Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


MikeP: In Arbeit

da der kunde relativ selten zeit hat zieht sich die fertigstellung wohl noch eine weile hin.....und um es vorwegzunehmen : kommt mir bitte nicht gleich mit der, in deutschland so üblichen und recht schnell verteilten nazikeule, solange ihr das gesamtbild noch nicht gesehen habt!

In Arbeit
9
Durchschnitt: 9 (40 votes)
Deine Bewertung:
Du bist nicht eingeloggt.
 
Bewertungs-Details anzeigen
Dieses Bild verlinken?
Dieses Bild melden

 

Huiuiui, da könnten wieder Diskussionen entstehen...
Gestochen scheint es bislang sehr gut!

 

du hast es echt drauf. gute Qualität. Schade geht es so langsam voran beim Rücken, ist sicher auch für den Tätowierer nicht einfach. Wie auch immer. Was ich bisher sehe ist sehr schön. Die Falten im Kleid sind super gemacht. Denke das wird ein sehr schöner Rücken, wenn er dann mal fertig wird^^ Die SchriftSchrift-Tattoos suchen wirkt fleckig, kann es aber schlecht sehen. Möglichweise hat es absichtlich weisse Spuren drin.

 

Warum is die rechte Seite denn nich der Anfang gewesen?? Wäre doch passender...

 

Jeck100...genau solche kommentare meinte ich...

 

Was soll es denn sonst sein?

 

in keinem anderen land auf dieser welt wird man für vaterlandsliebe so sehr verdammt wie in deutschland.....sofort wird man in eine drecks-naziecke gedrängt...sind bei dir alle soldaten, die diesem land dienen, weil sie es lieben, gleich rechts????

 

Sal og Sig? Und ziemlich komischer Bundesadler... Würde den mal eher jetzt svhon Reichsadler nennen... Aber so unbelehrbare Schönredner wie dich gibt es an jeder Straßenecke leider...

 

...und schon weiß ich mit wem ich`s zu tun habe :-) Jeck100...du hättest im geschichtsunterricht besser aufpassen sollen und nicht die taz lesen... dann wüsstest du auch die bedeutung....und den reichsadler könntest du bei besserer bildung auch vom bundesadler unterscheiden...

 

Hattest du jemals irgendeinen Unterricht? Also außer Klötzchenschule? Ich bin raus...

 

was heisst sal og sig? arbeit soweit hammergeil, die faltenwürfe fetzen!

 

Naja, "Sal og Sig" hat aber auch mit germanismus nichts zu tun, diese Phantasiebedeutung wurde letztes Jahrhundert frei erfunden. Sieg und Heil gibt es als Futhark, weder in der alten noch in der jungen, mit Sicherheit nicht...

Während der nationalsozialistischen Phase wurde dies durch Himmler zweckentfremdet, umgemodelt und für eigene Zwecke missbraucht (Heil und Sieg, naja jeder weiß was daraus geworden ist). So wie leider auch sehr viele Symbolen aus dem (nordischen) germanismus. Ich würde gerne ein paar Symbole in mein SleeveSleeve-Tattoos suchen aufnehmen lassen, jedoch habe ich keine Lust ein Schulterklopfen von Glätzköpfe noch von ein Rudel Punks durch die Stadt gejagt zu werden - nur weil BEIDE Gruppierungen alte Symbolik in ihrer ursprünglicher Bedeutung nicht verstehen (wollen).

Brauchst dich also nicht wundern oder empört sein wenn so etwas Reaktionen auslöst, ich bin sogar der Meinung das der Besitzer auch bewusst auf Konfrontationskurs ist - anders kann ich es mir nicht erklären.

Das Tattoo schaut wirklich sehr schön aus, das Kleid ist echt sehr gut gelungen. Freue mich mehr zu sehen, das wird ein beeindruckendes Gesamtbild. Das Grau hat wirklich ein sehr schöner Ton.

 

Klötzchenschule???? :D

 

und was heisst jetzt sal o sig? ihr machts aber spannend.

 

Heil und Sieg!

Der Herr H. hat es dann geringfügig umformuliert und sinngemäß missbraucht...

 

Also wenn es das bedeutet, dann muss ich mich gerade mal ordentlich fremdschämen für den Träger des Tattoos... Und ich lasse dann auch gerne noch ein dickes fettes PFUI hier

 

kommt von da das sieg heil? sehr schade um das tattoo, gestochen wäre es so geil!

(man kann es aber noch retten: salZ YogHURT sigFRIED)

 

Wow, stopp!

