Die Suchfunktion gibt's nur noch für Mitglieder.
Doch für die Gäste gibt es hier eine Seite mit den meistgesuchten Tattoos.


singingAmy: Musik

Dauer ca. 2 Stunden, Kosten ca. 150 Euro, sieht hier bisschen verschoben aus, aber sich selbst die Schulter abzulichten ist ganz schön kompliziert =)
Ist mein erstes, aber in zwei Wochen folgt das nächste! Und bei der Gelegenheit werden hier auch nochmal n bisschen die Konturen nachgestochen. Die Herzen (das rote etwas) hat er nicht ganz so gut getroffen, die werden dann auch ein wenig anders beim Nachstechen gemacht.
Motiv: MusikMusik-Tattoos suchen / NotenNoten-Tattoos suchen / HerzHerz-Tattoos suchen / Liebe / NotenschlüsselNotenschlüssel-Tattoos suchen / Stern

Musik
4.18182
Durchschnitt: 4.182 (11 votes)
Deine Bewertung:
Du bist nicht eingeloggt.
 
Bewertungs-Details anzeigen
Dieses Bild verlinken?
Dieses Bild melden

 

ich find die Linien alle sehr massiv...gerade beim Notenschlüssel

 

wer meine wahre meinung hierzu lesen möchte findet diese an anderer stelle.

da ich dafür scharf kritiosiert wurde, möchte ich hier nur sagen, dass mir das hier gaaaar nicht gefällt!

 

Als Laie find ich's ganz niedlich.
Liebe zur MusikMusik-Tattoos suchen.. okay.. aber warum denn immer Sterne? :o
Dieses wahrlose Drumrumgeklatsche is' nich mein Fall.

 

Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich das selbst so vorgezeichnet hatte. Und da ich jetz nicht grad zierlich bin, passen die massiven Linien auch wieder perfekt. Und die Sterne haben ne Bedeutung... nur werd ich die hier nicht los werden, weil das viel zu persönlich ist ;)

 

die Sterne haben eine bedeutung? das ist uns aber neu ;-)

 

AAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH Sterne=Bedeutung ich kanns nicht mehr hören....das man überhaupt mit som krams hier reinkommt...weiß doch jeder das das nichts tolles gibt^^

 

Langsam glaube ich, dass eine Bedeutung für ein Tattoo nix vorteilhaftes ist.

 

Mir kommt dieser Miami/LA Ink-Bedeutunsbullshit echt langsam zu den Ohren wieder raus.
Sag doch einfach,dass du ein einfaches und billiges Tattoo,das jede(r) zweite hat,auch haben wolltest,weils so ein nettes Modeaccessoire ist und gut zum neuen Handtäschchen passt,damn it!
Alle Tattoos haben für den Träger eine persönliche Bedeutung...es ist eben nur ein Unterschied,ob ich mir sehr lange darüber Gedanken mache oder einfach ins nächstbeste Studio renne,den Flashkatalog aufschlage,auf das erstbeste Teil zeige und mir in dieses 08/15-Motiv irgendeinen Mist hineininterpretiere.

Zum Tattoo selbst:Einigermassen sauber gestochen,aber dass die oberste Notenlinie plötzlich nach unten 'abkackt',machts nicht gerade authentisch.5 Linien = Violinschlüssel,4 Linien = Bassschlüssel (grosses C mit zwei Punkten).Wenn schon eine notierte Melodie,dann doch bitte richtig...
5 Punkte für die recht saubere Ausführung,

 

Wenn Ihrs genau wissen wollt - und bevor ich mich hier mental halb anscheißen lassen muss - meine drei besten Freunde und ebenfalls Sänger/-innen sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen... DAS ist die Bedeutung der drei Sterne (für ->mich<- Sinnbild von Himmel - Ruhe in Frieden - usw.)!
Ihr könnt ganz schön beschissen sein. Nur weil sich andere Menschen aus keinem Grund Sterne machen lassen, heißt es ja nicht, dass es jeder so hat! Und eigentlich wollte ich das auch gar nicht hier so direkt veröffentlichen, aber ich kann es nicht auf mir sitzen lassen, dass ich nicht drüber nachgedacht hätte, was ich mir da für mein Leben lang auf meinen Rücken haue!

