mal etwas entspannen ;)

 

Ich bin ja lernfähig.
Das obige Motiv ist ja angeblich ein Ausdruck von Vaterlandsliebe und eine Hommage an die Bundesrepublik Deutschland.
Vielleicht kann mir eine/r der anwesenden VerharmloserInnen mal erklären, was die gewählte Symbolik eigentlich mit der Bundesrepublik Deutschland zu tun hat.
Nur raus mit der Sprache...ihr kennt euch doch alle so super in Geschichte aus.

 

Wenn du meinst diese Motive haben nichts mit der BRD zu tun, kann ich ja aufgrund deine Rückschlüsse jetzt sagen 33-45 betrifft uns nicht war ja net die BRD

 

Die Germania gibt es ja schon weit aus länger als der Herr Hitler! Wie wir Schweizer die Helvetia haben habt ihr Deutschen die Germania,diese gelten dals Personifikation eines Landes, hat also von mir aus gesehen mit Hitler sehr wenig am Hut!
Der Reichsadler und der SchriftzugSchriftzug-Tattoos suchen jedoch erschliessen sich mir auch nicht ganz.

So und das war es nun hier von mir.

 

Horizon, deine Ausführung oben sagt alles und trifft den Nagel auf den Kopf!!!

 

Kurze Info noch für diejenigen, die die gewählte Darstellung der Germania für gänzlich unverdächtig halten:
Die Germania ist in Pose und Ausrüstung fast identisch mit der Darstellung des Malers Lorenz Clasen.
Eine mit Schwert und Reichsadlerschild bewaffnete, walkürenhafte Figur blickt kampfesbereit über den Rhein in Richtung Westen und stellt erstmals den betont wehrhaften, zum Krieg gerüsteten Typus der Germania dar.

Wahrscheinlich purer Zufall... stimmt's?!

 

Das Bild is von 1860. Schön das es immer wieder Leute gibt die irgend etwas in etwas hinein interpretieren müssen und wollen. Was lobe ich mir die Demokratie und damit die Meinungsfreiheit.

 

Mein letzes Wort, das 2te.
Ich will hier nur klarstellen, dass ich weder auf der Befürworter noch der Gegebeführworter Seite stehe.
Wenn es wirklich ein Nazi-Tattoo sein soll, was auch vieles für spricht, bin ich ganz klar der Meinung, dass es abartig und widerlich ist, sowas zu tragen oder zu stechen.
Doch bin ich der Meinung das der Tätowierer seine Chance haben sollte uns mal genauer aufzuklären, was es mit dem Tattoo und den gewählten Motiven auf sich hat. Denn er scheint sich ja sehr sicher zu sein, dass Kommende Motive uns vom gegenteil überzeugen, ich bitte ihn also um Aufklärung!

 

Es spielt überhaupt keine Rolle was der Inker sagt. Manche wollen halt mit aller Macht dieses Tattoo in die rechte Ecke schieben. Selbst ein Motiv von 1860 wird als Beweis herangezogen. Wie schon angemerkt, es fing alles im Teuteburger Wald an.

 

Schnucki... mir ist bewusst, dass die Darstellung der Germania aus einer Zeit resultiert, die dem Deutsch-Französischen Krieg voranging. Sie war seinerzeit die Verkörperung eines zum Krieg gerüsteten Kaiserreichs.
Was ich mich halt gefragt habe: wozu diese Darstellung, wenn ich auf die Bundesrepublik stolz bin?
Wäre da nicht ein andere Darstellung passender gewesen?
Es gibt ja nicht gerade wenige Darstellungen der Germania.

 

TeutOburger Wald.

 

... da steht das Hermannsdenkmal.

