Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


LillysPapa: ...es soll ein Gedenktattoo werden..

Hab mich hier schon ein paar Tage umgeschaut und möchte jetzt gerne mein Wunschtattoo hochladen.
Bin bisher noch unerfahren in dem Bereich. Es wäre mein 1. Tattoo.

Wichtig hierbei ist aber vielmehr die Geschichte:

Meine kleine Tochter Lilly ist vor 3 Wochen mit 7 Jahren von uns gegangen. Der Krebs hat gesiegt und sie ist jetzt leider nicht mehr unter uns.. Ich bin 24. Bin sehr jung Vater geworden. Mit 15 das 1. Mal, mit 17 das 2. Mal. Aber ich bin immer für meine Kinder da und versorge meine FamilieFamilie-Tattoos suchen finanziell. Meine Frau (23) auch. (Wollte ich nur mal schreiben, damit hier nicht noch deswegen Diskussionen aufkommen. Von wegen "Hättet ihr verhütet, wärt ihr jetzt nicht in der Situation"..). Auf dem Bild ist mein 9-jähriger Sohn Kevin abgebildet, unser HundHund-Tattoos suchen Brutus, meine Frau, Lilly und ich. Lilly hat das Bild 2 Tage vor ihrem Tod gemalt. Es ist das letzte Bild was sie malte und hat deshalb für uns eine riesige Bedeutung. Mein Sohn will sich ihren NamenNamen-Tattoos suchen auf das Schulterblatt tätowieren lassen. Aber da soll er mal lieber noch mindestens 7 Jahre warten, hab ich gesagt.

Nun meine Frage. Wie kann ich dieses Motiv umsetzen lassen? Ich würde es in einer angemessenen Größe auf dem Rücken platzieren wollen. Würde das Ganze ganz gerne in einer Art Gedenktattoo verewigen. Am liebsten hätte ich eine Wolke wo sie draufliegt und runter auf uns (ihr Bild) schaut. Lilly auf der Wolke soll aber auch der Lilly auf der Zeichnung entsprechen.
Um die Vorstellung leichter zu machen..
Ich hätte Lilly auf der Wolke gerne auf dem rechten Schulterblatt, wie sie runter guckt, wo wir alle (mit Lilly) auf Hüfthöhe ungefähr so stehen wie auf ihrer Zeichnung. Auf dem Linken Schulterblatt sollen ihre Daten verewigt werden.
Ist die Idee blöd? Oder habt ihr Tipps wie ich es anders gestalten lassen könnte??

Danke schonmal im voraus.

...es soll ein Gedenktattoo werden..
9.49153
Durchschnitt: 9.492 (59 Stimmen )
Deine Bewertung:
Du bist nicht eingeloggt.
 
Bewertungs-Details anzeigen
Dieses Bild verlinken?

 

So eine Zeichnung hat in deinem Fall ja ne große Bedeutung, aber vielleicht wäre ein realistischeres Bild besser.

Also: Diese Zeichnung auf dem Rücken -> Mitte

Rechts dann vielleicht ein schönes Porträt von Lilly (Wolke etc. mit dabei)

und links richtig schön fertig gemacht die Daten?

Dann hast du die Zeichnung, eine schöne Erinnerung an Lilly und die Daten, so das ein ganzes Konzept dahintersteckt :)

Alles in dem minimalistischen (aber auch sehr ehrlichen Stil) wäre möglich, aber das ist Geschmackssache.

 

An ein Portrait hatte ich auch schon gedacht.
Nur das kann ja leider nicht jeder..
Kennt ihr jemanden der darauf vielleicht spezialisiert ist?
Ich will es mir nicht versauen lassen und warte lieber eine Weile bis ich den Richtigen gefunden habe, als dass ich mir eine Gurke abhole.

 

vielleicht könnte man das Portrait mit dem Bild verbinden, so als würde sie das aktuell auf deine Haut malen...
Wenn du verstehst was ich meine?!
Wo kommst du denn her?

 

Erstmal mein Beileid!

Ich würde auch ein tatsächliches Bild mit Wolke auf der Schulter stechen lassen und dann guckt sie nach unten auf diese Zeichnung.

Aus welcher Ecke kommst du denn?

Ps Ich kann verstehen, das dein Sohn eine Erinnerung möchte. Vielleicht lässt du ihm diese Zeichnung auf ein Glas ect gravieren.