Die sog. 5. abgekackte Notenlinie sollte eigentlich den "Schwung" in die restl. Linien bringen - um dem Ganzen widerum eine Lebendigkeit zu geben und um es selbstverständlich auch wieder vollständig werden zu lassen, am Schluss die fünfte Linie wieder dazu. (Lebendigkeit in Zusammenhang mit der Bedeutung der Sterne - im Sinne von: "ich werd euch nie vergessen/in meinem Herzen weiterleben/mit euch die gesungenen Lieder und Melodien nicht vergessen...")
Und ja - manche denken sich was, beim Tattoo machen lassen. Zudem bin ich sicherlich alles andere als ein Modepüppchen, welches irgend ein Accessoir bräuchte. Handtäschchen gibts bei mir auch keins! Und wie gesagt - ich habs selbst so vorgezeichnet....
Ich will mich eigentlich nicht rechtfertigen müssen für mein Tattoo.

Ich wollte es so haben und habe es auch so bekommen (bis auf die nicht ganz so gut hinbekommenen Herzen). Und da brauch ich mir nicht im Nachhinein irgend eine mögliche Bedeutung ausdenken.
Es ist passiert und ich hab lang gebraucht um es zu verarbeiten. Es ist nicht leicht, deine drei besten Freunde und Mitmusiker zu beerdigen! Für mich ist das Tattoo ein Zeichen des Erlebten - wie wohl für viele.

 

Dann stellt sich für mich nach dem Sermon nur noch die Frage,ob dir deine Musikerkollegen lediglich ein paar Sterne auf der Haut wert waren.
Weisst du,ich tätowiere selber und komischerweise erzählt mir jeder zweite Kunde,der solch Brimborium auf der Haut will,ne ganz ähnliche Story.
Denen fällt dann,wie dir offensichtlich auch,regelmässig das Gesicht runter,wenn man fragt,ob ihnen die ach so geliebten verstorbenen Menschen nur ein gewöhnliches Standardmotiv wert sind.
Meine Meinung ist,dass man aussergewöhnliche Menschen gefälligst auch mit aussergewöhnlichen Tattoos zu ehren hat,nicht mit beliebigem Mist,den man mit Pseudobedeutung auflädt.Ich hab zB ein grosses Portrait meines ersten,leider verstorbenen Pferdes auf dem Rücken,für mich hält das die Erinnerung wach.
Warum hast du die drei Verstorbenen nicht mit einem schönen Gruppenmotiv zB beim Singen geehrt?
Natürlich ist auch dein Tattoo legitim,aber wenn man Leute mit sowas ehren und ihrer gedenken will,dann sollte mehr dabei rumkommen.
Solche Motive haben für mich immer den Beigeschmack eines Grabkranzes für 5 Euro.....

Ich hab dir für die recht saubere Ausarbeitung schon 5 Punkte gegeben,meine Meinung über das Tattoo hat sich durch deine Tirade aber nicht geändert.
Falls ich dir durch das Ausdrücken dieser irgendwie auf die Zehen getreten sein sollte....sorry,nicht meine Absicht.Ich versteh' es einfach nicht,wie man mit sowas als Andenken an Tote zufrieden sein kann...vielleicht bin ich ja einfach zu dumm dafür....

 

manchmal finde ich es etwas schade das hier jeder zweite wegen seiner motivwahl heftig angegangen wird, jedem das seine, ob mir Sterne gefallen oder nicht sch.....egal, die seite heisst tattoobewertung nicht motivbewertung! gerade für neue ist es nicht prickelnd wegen ihrer motivwahl erst mal angepöbelt zu werden, viele sehen in ihrem Motiv eine bedeutung und nur weil Sterne gerne genommen werden muss das doch nicht gleich heissen das die trägerin sich keine gedanken gemacht hat, sie hatte ihre eigenen dazu. Sterne hin oder her wer sie mag soll sie sich stechen lassen ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.

