Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


Tätowierer mit nationalsozialistischem Gedankengut bei tattoo-bewertung.de???

Erst einmal muss ich sagen, dass ich echt schockiert bin.
Da mir die schönen und kontrastreichen Tattoos eines ganz bestimmten Tätowierers hier, sehr gut gefallen haben, wollte ich mir in sozialen Netzwerken noch mehr Tattoos von ihm anschauen. Dafür nutzte ich google, und war alles andere als begeistert, als ich sah WAS er noch so alles sticht, bzw. welche Einstellung er hat.

Genauer gesagt geht es hier um Marco von PikAss. Ich habe ihn hier immer als netten und sympathischen Künstler erlebt. Umso entsetzter war ich, als ich z.B. Fotos von seinen eigenen Tattoos gesehen habe. So hat er bspw. in Runenschrift "HERRENRASSE" auf der Brust tätowiert. Daneben auch die "schwarze Sonne", das "eiserne Kreuz" etc.
https://linksunten.indymedia.org/de/node/121094

Und dies sticht er wohl auch gerne. Auf seinem Instagramprofil postete er erst vor 2 Wochen ein Bild von einem Portrait, was er gestochen hat. Es zeigt ein WEHRMACHTSSOLDATEN. Darunter stehen u.a. die Hashtags #Wehrmacht #soldier #proud #Deutschland:
https://www.instagram.com/p/-lk57WP2uS/?taken-by=marcopika...

Vor 5 Wochen postete er ebenfalls ein Tattoo, was er gestochen hat: Ein eisernes KreuzKreuz-Tattoos suchen. Klar gab es das auch schon vor Hitler. Aber er tätowierte zusätzlich die Jahreszahl 1939 darauf!
Also das Jahr, wo der 2. WK begann...das Jahr, wo Hitler das eiserne KreuzKreuz-Tattoos suchen zur höchsten Kriegsauszeichnung machte!
Auch hier wieder der Hashtag "Wehrmacht"
https://www.instagram.com/p/9lhUoVv2l5/?taken-by=marcopika...

Seine nationalsozialistische Einstellung spiegelt sich auch u.a. in seinem Facebook-Profil wieder. Als ein guter Freund von ihm an Krebs starb, schrieb er auf die Facebookseite eine Kondolenz, in der er sich von seinem "Kameraden" mit den Worten "SIEG H**L" verabschiedete.
Bei seinem verstorbenen Freund handelt es sich übrigens um Helmut Sokol, eine "Legende in der rechtsextremen Szene", da er u.a. Begründer von HogeSA (Hooligans gegen Salafisten) war. http://www.taz.de/!5235150/
Naja, wahrscheinlich ist er jetzt nicht mehr so beliebt. Schließlich kam raus, dass er ein Spitzel vom BV war. :D

Aber, um wieder zu Marco zu kommen... hier seht ihr das Foto von seinem Kondolenzeintrag über Facebook: https://linksunten.indymedia.org/de/node/156320

------

Das waren nur einige Beispiele, von den Dingen die ich heute entdeckt habe. Falls ihr noch mehr wissen wollt: Tante Google ist eure Freundin. ;)

Hab echt lange überlegt, ob ich das hier echt posten soll, aber ich finde, dass jeder von uns ein Recht hat, sowas zu erfahren!


 

Sorry, bist du echt so naiv?!
Die Menschen akzeptieren halt keine abweichenden Meinungen, polemisieren und übertreiben. Das ist doch in diesem Thread wieder mehr als deutlich geworden.
Und dass DU differenzieren kannst beweist du alleine schon mit deinem patriotischen Freund, oder?

Antworten anzeigen
 

hmm,
ist halt sehr vielen User wichtig, dieses Thema, wohl aus unterschiedlichen Beweggründen.

@ Marco,

Zitat:"Aber anscheinend sabbern viele hier förmlich nach "er soll schreiben, dass er Nazi ist"."

Nein, nein! Mir, und ich denke nicht wenigen anderen Usern, wäre es viel wichtiger das eindeutige Gegenteil von Dir zu lesen.

Antworten anzeigen
 

@ Tim 25
...ob der Tätowierer ein Nazi ist oder nicht, sich eher indirekt mitschuldig machen...
schon mal an Klappse gedacht ??? du ziehst ja Luft , Junge !! Orr nee mei Kopp ;-)

Antworten anzeigen
 

@Prie
Wenn du so hinter deinem Wort stehst, wie es hier den Anschein auf mich macht, wieso sehe ich dann kein Profil Bild von dir auf deiner Seite?
Es macht auf mich den Eindruck als sei es ein einfaches für dich aus der Versenkung heraus große Reden zu schwingen, aber mit seinem Gesicht für sein Wort einzustehen und ggf. Konsequenzen tragen müssen, scheint dann doch nicht drin zu sein.....