Von "Sal og Sig" ist "Sieg Heil" zweckentfremdet worden!
Das heißt aber NICHT das der Träger "Sieg Heil" auf sein Fell gestochen hat - ein kleiner aber feiner Unterschied! Obwohl es den Träger sicherlich bewusst ist das der Spruch in Kombination mit einem AdlerAdler-Tattoos suchen (egal ob es ein Bundes- oder egal was für ein Adler) das für Fragezeichen und Nasenrümpfen sorgen wird.

Bezweifle jedoch das Futhark-Missbrauch in deutschen Geschichtsunterricht gelernt wird Mike...

 

...

 

Das es so schwer ist zu kapieren, daß es Menschen gibt die jede Form des Nationalismus, Vaterlandsliebe(?) oder irgendwelches romantisierendes Gerede übers Vaterland ablehnen.....
Worauf seid ihr denn da immer so stolz? Die Tatsache das Eure Eltern hier geboren wurden (oder auch nichtmal das;-)) Auf den Rhein, das Erzgebirge, den Brocken oder den Schwarzwald? Frau Merkel oder Uschi von der Leine? Die CSU oder doch auf die SPD? oder auf Göthe und Schiller? Kant oder Beethoven... oder doch auf Mozart... nee, moment... war der nu deutsch?? Oder auf Bismark und seine Sozialversicherungen.. die Schäuble nun seit einiger Zeit abschafft... OK, Blüm war da Vorreiter:-D

Ichbin stolz auf Sachen, die ICH selbst im Leben geleistet hab, oder auf Freunde die besondere Leistungen vollbringen ihr Leben meistern usw... Ich bin nicht stolz auf deutsche Waffenexporte....
Und naja... für meine Nationalität kann ich nix!

Sorry fürs OT aber bei einigem gerede hier... wollt ich nur mal die andere Seite darstellen! Faschismus ist scheiße.. und der entsteht durch so scheiß Nationalstolz und überbewertung von Nationalitäten.. unter anderem

 

@ eringobragh: XD

Ansonsten ist es schwer zu sagen, was man von dem Motiv halten soll. Gestochen finde ich es klasse, besonders der Steineffekt will mir gefallen. Und da es ja eigentlich die Quali, und nicht das Motiv ist, was hier bewertet werden soll, werde ich wohl 9 Punkte da lassen (auch wenn mir das Motiv, sollte es tatsächlich die von Jeck100 gedachte Bedeutung haben, mir nicht gefällt).

 

Ich finde deine Arbeit sehr geil. Motiv hat ja mit der Bewertung relativ wenig zu tun!

 

Angesichts der Tatsache,dass das begonnene Vögelchen natüüürlich nur rein zufällig seeehr viel Ähnlichkeit mit dem vor der "fetten Henne" gebräuchlichen Insignum hat,kannste dir die fadenscheinigen Erklärungen echt mal knicken,MikeP!
Soldat,Germanentum und Runenquatsch...an was soll ich denn da anderes denken,häh?
Und jeder,der eben nicht die Klötzchenschule besucht hat,weiss um die Brisanz dieser Symbolkombination.Und hält sich davon so weit entfernt wie möglich.Das da oben kann man einfach nicht auf "Germanentum" oder Vaterlandsliebe herunterradebrechen,das ist recht (!) eindeutig das,nach was es aussieht und der Proband wohl einer,der gewissen alten Zeiten nachtrauert.

Mich kotzt es immer wieder an,wenn gute Inker wie du sich für solch eine völkisch angehauchte ScheiSSe (^^) hingeben....gibt da ja noch so einen Spezialisten in Russland,der es mit Menschenrecht und Humanität auch nicht sooo genau nimmt.
Ich kann dazu nur sagen,dass ihr als Tätowierer damals wohl auch zum unfreiwilligen Duschen gebracht worden wäret...denn ein "echterrr Doitschärrr" hatte laut einem Herrn Adolf H. und Heinrich H. keine Tätowierungen zu tragen ausser seiner Blutgruppe...

Die Arbeit ist technisch absolut tiptop und einen Zehner locker wert,aber das Thema und dein sorgloser,verharmlosender Umgang damit unter aller Sau.Schade,dass du dein Talent für solch einen Rechtsrotz verschwendest.Und komm mir bloss nicht mit Nationalstolz und anderem Gelaber,das kauf ich dir und dem Gesellen mit der zweifelhaften politischen Einstellung einfach nicht mehr ab.Wertung fällt deswegen auch aus.Kein Punkt für Rechtsmist,kein Fussbreit den Faschisten!
So,jetzt kannst du mich dafür meinetwegen hassen,ist mir egal....