 

Ich unterschreibe mal bei Flintstone ;)

Das Motiv sollte eine Nebenrolle sein,und nicht die Hauptrolle.

 

... Ein letztes mal rechtfertigen: ich kann es mir in meinem Job nicht leisten, mit riesigen tattoos rum zu laufen, obwohl das hier auch schon recht gross war für meine Chefs. Und wenn es dann noch ein Portrait geworden wäre, wären die bestimmt durchgedreht. Zudem kann man recht gut durch meine arbeitskleidung sehen. Somit wäre ein großes aufm rücken auch nicht gut gewesen. Und zum dritten, muss es ja auch nicht jeder wissen. Ich hab zu Hause reichliche andenken an meine drei liebsten. Und die Sterne sollen mich an sie erinnern. Das tun sie.

 

wenn jemand, der mir nahe steht verstirbt und ich das gefühl habe ihn durch eine Tätowierung ehren zu müssen, möchte ich nicht, dass dieses tattoo aus dem katalog kommt und wahrscheinlich in 1.000.000 in meiner Stadt rumläuft. ich hätte das gefühl mein andenken an diese person/personen würde dadurch entwürdigt.

das lässt sich ja ganz gut mit weißen unterhosen vergleichen. viele tragen die regelmässig, aber niemand würde ersnthaft behaupten, dass er seine zu ehren der eltern, kinder, freunde, etc. trägt. Wäre ja auch absurd.

daher ist die überlegung, wenn schon für die ewigkeit, sich doch ein paar gedanken zu machen wie man die liebe zu diesen personen auch ganz besonders unter die haut bringt.

es ist generell nicht schlimm Sterne zu haben, nur du trägst jetzt für einen schlimmen und schweren moment deines lebens ein tattoo auf dir, was für so viele andere banale, platte mode ist.

ausserdem finde ich es hier immer so doof wenn dann auf kritik an solchen tattoos die schlimmen stories rausgehauen werden für die man sich hat färben lassen. das wirkt immer wie eine trotzreaktion und verliert dadurch in meiner meinung die glaubwürdigkeit.

und schlußendlich finde ich, dass man nicht erwarten kann hier nur die technische seite des tätowierens zu beurteilen. viele können das gar nicht, viele fotos lassen das nicht zu und handwerk und künstlerischer anspruch gehen doch hand in hand.

es würde ja auch niemand vor einer mona lisa stehen und und NUR über den einzelnen Pinselstrich diskutieren. das WAS und WIE gehen in der Kunst hand in hand und werden daher auch selten komplett getrennt beurteilt...

 

Ich hab jetzt die langen Texte nicht alle gelesen, aber was arbeitest du denn, wenn mann an deinem Körper durch die Arbeitskleidung gucken kann? *fragendguck*

 

vermutlich nix??!!^^ sorry....des ganze getippsel...geht so gar nich!

 

Also ich unterschreibe bei cbass.. Gedenktattoo hin oder her.. da wäre viel mehr individuelles gegangen... so isses einfach nur langweilig und Einfallslos... my 2 cents..

 

schöne geschichte ! tattoo is ok aber ass dich nicht so fertig machen von leuten die meinen sie wären die größten und wüssten alles und dann auch noch alles besser DIR MUSS ES GEFALLEN UND KEINEM ANDERN !!! 5 POINTS

 

@riesenzwerg, woher du deine weisheit hast würde mich auch interessieren, wahrscheinlich mit dem löffel gefressen, warum greifst du jemanden so an den du nicht kennst? taktlos und primitiv!!! damit auch du es verstehst ich nehme an sie trägt weisse berufskleidung und da kann bei manchen kitteln ein Tattoo durchschimmern

 

es gibt weiße hemden oder t-shirts, dann schimmert da nix mehr durch!
trag ich nämlich auch in meinem beruf.
also das ist ne doofe ausrede und kein chef der welt verbietet ein tattoo am rücken!
aber es ist dein tattoo und dir soll es gefallen!