 

Ich schalte mich hier nochmal kurz ein:

Was mir vor allem auffällt,das ist,dass die Gegner dieses Tattoos sich offensichtlich in deutscher Geschichte wesentlich besser auskennen als die Befürworter.
Was ist los,liebe Verteidiger?Ihr Patrioten,die ihr noch nicht einmal erkennt,dass im Hintergrund der Reichsadler von 33-45 prangt,die ihr nicht zur Kenntnis nehmen wollt oder könnt,dass die Phrase "sal og sig" definitiv kein harmloser Satz ist und ihr, die die Germania im Teutoburger Wald verortet....ich denke,ihr seid so stolz?Reicht der Stolz nicht,sich ein paar Bücher in die Hand zu nehmen und zu wissen,worauf man da stolz zu sein glaubt?Oder ist diese Wischiwaschi-Geschichtsklitterung nicht doch die Grundvoraussetzung dafür,bei diesem Motiv keine Nazi- bzw Rechtsverherrlichung und stattdessen Harmlosigkeit zu sehen?

Wenn also ein Yakovlev eine Erschiessungsszene tätowiert,dann ist man kollektiv angeekelt.Aber wenn ein eindeutig die nationalistische "Philosophie",aus der diese Gräueltaten erwachsen konnten,verherrlichendes Tattoo daherkommt,dann ist ja "alles nicht so schlimm"?Wo zieht ihr denn die Grenze? Ist eine geinkte Gaskammer schon "Bäh!"..oder doch noch "Ist ja nicht so schlimm?" Oder ein Tattoo,das den "Nürnberger Parteitag",auf dem die unseligen Rassengesetze beschlossen wurden,darstellt,ist das noch OK? Na los,wo ist bei euch denn die Grenze überschritten?Und warum weigert ihr euch,das vor der "Gegenseite" (ich hoffe mal stark,dass man durch diese Diskussion nicht zu wirklichen Gegenern wird) hier vorgebrachte und nachprüfbare Wissen um die Symbolik dieses Tattoos zu akzeptieren? Ist das ein aus falschem Nationalstolz erwachsener Wegschau- und Leugnungsreflex,oder habt ihr einfach nur Angst,euch den in Geschichtsbüchern schwarz auf weiss niedergeschriebenen Realitäten zu stellen?

Abschliessend nur noch eines:
Ein Inker,der solch ein Motiv beginnt und dann durch eine solche Plattform wie TB darüber aufgeklärt wird,was er da sticht,der hat mehrere Optionen:
1) Ist er ein deutlicher Gegner der Faschoszene,dann wird er mit diesem Kunden nicht mehr weiterarbeiten.
2) Ist es ihm gleichgültig,was er sticht,dann darf er sich keinesfalls darüber beschweren,dass sich Leute,die einfach geschichtsbewusster sind als er,über seinen sorglosen Umgang damit echauffieren.Jegliche Verteidigung seiner Arbeit wird ihn unweigerlich dumm dastehen lassen,oder zumindest als einer,der die AugenAugen-Tattoos suchen vor Tatsachen verschliesst,im NamenNamen-Tattoos suchen des ihm wohl heiligen Geldes.
3) Und wenn er insgeheim für diese Kacke Sympathien hegt,aber zu feige ist,diese auch zu artikulieren,dann ist er ein Feigling.Wobei genau diese von MikeP vorgebrachten Relativierungen und Beschwichtigungen exakt der in der Rechtsszene momentan gültigen Strategie entsprechen...Rechte geben heute nicht mehr die Schlägerglatze in der Öffentlichkeit,sondern den Biedermann.Sei es Holger Apfel,Udo Pastörs oder die anderen verwirrten Gestalten...heute wird auf Anzug und Seriosität gesetzt statt Bomberjacke,3 Promille-Druckbetankung und Baseballschläger.Die Similaritäten im Verhalten..Zufall?
4) Oder aber das Modell Yakovlev greift: Man ist doof,rechts und reisst das Maul auf.Hängt sich sogar eine Hakenkreuzfahne in sein Studio.Wobei dieser Typus wenigstens den Vorteil der klaren Erkennbarkeit als nationalistisch-faschistisch-rassistischer Idiot hat.Yakovlev macht wenigstens keinen Hehl aus seiner bescheuerten Ideologie.