 

Also Thirty....ich hasse niemanden. Ich nehme nur Aufträge an, auf die ich Lust habe und die ich vor mir selber verantworten kann. Da ich den Kunden kenne und auch weiß wie das Endergebnis aussehen wird, weiß ich, daß es sich um keinen nazischeiß handelt. Den Russen , den du ansprichst, kenne ich und ich glaube nicht, daß du diese Arbeit mit meinen Vergleichen kannst. Das Problem das ihr deutschen mit eurer Vergangenheit habt (ich bin Italiener) und immer gleich hysterisch drauf reagiert bezieht ihr immer auf ein und dieselbe Epoche....aber die deutsche Geschichte reicht nun mal noch viel weiter zurück und ich bin sicher das die alten Germanen es nicht verdient haben so verdammt zu werden nur weil ein Wahnsinniger Adolf ihre Runen und sprachgebräuche für seine Zwecke mißbraucht hat. Also nochmal, solange ich auf ein Projekt Lust habe und es vertreten kann mache ich es, egal wie andere über mich denken...

 

mich würde viel mehr interessieren wie du die Situation bezüglich der vielen Muttermale auf dem Rücken beurteilst?

eine generele empfehlung ist es ja diese nicht zu übertätowieren, um eine etwaige kontrolle auf entartung nicht zu gefährden. und schlimmere stories zu möglichen veränderungen gibt es ja auch.

bei so einem großen projekt sähe es ja doch arg komisch aus wenn du jetzt alle muttermale frei lassen würdest und ganz offensichtlich wurde das auf der bisher bearbeiteten seite auch nicht so gehandhabt.

was ist also deine einstellung dazu?

 

TOP, vor allem das Motiv! Mehr davon ....

 

Ich bin da mal mit Mike P einer Meinung. Fürs Tattoo gibt's jetzt schon 10.

 

Was ich jetzt nicht ganz verstehe: Die Symbole der SwastikaSwastika-Tattoos suchen nehmen wir aussen vor bei den Diskussionen und sagen, dass die ja schon ne viel längere Geschichte haben und nix mit Nazitum zu tun haben...bei diesen Teilen unterstellen wir das nun aber..hmm. Erklär mir das mal einer, steh ich aufm Schlauch?
Für mich ist es nicht eindeutig und deshalb kann ich hier die Arbeit getrost mit 9 bewerten, wenns fertig ist, wahrscheinlich sogar mit 10.

Ansonsten bin ich bei Baumann

 

Na gut, ich habe es mir nochmal angeschaut und ein paar Leute gefragt.

Eine "Sieges"-Rune gibt es nicht. Die Runen die das "S" ähneln ist der 16. in der alten und der 12. in der jüngeren Futhark, und heißt Soliwo. Der der jüngeren ist schon fast wie unsere lateinische "S". Und da bedeutet dieser "Buchstabe" im altnordischen und altisländischen: "Sól" also "Sonne". Im Angelsachsischem bedeutet es "Sigel" was ebenfalls "Sonne" heißt.

Jetzt braucht es nur noch Fantasie, Fanatismus und Leute die dafür empfänglich sind um von "Sigel" zu "Sig" bzw. "Sieg" zu kommen.

Ergo, das Gekritzele "Sal og Sig" ist erst seit kurzem entstanden und hat und hatte nie etwas mit Germanismus zu tun. Es ist aus der Fantasie eines Mannes entsprungen und später aus nationalistischen Beweggründen zum wohl bekannten Gruß modifiziert, nicht mehr und nicht weniger. Somit war dein erster Beitrag sehr wohl begründet, Heulsuse.

Zitat:
"Die Sig-„Rune“ ist eine Erfindung des völkischen Autors und Esoterikers Guido von List aus dem Jahr 1902 aus dem „Armanenfuthark“ (en), deren Form im Gegensatz zum erfundenen NamenNamen-Tattoos suchen und der ebenso fiktiven Deutung lose auf der Sowilo-Rune basiert.
Die Nationalsozialisten übernahmen von Lists Runenzeichen unter dem eingedeutschten NamenNamen-Tattoos suchen „Sieg-Rune“, unter anderem für das Logo der Schutzstaffel (SS) und in einfacher Form als Zeichen des Deutschen Jungvolks und der Hitlerjugend."

Somit werde ich auch meine Bewertung rausnehmen, ohne Spruch war es eine glatte 10 bei der Fertigstellung.

 

Wollte mir die Erklärtextwand nicht antun,mach ich ja schon häufig genug hier drin.
Aber mir war die Bedeutung von "Sal or Sig" (und wer diese geprägt hat) vollends bewusst.Da kann man nix umdeuten.Auch wenn der Kollege noch so beteuern mag,dass er nicht rechts ist....ernsthaft,es wäre ja sogar enddumm,sollte er nicht rechts sein und sich trotzdem von den Nazis geprägte Symbolik auftackern lassen,oder?