 

viel geblubber für son mittelmässiges ding. ein hoch auf alle bedeutungsschwängeren Sterne... aber hauptsache die story hier breitgetreten

 

@Flintstone:Hängt deine Parteinahme vielleicht damit zusammen,dass du ebenfalls einen sicherlich 'suuuper individuellen' und 'megabedeutsamen' Allerweltsblumenstempel auf der Haxe hast??Nur so aus Interesse....

Tattooing hat früher NUR die Unangepassten und Individualisten interessiert....ich verfluche den Tag,an dem es auch für die 08/15-Leute interessant wurde.Seitdem gibts nämlich diese Flut an Kommerzkindern,deren Katalogstempel alle gaanz bedeutungsschwanger sind...
Kannst du nicht verstehen,dass es hier noch Leute gibt,die sich mit Recht gegen diesen Trend zu belanglosen und tausendmal gesehenen Motiven wehren?Nicht WIR sind in euer Metier eingefallen,sondern IHR lauft uns hinterher....
War das früher schön,als IHR noch mit Abscheu auf unsere Hautbilder gesehen habt und manchmal sogar den Raum verlassen habt,wenn ein Tätowierter anwesend war...
Heute versucht ihr uns zu imitieren,mit euren Tralala-Tattoos,euren Stempeln,eurer Beratungsresistenz,eurem 'Das erste Tat bitte gleich an ne immer sichtbare Stelle',usw....

Ein Tattoo ist gelebter Individualismus,leider sind eure Katalogdesigns ungefähr so individualistisch wie 'ne Uniform...und genau das kotzt evtl. einige inklusive mir an.
Trotzdem nix für ungut.....und von wegen Toleranz:Ihr werdet hier uneingeschränkt toleriert,keiner löscht eure Accounts,auch wenn ihr ein Standardmotiv präsentiert.Wie wäre es denn,wenn ihr ebenfalls unsere Ablehnung von Standardgedöns tolerieren würdet,hm?Und zwar ohne diese erbärmlichen Debatten....ich kann dieses Geweine nämlich echt nicht mehr ab.

Falls es hier mal zu einem Überschuss an individuellen Motiven kommen sollte,steht es euch natürlich frei,genauso rumzumäkeln:"Och,nicht schon wieder so ein Freaktattoo.Ich will mal wieder Sterne sehen.Und Blümelsche mit Ranken.Und Letterings..." ;)

 

wow, 30/30, Du hast Recht! So kann man das sehen! Tattoos sind mittlerweile gesellschaftlich akzeptabel und ein Modeaccessoire. Und die Diskussionen darüber (Motiv, Ausführung, Placement), eigentlich Perlen vor die Säue, denn als Teil eines outfits, als modisches statement, muss jeder selber wissen, wie er rumläuft und ob er sich damit wohlfühlt.

 

So viel Text von einigen hier... Ob die sich bewusst sind, dass 99% grad mal das erste Drittel lesen und dann weiterklicken? :-)

 

ich les immer den ersten und letzten text...oh man----ok bisl massiv vllt aber ganz ok....ende...4*

 

ich habe nie den anspruch erhoben ein einzigartiges Motiv zu haben, es hat auch keine bedeutung, es gefällt mir und hat für mich damit völlig seinen zweck erfüllt, andere zu degradieren nur weil sie in deinen AugenAugen-Tattoos suchen nicht individuell genug für dich sind ist nicht freakig sondern nur ein statement das bei mir den eindruck hinterlässt das du doch sehr einfach strukruriert bist....auch eine art von individuell, da bin ich lieber mainstream

habe mir gerade dein tattoo angeschaut, ist individuell und toll gemacht verdient sicher 10 punkte aber es gefällt bestimmt auch nicht jedem vom motiv, manche mögen eben lieber blumen, jedem das seine und mir das meine

 

Was hier los ist....Nicht schön!!! Ich find das Tat soweit in Ordnung!Mir persönlich gefällt die Schattierung nicht so gut.Lass Dich nicht unterkriegen!!!!