 

Ich komme aus Leipzig.
Eure Ideen sind gut, danke schonmal dafür.
Und danke für euer Beileid. :)

@Püppimonster:
Die Idee mit dem gravieren ist garnicht mal so schlecht.
Da fällt mir spontan auch dieses 3D-gravieren ein.
Wo man ein Bild in einen Glasklotz gravieren oder lasern lässt.
Das werden wir sicher machen! :)

 

mein Beileid.

etwas "moderner" und für Deinen Sohn vielleicht etwas:
http://www.laser-picture.de/Kristallbilder:::102.html

Die Idee mit dem Portrait auf der Schulter und das schauen auf die Zeichnung, wie von Püppimonster vorgeschlagen, finde ich persönlich sehr ansprechend.

Sehr gut finde ich vor allem, dass Du nicht zu irgendeinem gehen willst sondern gleich einen Künstler suchst. Das wird der Lilly am ehesten gerecht

 

Schau dir mal die Arbeiten von york und/oder roman von dark&brightside an.

 

Na dann wäre Heiko in deiner Nähe!
Stöber mal durch seine Sammlung:

http://www.tattoo-bewertung.de/users/eastside-heiko

Aber aus der Ecke kommen einige gute!

 

wenn du aus leipzig bist, kannst du dir auch mal es Juckreiz anschauen ;)

 

vorab: mein beileid.

für die umsetzung folgende idee: http://thechive.com/2010/04/06/moster-engine-brings-childr... vielleicht sagt dir sowas ja zu.

bei der tätowiererwahl würde ich dirty rebels tattoo, oder matze tattoo empfehlen. dark & brightside ist ebenfalls nicht schlecht.

 

Wow. Ihr seid klasse!
Danke für die Vorschläge und @Masinka: Danke für die Umsetzungsideen.
Die Bilder dort gefallen mir echt gut. Wenn man sowas aus Lillys Zeichnung zaubern kann, wäre das genial!

Danke euch allen :)

 

Mein beileid! Darf ich fragen was lillys lieblingsfarben waren? Vielleicht könnte man ihre kleidung damit einfärben?

 

Danke. :)

Ganz typisch rosa. Aber gelb und hellblau fand sie auch immer sehr schön.
Bis auf schwarz, weiß grau, braun und dunkle Farbtöne mochte sie alles.

 

Mein herzliches Beileid!

Die Entscheidung für oder gegen ein Tattoo sollte man nicht unter dem Eindruck extremster emotionaler Belastungen fällen.
Die Vorschläge für ein Motiv mögen Dir durchaus Inspiration sein.
Aber lass Dir mit dem Stechen besser noch ein Jahr Zeit... dann wirst Du die Sache in einem anderen Licht sehen.

 

Erstmal: Mein Beileid. Ich wurde das Bild lieber in einen Bilderrahmen tun und an die Wand hängen. Und gedenktattoos sind cool. Denk über ein Porträt nach und lass es dir auf die Linke Brust stechen, mit geburtsdatum und sterbe datum Dann siehst du es jeden morgen im Spiegel. Ich könnte mir vorstellen das du da mehr von hast. Viel Glück mit deiner Entscheidung.

 

mein beileid...
die ideen sind sehr schön, aber ich gebe trotzdem joshua-ben und ccjoschi recht... ich würde mir erstmal etwas zeit lassen und alles nochmal genau überdenken, bevor dir später noch ideen kommen, die vllt besser gewesen wären... Ich würde lilly vllt in einen hintergrund einbinden, der zu ihr passt, wo sie gern gewesen ist oder mit irgendwas, was sie sehr geliebt hat.

 

puh...die geschichte dahinter ist hart, aber genau deshalb würde ich definitv etwas anderes machen....das hier ist ein bild für den kühlschrank...als tattoo würde ich zu einem richtig guten inker gehen, ihm all deine gefühle, emotionen und wünsche erzählen, und mit ihm ein starkes symbolträchtiges Motiv erarbeiten....mein tipp für so eine aufgabe ganz klar GaboaGaboa-Tattoos suchen!

 

Mein Beileid!