Also,MikeP,welcher Typus bist du?Ich unterstelle dir nichts,aber habe so meine Meinung von dir gefasst,die sich auch durch ein eingestelltes Tattoo von dir mit hebräischem Text nicht gross geändert hat.Was ich von dir denke,das behalte ich aber für mich,werde das aber jedem,der mich nach guten Inkern in Berlin fragt,auch genauso mitteilen,damit die Leute wissen,mit wem sie es da zu tun haben,wenn sie sich für dich entscheiden.

Zu Marina11 und dem Land,aus dem sie offensichtlich stammt,da sag ich nur eines.Euer Wohlstand in CH lässt sich im Endeffekt darauf herunterbrechen,dass sich die Bänker eures Landes ähnlich gleichgültig verhalten haben wie MikeP.Es wurde Nazigold in grossem Stile eingelagert,sogar gegen Ende des Krieges welches,das noch nicht einmal in Barrenform gegossen,sondern immer noch als Zahngold zu erkennen gewesen wäre.Auf dieser Tatsache aufbauend solltest du den Ball eher flach halten,wenns um die besagte Zeit und deutschen Nationalstolz geht.Euer Land hat trotz Neutralität massiv Nutzen aus der im Tattoo verherrlichten Ideologie gezogen und sich somit an die Seite der braunen Gesellen gestellt.
Auch deine Relativierungsbemühungen ekeln mich an.Gerade aus dem Ausland mutet sowas immer besonders perfide an.
Es ist für mich kein Punkt von "Wir haben damit doch nix zu tun gehabt"...denn wer aus der Geschichte nichts lernt,der ist dazu verdammt,sie zu wiederholen.Was unsere Väter und die Väter unserer Väter getan haben,das ist eben doch auch "unser Bier",wir durch die Geschichte in diesem Lande unweigerlich dazu verdammt,uns damit auseinanderzusetzen.
Was passiert,wenn man dies nicht tut,das kannst du zB in JapanJapan-Tattoos suchen bestaunen,wo Regierungspolitiker jährlich zum Yasukuni-Schrein pilgern,um dort auch verurteilten Kriegsverbrechern zu huldigen,was sofortige Verstimmungen in den Ländern zur Folge hat,die im 2.Weltkrieg (und auch zuvor) von JapanJapan-Tattoos suchen eine Invasion,Gräueltaten und Unterdrückung der Zivilbevölkerung erleiden mussten.Die Weigerung Nippons,sich mit der Schuld des Landes auseinanderzusetzen,die stellt immer noch eine grosse Stange Dynamit für die politische Stabilität in der ostasiatischen Region dar.Nur so als Denkanstoss: Genau das kommt dabei raus,wenn man sich seiner Geschichte nicht kritisch stellt und einfach zur Tagesordnung übergeht.

 

So dann bin ich halt ein Nazi und damit Ende der Disskussion.

 

Du bist einfach nur unsachlich,BftE,mehr nicht...

Moderator
 

Ach Thirty...lass mal die Kirche dort wo sie hingehört (oder wie geht der Spruch schon wieder?^^) und lass mal Tattoo Tattoo sein. Was hat denn nun das bitte mit der Schweiz zu tun? Die Schweiz ist herrlich und gut ists (Provokation ist nu gut)^^

 

@thirty Chapeau

Moderator
 

also... ich als schweizer finde die arbeit bloss gut... mir scheissegal, was der träger oder der inker für ne einstellung hat... wer weiss schon, von seinem inker, was der für ne meinung vertritt... ist jedem selber überlassen, was er unterstützt und was nicht...

es gibt inker, die auch keine waffen tätowieren... heisst aber auch nicht, dass die, die es machen killer sind... tattoo-bewertung.de (bleiben wir doch beim thema...)