Ich seh hier einen deutlichen Unterschied zu Swastikas,weil diese eben in vielen Kulturkreisen üblich sind,meist den asiatischen.Aber das hier hat eben einen eindeutig "völkischen" HIntergrund.

 

Genau so ist es, Thirty.

 

Ich Bewerte hier die Arbeit und nicht das Motiv! Es ist gnadenlos und perfekt gestochen! 10 Punkte von mir. Bin gespannt wie es weiter geht...

 

Vor diesem Hintergrund: Ich nehme meine Bewertung erst mal zurück und warte auf das Endbild!

 

.

 

jaja...meine Oma hat ins braune Oberhaus eingeheiratet, ich könnte hier Sachen erzählen, die jedem "völkischen" Tränen der Scham in die AugenAugen-Tattoos suchen treiben würden (was ich nicht schade fände^^).
Und genau deshalb bin ich 100%ig bei Thirty. Da gibt es nichts schön zu reden. Es gibt einige wenige sensible Themen, für die ich keinerlei Toleranz aufbringen möchte, egal wie toll die Arbeit ist. Yakolev ist ein gutes Beispiel dafür: ein Tätowierer vor dem Herrn, leider vollends dünn in der Birne.

 

die, die hier verbal mit der ewigen nazikeule schwingen, anstelle die arbeit zu bewerten, verhalten sich im grunde nicht anders als der hirnkranke adolf. auch er bewertete bilder die ihm nicht zusagten als "entartete kunst"

 

Es IST aber ein nationalsozialistischer Spruch, Einstein.

Das Bild sonst ist gewaltig, keine Frage.

 

MikeP 100% Daumen hoch

 

Ich find dich ja als Tätowierer echt fähig,aber hör bitte damit auf,das hier oben als "Ansichtssache" anzupreisen.Du hast es echt drauf...aber das ist eben eindeutig Nazischeisse,was du hier tätowierst.Den Spruch gibts NICHT bei den "Germanen",das ist braune Sosse mit Sahne.Punkt.Und ich finde es,ehrlich gesagt,eine bodenlose Unverschämtheit,den Leuten,die diese braune Sosse ablehnen,faschistisches Gedankengut zu unterstellen.

Soll ich jetzt Yakovlevs Judenerschiessungs-Backpiece NUR nach seinem künstlerischen Aspekt bewerten?Hm?Meinst du das wirklich ernst?
Warum dann nicht gleich eine Szene aus einem Kinderporno als nächstes Backpiece?Und wenn sich jemand zu Recht drüber mokiert,dann ist er auch "einer wie Onkel Adi",hm?Geht ja nur um den technisch-künstlerischen Aspekt,gelle?

Als sie die Juden holten,hab ich das Maul nicht aufgemacht,denn ich bin kein Jude.
Als sie die Sinti holten,schwieg ich,dann ich bin kein Sinti.
Als sie die Behinderten holten,schwieg ich,denn ich bin nicht behindert.
Als sie die Dunkelhäutigen holten,schwieg ich,denn ich bin hellhäutig.
Als sie dann kamen,um mich zu holen,war niemand mehr da,der das Maul aufmachen konnte.

Wer verharmlost und Relativierung einfordert,der macht sich mitschuldig.

 

Eines Tages werde ich wohl noch der Verantwortung übernehmen müssen, für das was meine Vorfahren den Legionen im Teuteburger Wald antaten.
Nazis sind scheiße aber jetzt alles auf Nazi zu reduzieren ist dann doch arg billig

 

Es geht hier darum,dass sich hier einer den Mist zur VERHERRLICHUNG der braunen Mordbande auf den Rücken tackern lässt.Der übernimmt damit NULL Verantwortung,hat sich damit vermutlich keine Sekunde auseinandergesetzt.Was,verdammt noch eins,ist daran so schwer zu kapieren?

 

zwischen nicht damit auseinandergesetzt und etwas zu verherrlichen oder gar nazi zu sein liegen aber noch viele Welten dazwischen

 

Tja, aber ein Faktor haben sie gemeinsam - Hohlraumsausen in der oberen Etage.

Jeder anderer der sich (z.B.) den Germanismus und/oder das altnordische als Thema sucht muss sich gezwungenermaßen mit dem Thema Nationalsozialismus auseinandersetzen um wirklich alte Symbolik die durch diesen Spaßverein missbraucht wurde zu vermeiden. Wie gerne man es auch für den ursprünglichen Sinn haben möchte, man lässt es dann lieber.