Nun weisst Du zwar wie der Kühlschrank vom Freestyle Tanzbär aussieht oder dass Ainra auf laser-Kristall-Schnickschnack steht. Du hast Anregungen für die künstlerische Umsetzung der Zeichnung Deiner Tochter erhalten (was ich persönlich für eine schöne Idee halte) und sogar schon NamenNamen-Tattoos suchen von Tätowierern genannt bekommen.
Wesentlich wichtiger dürfte aber sein, dass Du den Tod Deiner Tochter zunächst mal verarbeitest. Ich hab nicht den Eindruck, dass Du schon soweit bist... verständlicherweise...
Ich hab ein wenig die Sorge, dass Dir das Tattoo bei Deiner Trauerarbeit helfen soll... es sie aber tatsächlich erschwert und hinauszögert.
Trauer verläuft in vielen Phasen.
Ich fänd's schön, wenn am Ende ein Tattoo dabei herauskommen würde, welches Dir für den Rest Deines Lebens Hoffnung vermittelt...

 

Traurige Geschichte.
Ich kenne die Schwere und das Leid, den fühlbaren Schmerz der einem schwer auf den Brustkorb drückt. Hier helfen keine tröstenden Worte. Nichts könnte helfen. Ich spreche aus Erfahrung. Wünsche euch viel Kraft und Zusammenhalt.
Ich finde es sehr schön die Zeichnung umzusetzen. Lass dich von deinem Tätowierer beraten, die sind gut darin. Ich bin auf dein fertiges Tattoo gespannt!
Ich selber habe mich für meine Tochter Sophia für einen zarten PhönixPhönix-Tattoos suchen entschieden...und mein Tattoo ist am Unterarm - da kann ich es sehen. Und so verrückt es für andere klingt...manchmal streife ich darüber und Sophia ist mir ganz Nah.
Drück dich ganz doll, und alles Gute für diese Schwere Zeit.
Lg Mona

 

Tolle Idee!!!

 

Auch mein herzliches Beileid...

Ich finde die Idee ist wunderschön. Deine Grundidee wäre so persönlich von Lilly für dich(/euch) und von dir für Lilly.
Aber ich finde auch, du solltest noch besser etwas warten.
Ich weiß, nichts wünscht man sich in so einer schlimmen Zeit mehr als Ablenkung. Aber überstürze nichts.

Auch sehr schön fand ich die Idee von Kirschsassi, könnt ich mir auch gut vorstellen! Leider wurde diesem Vorschlag kaum Beachtung geschenkt.
Nur als Beispiel, die Art (das Kind ist wahllos aus Google gewählt), man könnte wunderbar ein Portrait und auch ihre Zeichnung einbauen.
http://systemischeberatungbadhomburg.info/wp-content/uploa...

Von den Geburts- und Sterbedatum würde ich abraten. Ihr kennt die Daten. Und ich weiß nicht, wie angenehm es ist, wenn man jahrelang von JEDEM (denen man nicht immer unbedingt alles erzählen will) angesprochen wird, wofür die Daten stehen...

 

Mein herzliches Beileid und ganz viel Kraft für euch...

Ich finde die Idee sehr süß und finde, Du solltest mit dem Bild zu deinem favorisierten Studio gehen und dir vieeel Zeit nehmen.

Hier wurden auch schon viele tolle Ideen gepostet und ich bin sicher, dass das eine ganz tolle Sache wird.

 

Herzlichstes Beileid!

An deiner Stelle würde _ich_ mir die Zeichnung, so 1:1 als möglich, auf die Inneseite des linken Unterarms machen lassen. Ohne Daten, WolkenWolken-Tattoos suchen oder irgendwelche fremden "Umsetzungen". Der Rücken ist imho nicht der richtige Ort für Gedenken. Und mit Daten machst du dich - aus meiner Sicht - zum wandelnden Grabstein. In euren Herzen wird sie immer bei euch sein und auf _ihrer_ Zeichnung ist es auch so. Warum sollte man da was trennen?

Euch alles Gute

 

Ich finde die Idee von Püppi klasse. Mit dem Portrait bist du bei Heiko super aufgehoben. Ich hab mir meins auch von ihm stechen lassen.

Gesichter/Portraits kann er unheimlich gut stechen. Wenn du ihm deine Geschichte erzählst wird er was tolles draus machen. Er nimmt sich Zeit, hört dir zu und dann setzt er sich hin und arbeitet was aus.
Dann gehts los. Plane für diese Aktion einen vollen Tag ein.
Da wird sicher nix schief gehen.
Wenn du bei ihm sitzt wirst du schnell merken das du da gut aufgehoben bist. Allerdings mußt du dich auch auf eine längere Wartezeit für einen Termin einstellen. Aber so ist das bei guten Tätowierern leider mal:)

Ich wünsch dir viel Glück bei der Umsetzung.