Antworten anzeigen
 

1. Warum heißt diese Seite www.tattoo-bewertung.de?
2. Warum wird aus einem vielgeliebten Tätowierer hier ein gehasster Nazi und nun wieder ein guter Mensch, da er ja nur für den Verfassungschutz im rechten Sumpf ist?
3. Warum sind hier User der Meinung hier jemanden eine eindeutige Stellungnahme zu seiner politischen Ausrichtung abverlangen zu können?
4. Warum heißt diese Seite www.tattoo-bewertung.de?
5. Warum sind die gleichen User nicht der Meinung einem anderen User, der sich eindeutig zu politischen Gegeseite bekannt hat, diesem keine Stellungnahme Distanzierung zu linken Gewalttaten abzuverlangen?
6. Warum äußer sich hier User zu politischen Themen auch rechtlich, wenn sie nach eigenen Angaben doch in Berufen tätig sind, die auf Grund eines geleisteten Eides zur politischen Neutralität verpflichtet sind?
7. Warum heißt diese Seite www.tattoo-bewertung.de?
8. Warum wird jeder der derzeit in Deutschland eine etwas "linksgerichtet" Aussage kritisiert oder in Frage gestellt direkt zum Nazi?
9. Warum wird aber nicht jeder der gegen rechts Stellung bezieht automatische ein steinewerfender, vermummter, randalierender Linkschaot?
10. Warum heißt diese Seite www.tattoo-bewertung.de?
11. Warum springen meist politische Inaktive auf den Diffamierungszug gern auf, wenn er gerade hipp ist, gehen aber trotzdem nicht zur Wahl?
12. Warum weiß ich, dass mich jetzt viele in die rechte Ecke stecken bzw. mir Unwissenheit und Ignoranz unterstellen ohne mich auch nur ansatzweise zu kennen?
13. Warum heißt diese Seite www.tattoo-bewertung.de?
14. Warum dürfen alle ihre Meinung befeillgegleitet kundtun so lange sie in eine Richtung gehen?
15. Warum werden abweichende Meinungen, z. B. von einer sehr geschätzten Tätowiererin, einfach mit dem Hinweis auf Naivität abgebügelt und sie damit beleidigt und abgewertet?
16. Warum ... heißt diese Seite eigentlich nochmal www.tattoo-bewertung.de?

Antworten anzeigen
Moderator
 

warum haben springerstiefel keinen klettverschluss?

Antworten anzeigen
Moderator
 

Also, mit dem "großen Leader" Che Guevara kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. Nee, gar nicht. Ich gebe zu bedenken, dass dieser sympathische Herr, der so gerne auf T-Shirts, Postern usw. verehrt wird, soooo der liebe Volksheld gar nicht war. Politische Gegner exekutieren zu lassen, zeugt ja wohl in keinster Weise von Humanität. Und der "Große Vater des modernen Chinas", Genosse Mao, hat 40 Millionen Tote im eigenen Land zu verantworten.
Ich denke, dass ich in meinen Kommentaren innerhalb dieser Diskussionsrunde mehr als ausdrücklich zur Sprache brachte, das nichts, aber auch nichts nur ansatzweise braunes Gedankengut rechtfertigen kann und darf. Das waren grauenvollste Verbrechen, die nicht ansatzweise beschönigt werden dürfen. Das sollte ein selbstverständlicher Ehrenschild für jeden Demokraten sein.
Jedoch auch, und gerade mit der "Ikonisierung" von sogenannten Vordenkern linker Ideologien, tue ich mich oftmals sehr schwer. Mir! und ich betone: MIR käme ein Bild von Che oder Mao nicht an die Wand.
Ich kann das nicht. Vielleicht bin ich ein unverbesserlicher Schöngeist, wer weiß....
Aber ich finde, Gewalt ist Gewalt! Wer gegen wen, ist irrelevant.
Dass ein verbrecherisches Naziregime, welches einen Eroberungskrieg angefangen, und grauenvoll ausgeführt hat, mit allen Mitteln bekämpft und unschädlich gemacht werden musste, steht völlig außer Frage.
Will sagen: Dass auch mit friedlichen Mitteln eine Revolution zu machen ist, zeigten die Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989. Ich möchte einfach nur gesagt haben: Ich verabscheue Gewalt und Unterdrückung, egal von wem sie gegen wen ausgeht. Und ich hoffe ebenfalls (ich kann´s nur hoffen), dass man mich so versteht wie ich´s meine.
Lasst uns demokratisch und besonnen für eine Welt einstehen, die sich gewaltfrei für den Frieden einsetzt.
Sie hat es verdient !!!

Antworten anzeigen
 

Leute!!!! Also ich bin auch der Meinung das es absolut legitim ist solche Sachen anzusprechen wenn man sie bemerkt. Ist ja kein Problem alles kurz aufzuklären oder eben nicht und somit nen Haufen Menschen ne Beschäftigung zu verpassen, einige investieren ja sogar die Energie sich anzumelden um ne offensichtliche Lücke in ihrem leben auszufüllen... nazi punx fuck off wie jello Biafra schon sagte. Aber ändern kann man sie sowieso nicht... also warum diskutieren;-)
unterhaltungswert 10 Sterne

Antworten anzeigen
 

"Aber ändern kann man sie sowieso nicht... also warum diskutieren;-)"
Wahrscheinlich hat der Baumann aus seiner Sicht recht. Ich denke jedoch , AugenAugen-Tattoos suchen zu und schweigen ist auch nicht ok. Wenn mit der ganzen Diskussion hier nur einer der bis jetzt Gleichgültigen zum Nachdenken angeregt wird und zur Einsicht kommt, dass es doch ein Unterschied ist über die politische Einstellung eines Tätowierers oder über die nationalsozialistische Einstellung eines Tätowierers nachzudenken, dann hat sich das Ganze hier schon gelohnt.


Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Wer ist online
Zur Zeit sind 5 Mitglieder und 1 Gast online.

nach oben