 

also thirty, ich mag deine kommentare ja normalerweise echt gern. und wenn du geschichtslehrer wärst würde ich gern deinen unterricht besuchen, ist bestimmt voll informativ, voller emotion und unterhaltsam. aber das hier ist mir zu.... ich weiss gar nicht wie ichs nennen soll....wild irgendwie.

 

Och cruze,ich mag dich ja,aber so einfach kann und darf man es sich nicht machen,siehe Yakovlev und seine technisch makellose,aber irgendwie schon eklige "Kunst".
Beim nächsten ACAB werde ich dich mal zitieren....mal sehen,was dabei rumkommt...;)

Moderator
 

"eklige kunst" kann auch zum denken anregen...
ich finde in seinen arbeiten sowohl nazibilder, aber auch afrikaner, indios, rocker, usw. ich kenne ihn und seine einstellung nicht... kann aber auch sein, dass er genau solche arbeiten macht, zum zum denken anzuregen... ich weiss es nicht...

 

Ist werde hier absolut miss verstanden, das einzige was ich hier in Schutz nehme ist die Kunst an sich. Wir wissen doch gar nicht was da noch kommen soll.
Ich weiss was es heisst, von Nazis als Ausländer erkannt und verprügelt zu werden, also wieso sollte ich solche Leute in Schutz nehmen?
Ja, der Reichsalder und die SchriftSchrift-Tattoos suchen sind sehr eindeutig und wohl fast kaum zu rechtfertigen, doch ich kann und will einfach nicht wirklich glauben, dass jemand so dumm ist, dass er sowas dann noch mit einem "es ist nicht wonach es aussieht" ins Netz stellt. Ja vielleicht dumm von mir, doch möchte ich hier mit in aller Form und für jeden Verstäntlich machen, dass ich Rassismus verabscheue, verachte und bestimmt alles andere als gut heisse.

 

eigentlich klär ich die leute nicht vorher auf wie das fertige bild aussehen wird, aber in diesem fall muss ich wohl ne ausnahme machen. vielleicht war es auch ein fehler es so schon reinzustellen . aber andersrum... "nazijäger" wie thirty , horizon und andere, hätten bestimmt auch beim endresultat zu winseln gehabt :-D ...Beast_from_East & Schutzminister waren voll dran. auf der rechten seite kommt eine schlachtdarstellung vom teutoburger wald ums kurz zu machen....um jetzt die frage von einigen wie thirty und horizon vorwegzunehmen... nein ich habe hermann bewusst nicht genommen da er in meinen AugenAugen-Tattoos suchen kein held sondern ein verräter war. in meinen AugenAugen-Tattoos suchen hat er die hand (rom) gebissen die ihn von kindheit an gefüttert hatte... THIRTY.. noch mal für dich...ich bin italiener, meine besten freunde sind türken, albaner, und polen ..mich als nazitätowierer hinzustellen oder die unterstellung vielleicht selber einer zu sein, finde ich , dafür das du mich nicht kennst, frech und unverschämt und dumm

 

und wieder mal beide Daumen hoch für Mike

 

@MikeP:Verstehst dein Handwerk und lieferst saubere Sachen ab!
Bin mal gespannt wie es aussieht wenn es fertig gestellt ist...

 

Ändert trotzdem nichts und wirkt dadurch nur noch ärmer!!!

 

Ja,MikeP,hab ich schon beim ersten Erwähnen gerafft,wessen Nationalität du bist.Ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache,dass du einen Fascho- oder zumindest Faschoangehauchten (starker Hauch,meines Erachtens) Rücken stichst.Yakovlev ist Russe,er trotzdem ein bekennender Nazi...also,welcher Typus bist du?Eher Kategorie 2,oder doch 3?
Mussolini war im Übrigen auch Italiener...und gleichzeitig Faschist...kaum zu glauben,nicht wahr?


Weitere Tattoos von MikeP

Weitere Tattoos der gleichen Kategorie

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Suche nach Tattoos
Tattoo Suche
Wer ist online
Zur Zeit sind 0 Mitglieder und 1 Gast online.

nach oben