 

Das ist echt eine wahnsinns geile idee!!!
Vor allem wenn tattoos solche bedeutungen haben sinds echt super!!
Ich würd die zwichnung mit den selben fehlern und so 1:1 machen lassen:-)

 

mein herzliches beileid. beim lesen eurer geschichte hab ich grad ein tränchen verdrücken müssen...die idee mit dem tattoo find ich sehr schön. wäre toll, wenn wir das ergebnis dann hier bewundern dürften. ich wünsch euch noch viel kraft.

 

Ein Porträt wird mE dieser Zeichnung nie den Rang ablaufen können. Kein Porträt, bitte. Das hier hat SIE geschaffen. Sie wird es nie wieder tun. Das ist IHRE Handschrift und die ist mehr "sie" als jedes Porträt, das ihr Wesen möglicherweise nicht einfangen könnte. Für mich gäbe es keinen Moment des Zögerns bei sowas - ich habe selbst eine kleine Tochter.
Und mein allerherzlichstes Beileid für Euren großen Verlust.
Und ich wünsche dir einen sehr sensiblen Tätowierer für dein Projekt.

 

Auch von mir herzliches Beileid.
Ich würde dir allerdings auch dazu raten, wenigstens noch ein Jahr mit dem Tattoo, auch mit der Planung, zu warten. Ich habe mir letztes Jahr vier Monate nach dem Tod meiner Mama mein Tattoo (Entenmama mit Küken auf dem Rücken) stechen lassen. Ich bin zwar mit dem Motiv, der Umsetzung und auch der Stelle total zufrieden, aber es fällt mir manchmal schwer, das Tattoo wirklich anzunehmen, weil es eben unter solch einer schweren emotionalen Belastungssituation entstanden ist. Vor ein paar Tagen wurde das Motiv noch einmal erweitert bzw. fertig gestellt, und dieses Mal fällt es mir schon viel leichter, die Veränderungen mit wirklich positiven Gefühlen anzunehmen.
Dann kommt noch dazu, was hier auch schon gesagt wurde - der Rücken ist vielleicht eine schwierige Stelle für solch ein Gedenkmotiv. Zusätzlich zu der emotionales Akzeptanz, die du dafür aufbringen musst, kommt, dass es dir vielleicht allein durch die Stelle immer ein wenig fremd bleiben wird, da du es nie (!) selbst ansehen kannst. Spiegel, Fotos, das ist alles nicht das selbe.
Davon abgesehen, bin ich auch absolut kein Fan von Geburts- und Sterbedaten. Man ist doch immer bedrückt, wenn man das Tattoo sieht, weil man an den Tod erinnert wird, nicht an den Menschen dahinter. (Auch als Fremder weiß man sofort, um was es geht.) Das erschwert es zusätzlich, das Tattoo als eine schöne Erinnerung anzunehmen. Ich würde es als Bürde empfinden, diese Daten auf mir zu tragen.
Ansonsten finde ich auch, dass diese Zeichnung eine super Vorlage ist. Aber nimm dir bitte zu Herzen, erst mit deiner Trauer leben zu können, bevor du eine Entscheidung für die Verwirklichung triffst.
Deiner FamilieFamilie-Tattoos suchen und dir wünsche ich alles Gute und viel Kraft für die Zukunft.

Moderator
 

Das Teil is schon 3 Jahre alt. Glaub kaum dass das noch Thema is @Vö

Antworten anzeigen
 

Ich bin ein großer Freund solcher Tattoos. Gerade in solch schweren Situationen finde ich den Gedanken etwas vom Kind erschaffenen auf ewig bei sich tragen zu können außerordentlich tröstlich. Gott bewahre, ich mochte nie in diese Situation kommen, aber wenn ich einen geliebten Menschen verliere trage ich lieber ein Bild unter meiner Haut, wo noch ein Stück Seele drinsteckt, als ein Porträt. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.


Weitere Tattoos der gleichen Kategorie

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Suche nach Tattoos
Tattoo Suche
Wer ist online
Zur Zeit sind 6 Mitglieder und 1 Gast online.

nach oben