 

Ich kann ThirtyThirty da schon verstehen! Und zum Tat, 5 P.

 

ich les mir das alles jetzt nicht durch..
aber GERADE DU als sängerin... mit nem tattoowunsch basierend auf so ne geschichte!!! hättest dir wirklich mal mehr gedanken darum machen können, statt wie jeder rumzurennen. und diese motivkombination müsste eh mal verboten werden. mehr fällt mir grad echt nicht ein.

 

also ich kann von jedem ein bisschen den stnadpunkt verstehen....!
JA wir haben Sterne schon 100x gesehen, aber wenn sie es doch toll findet? was soll sie mit einem portrait o.ä. wenn sie es scheiße finden würde, aber IHR gut... aber mäuschen, wenn du dir sowas stechen lässt und dann das hier reinstellst, dann hätte dir klar sein sollen, dass es solche kritik hagelt, sieh dich mal um. Die leute hier haben richtig ahnung & geschmack und deren anspruch ist auch dementsprechend hoch! am ende ist die seite dazu da um das die leute ihre meinung sagen. auch wenn manchmal nicht die gewünschte reaktion ist.
ich verstehe nicht, wie man aus nem kleinen SternStern-Tattoos suchen so nen elefanten machen kann!

 

Amen

 

ThirtyThirty hats aber ganz gut getroffen... jeder kanns so machen wie er will..gar kein Ding.. aber er muss damit rechnen das andere es für Banal und eben nicht Lobenswert halten...

 

Mich würde stören, dass das Tattoo einfach aussieht wie ungefähr 3048583 andere - möglicherweise ist die Zusammenstellung etwas anders, aber so geschwungene Notenlinien mit Sternen und all dieser Standardwaren sind echt dermaßen abgelutscht... Davon abgesehen halte ich die Platzierung für sehr schlecht und 30/30 hat im Prinzip schon Recht.

 

find ich auch. Recht hat er. Das mag man aus persönlichen Gründen hier bedeutungsschwer anreichern, wie man möchte. Es ist und bleibt ein banales Etwas. Das ist weder gut gestochen, noch individuell gestaltet. Und damit sind wir ganz platt wieder bei der stinkenormalen Tattoobewertung. Läuft meinerseits auf 3 Punkte raus.

 

Bin ich auch mal sowas von bei 30/30. Es ist der beste Job der Welt, keine Frage, aber er wäre um Vieles bereichernder und weniger auszehrend, wenn die Leute Tattoos nicht als Modeaccessoir und Möchtegern-Individualismus sehen würden, sondern als etwas, das das Wertvollste schmücken soll, das sie besitzen: ihre eigene Haut. Die scheint vielen aber gerade mal schnurz zu sein, für ein neues Smartphone macht man sich da mehr nen Kopp...und schon wieder ewig viel Getexte für nix. Tattoobewertung: wäre nicht ganz 4, ist mir zu unstimmig alles.

 

Ich bin vielleicht gerade mal 3 Stunden hier registriert. Natuerlich wollte ich mir die ganzen Tattoos mal anschauen, weitere Ideen sammeln. Ich bin über 30, habe erst vor ein paar Tagen mein erstes stechen lassen.

Kommentare die ich hier schon haeufig gelesen habe:

Warum muss ein Tattoo, vor allem das Erste unbedingt an einer Stelle sein, dass jeder sehen kann:

Meins kann man sehen. Vielleicht. Je nach Kleidung. Ja, auf dem dekollete ... Warum? Warum nicht? Ich hab schon 2 Kinder, meine Brueste haben ihren Dienst getan und wackeln da rum. Klar, die stehn nicht mehr wie ne eins.