Einer der sich so ein Spruch setzen lässt hat sich sehr wohl damit auseinander gesetzt - denn jeder normalo Bürger kennt diesen Spruch SO gar nicht! Da kannst von mir aus schreien bis dir die Lungen auf'm Teppich liegen, nimmt dir kein Schwein ab.

 

Mich würde wirklich mal die Antwort auf cbass´s Frage bzgl. der Muttermale interessieren!? Umstechen oder ignorieren?

 

Ich kanns echt nicht mehr hören. Was bezweckt ihr mit solchen Diskussionen? Bekehrung? Ein Kundtun der eigenen Meinung? Den Hindergrund des Motives mal aussen vor gelassen, nervt es einfach nur noch, das unter solchen immer das gleiche entbrennt. Stösst es euch sauer auf, dann übergeht es, denkt euch euren Teil und füllt nicht dutzende Seiten.. es verhält sich da nämlich wie mit Abtreibung und stillen/nicht stillen: es wird NIE ein "AMEN" auf beiden Seiten geben...

 

Thirty auch ich hatte diesbezüglich schon regen briefwechsel mit yakovlev. seine bilder sind wirklich teilweise sehr menschenverachtend und beschämend. ich würde solche aufträge niemals annehmen. das du seine arbeiten mit diesem bild in eine reihe stellst finde ich jetzt aber unverschämt und beleidigend.
in punkto vergangenheit...wollen wir jetzt jedes proamerikanische bild hier verurteilen?? es gibt kein land auf der welt, das mehr blut vergossen hat und menschenrechte verletzt hat als die usa und dies auch heute noch tut. israel steht in sachen genozid an palästina auch ganz vorne ( aber da traut sich keiner was zu sagen) ....also nochmal...wollen wir auf dieser plattform hier über tattoos und ihre qualität oder über politische verwerfungen diskutieren?

 

Stimmt,das ist die Lösung.....nicht den Geruch nach verbranntem Menschenfleisch wahrnehmen und einfach so weiterleben,als ob nix gewesen wäre...muss mir nur noch den urdeutschen Satz "Davon ham wir nix gewusst" draufschaffen...

 

Ich hab mir diese Kommentare hier alle durchgelesen und hin und her überlegt ob ich hier was dazu schreibe oder nicht...naja ich werde wohl jetzt auch mal meinen Senf dazu geben.
Die Arbeit ist Top und deshalb bewerte ich das auch. Das dies solche Reaktionen auslöst hätte ich nicht gedacht. Wobei....in einer Gesellschaft (Land) wo bereits ein simples eisernes KreuzKreuz-Tattoos suchen teilweise für hitzige Gespräche sorgt ist das eigentlich nicht verwunderlich. Ich spreche da aus eigener Erfahrung, da auch ich mich für ein Motiv entschieden habe wo Teile davon von manchen Menschen höchst zweifelhaft aufgenommen werden. Dies jedoch auch meist ohne das nötige Wissen. Erklärt man dann in wenigen Sätzen was zu sehen ist, ist die Verwunderung im Hinblick auf die geschichtliche Bedeutung groß.
Das Motiv hier ist sicher nicht mit einem einfachen eisernen KreuzKreuz-Tattoos suchen zu vergleichen, aber ich finde es schon interessant wie manche User hier auf ein derartiges Motiv reagieren.

 

Jetzt fehlem mir echt die Worte, dazu sage ich jetzt nichts weil diese Dummheit zum Himmel schreit

 

@ironie: und dennoch sind/bleiben solche Diskussionen wichtig, wie wäre es also, wenn DU es überliest, wenn es dich so stört? ;) Allemal gehaltvoller als der übliche bla hier - seitenweise Heißluft unter Nullnummer-Tattoos stört ja auch keinen.

 

@ _spellbound_ sorry, hatte diese frage ganz vergessen zu beantworten: auf der rechten seite, und auch bis in den bundesadler rein, befinden sich realtiv viele muttermale. deshalb, und passend zum bild, wurde auch der AdlerAdler-Tattoos suchen gewählt, da ich ihn so hell schattieren kann, dass die umgehung der muttermale nicht so auffallen. auch das rechte Motiv wird so gesetzt, dass in den bereichen der muttermale helle schattierungen sitzen werden.. lg


Weitere Tattoos von MikeP

Weitere Tattoos der gleichen Kategorie

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Suche nach Tattoos
Tattoo Suche
Wer ist online
Zur Zeit sind 5 Mitglieder und 38 Gäste online.

nach oben