Ein Text als Tattoo ist so unkreativ, gefaellt mir gar nicht.. blabla (wusste nun nicht wie ich diesen Satz formulieren soll):

Ein Text ist eigentlich das *Beste* was man machen kann. Ein Totenkopf, Pferd, Hund, Schmetterling und all die anderen Motive kann sich jeder Pfosten stechen lassen. Solang ein Texttattoo ohne Rechtschreibfehler ist (ja, hier im Text koennten welche sein, ist mir aber ah grad wurscht) und fuer den Gestochenen eine Bedeutung hat, ists toll. MEHR TEXT und weniger von all diesen total bedeutungslosen Tattoos.

Immer diese Sternchen. Jeder hat eine Geschichte dazu. Jemand ist gestorben..soll eine Erinnerung sein (oh, stimmt, ging hier im Thread ja auch drum):

Fuck. Ich hab auch Sternchen. Bei mir ist auch keiner gestorben, außer vielleicht eine Eintagsfliege, falls es die bei 1° ueberhaupt gibt.

Ich hab mein absolutes Lieblingszitat direkt oberhalb meiner riiiiiiiiiiesen Brueste:

Per Aspera Ad Astra

Nun, jeder der googlen kann oder etwas Latein, weiß nun, wieso da Sternchen sind.

---------------

Im uebrigen, so mal ganz nebenbei: "Wenn du das Tattoo so wolltest, dann kommt mit den Reaktionen klar" Grundsaetzlich richtig. Nur könnte man Kritik durchaus weniger asozial rueber bringen.... Ihr schuechtert und verunsichert Menschen, die vielleicht nicht ganz so selbstbewusst sind wie ich. Denn die Meinung anderer Menschen bzgl der Bedeutung gehen mir so an meinen Eierstoecken vorbei. Es geht nur ums Handwerk.

Ich geh kotzen.

 

Schöner Monolog, nur leider völliger Käse. Den Teil mit den Letterings find ich am besten..! Abgesehen davon, gehört das aber ins Forum.

 

Bitte keine seitenlangen Diskussionen ausgraben, die schon seit Juni in Frieden geruht haben :-) Deine Liebe für Letterings kannst du wirklich auch im Forum ausdrücken.

 

Meinetwegen Forum. Stimmt, hier war ewig nichts los. Entschuldigung dafuer. Aber ja, ich wuerd gern mal ein Dialog fuehren, im Forum, dabei bin ich mir sicher, dass es einige geben wird die so..... wieauchimmer ... werden/sind, dass ich mir dann doch mein Monolog zurueck wuenschen werde....

 

Der Monolog ist eine etwas peinliche Rechtfertigung dafür, dass man eben ein fantalsieloses Massenwaretattoo trägt. So what, das ist jedem hier egal, wenn es gut gemacht ist. Scheinbar doch nicht so selbstsicher wie angedroht ;)


Weitere Tattoos von singingAmy

Weitere Tattoos der gleichen Kategorie

Du musst dich einloggen oder kostenlos registrieren, um hier
Bewerten oder Kommentieren zu können.
Warum registrieren?
Als registrierter Besucher kannst Du das Tattoo-Forum betreten, hast eine viel bessere Suchfunktion für Tattoos und erhältst Tipps und Antworten auf Deine Fragen. Außerdem kannst Du kommentieren, Dein eigenes Tattoo hochladen und andere Tattoos bewerten.
Keine Kosten!
Tattoo-Bewertung.de ist absolut kostenfrei und wird von Computerbild empfohlen.
Es gibt keine Kosten, keine Abo-Fallen und keinerlei Abzocke.
Keine Spam!
Wir senden Dir keine Werbung und geben Deine Daten nicht an Dritte weiter.
Du bleibst anonym!
Zum Registrieren benötigst Du nur einen beliebigen Benutzernamen
und eine E-Mail-Adresse.

Jetzt registrieren

Suche nach Tattoos
Tattoo Suche
Wer ist online
Zur Zeit sind 3 Mitglieder und 8 Gäste online.

nach oben